Zucchinikuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
250 g Zucker, (evtl.brauner Zucker)
1 Pkt. Vanillezucker
250 ml Öl
400 g Zucchini, (mit Schale) geraspelt
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Zimt
300 g Mehl
1 TL Natron, 5g (ein kleines Tütchen)
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
  Marmelade (Preiselbeer-, Johannisbeer-, Himbeer-)
1 Pck. Kuchenglasur, Schoko
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren. Das Öl während des Rührens langsam zugießen. Die geraspelten Zucchini, gemahlene Haselnüsse und Zimt langsam unter die Schaummasse - mit einem Gummischaber oder Kochlöffel - heben. Mehl, Natron, Backpulver und Kakao mischen und mit der übrigen Masse verrühren. Teig (ziemlich flüssig) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ich nehme immer so ein ausziehbares Blech) geben und bei ca. 160° etwa 45 min (ist nur ein Richtwert) backen.

Den ausgekühlten Kuchen mit Johannisbeer-, Preiselbeer- o.ä. Marmelade bestreichen und mit Schokoguss überziehen.

Kommentare anderer Nutzer


uschi45

08.12.2007 16:27 Uhr

Hallo Maya68

Vielen Dank für dieses leckere Rezept... der Kuchen schmeckt sowas von lecker und saftig der hat 5 Punkte verdient.

Liebe Grüsse aus Vorarlberg... Ursula
Kommentar hilfreich?

maya68

09.12.2007 19:02 Uhr

Hallo Uschi,

erst einmal freut es mich dass jemand "meinen" Zucchinikuchen ausprobiert. Ich kann dir einfach nur zustimmen.
Ich mach ihn auch immer wieder zur "Zucchinizeit". Wenn man nicht verrät dass Zucchini drin sind merkt man es nicht mal. Ich spreche hiermit die Gemüseverweigerer an.

Und nochmals vielen Dank für die Bepunktung

LG Maria
Kommentar hilfreich?

mrspumpkinpie

25.07.2008 15:54 Uhr

Ein wirklich sehr leckerer Kuchen. Anfangs war ich sehr skeptisch wegen der Zucchini im Teig. Es hat aber alles gut geklappt und das Ergebnis ist sehr lecker. Ich habe allerdings etwas weniger Zucker genommen. Dankeschön für das Rezept.
Viele Grüße
mrspumpkinpie
Kommentar hilfreich?

agatha_christie

13.08.2008 14:53 Uhr

ich hab den kuchen ausprobiert und er war sehr lecker,
werde ich sicher noch öfters machen !! danke für das tolle rezept !!
lg simone
Kommentar hilfreich?

maya68

13.08.2008 22:25 Uhr

Hallo mrspumpkinpie und simone,

ich konnte es mir anfangs auch nicht vorstellen zucchini in einen "süßen" Teig zu geben..
Ich mache ihn auch immer wieder gerne. Zucker kann man schon einsparen, das ist richtig.
Was wichtig ist dass er euch auch so gut schmeckt.

LG Maria
Kommentar hilfreich?

Trullan

02.09.2008 08:20 Uhr

Habe ihn gestern gebacken, einfach super lecker. Da ich kein Kakaopulver hatte, habe ich Bitterschokolade geraspelt. Bin mir sicher, den mache ich wieder. :)
LG Trullan
Kommentar hilfreich?

gabipan

14.08.2009 15:13 Uhr

Hallo!
Habe "nur" 400g braunen Zucker genommen und die Zucchini - da sie schon ziemlich groß war - geschält, entkernt und etwas ausgedrückt. Die Masse habe ich auf ein mittleres Blech, 12 Muffins und 1 kl. Kastenform verteilt. Hat sehr gut geschmeckt , werde aber beim nächsten Versuch mehr Zucchiniraspel und dafür etwas weniger Öl nehmen.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


calagoesla

06.10.2015 16:27 Uhr

0,6 des Rezepts reicht für 12 große Muffinformen
Kommentar hilfreich?

fredymaus

20.10.2015 09:06 Uhr

Dieser Kuchen ist der Hammer!!!
Habe ihn schon ganz oft gebacken. Als es im Garten Zucchini in Massen gab, habe ich diesen Kuchen mehrfach gebacken, geviertelt und in Platten (nur der gebackene Kuchen) eingefroren. Dadurch habe ich immer Zucchinikuchen, wenn wir Appetit darauf haben. Rausnehmen, ruckzuck auftauen, Gelee und Kuvertüre drauf, fertig.

Herzlichen Dank für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

Priinciipessa

22.11.2015 19:23 Uhr

Den Kuchen gabs zu meinem Geburtstag - und alle waren begeistert
Kommentar hilfreich?

Onyx01

27.11.2015 14:06 Uhr

Jede Menge Zucchini im Kühlschrank und einige Arbeiter, die verköstigt werden mussten, führten mich heuer zu diesem Rezept. Seither gab es ihn schon öfter, denn er ist wirklich sehr lecker und auch perfekt zum Einfrieren: meist mache ich ein Blech und die Hälfte gibts zum Essen, die andere Hälfte kommt in den Tiefkühler. Schmeckt genauso frisch und saftig wenn er aufgetaut wird!
Kommentar hilfreich?

Lehrling-Meli

10.01.2016 08:54 Uhr

Hab den Zuccinikuchen bei meiner Tante vor kurzem gegessen und bin so froh dass ich das Rezept bekommen hab.
Einfach sau lecker und total leicht und flockig und saftig dank den Zuccini.
Bin eigentlich ein nicht-backer, aber es geht wohl doch.

Musste nur merken die Menge ist für meine Form mit 18 cm Durchmesser viel zu viel :( hab also noch die Muffin Form halb voll gemacht... klappt auch perfekt. Selbe Backzeit und schön saftige Muffins mit gut fester/knusprigem Deckel.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de