Tomatensoße wie aus der DDR Schulküche

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Butter
1 große Zwiebel(n), kleingehackt
2 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
1/2 Flasche Ketchup
  Wasser
  Salz und Pfeffer
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter in einem Topf schmelzen und erhitzen, die Zwiebel anbraten; das Tomatenmark und das Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren anschwitzen. Mit soviel Wasser auffüllen, dass sich eine sämige Konsistenz bildet. Ketchup dazugeben und unter Rühren einmal kurz aufkochen.

Mit etwas Salz und wenig Pfeffer und ggf. einer Prise Zucker abschmecken. Bitte nicht mit anderen Gewürzen experimentieren. Wer mag, kann auch feine Wurstwürfel in die Soße geben.

Wer die Soße schon in der Schule geliebt hat, wird sie wieder lieben lernen.

Kommentare anderer Nutzer


hremter

16.11.2006 20:12 Uhr

hallo, ich kenne es mit jagdwurst oder speck und zwiebel angebraten lg heidi
Kommentar hilfreich?

Verena68

16.01.2007 18:09 Uhr

Habe gerade die Tomatensoße ausprobiert. Sie war ganz gut, aber irgendwie hat es in der Schulküche damals etwas anders geschmeckt. Heißt aber nicht, dass die Soße nicht gut war. Sehr schnell zuzubereiten. Mache ich mal wieder. Das nächste Mal vielleicht mit Jagdwurst.
Viele Grüße, Verena
Kommentar hilfreich?

nettman65

11.08.2015 14:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn sie nicht schmeckt wie damals, war es zu wenig Zucker. Da kann man kaum Zuviel nehmen. Probiers einfach mal. Meine Mutter war Köchin im Kindergarten und hat oft genau diese Soße mit nach hause gebracht. Außerdem war ich natürlich auch DDR-Schulkind und weiß, wie die Soße da geschmeckt hat.

Das Rezept ist genau richtig. Jagdwurst kann man als Würfel schon zu Anfang mit anbraten (für die Mehlschwitze) oder in gebratenen und panierten Scheiben als "Jägerschnitzel" zum Schluss oben drauf legen.
Kommentar hilfreich?

Liska

13.03.2007 10:28 Uhr

Also diese Tomatensoße ist sehr lecker und kommt tatsächlich ziemlich nah an die alte Soße aus der Schule heran.

Ich habe allerdings statt einer halben Flasche Ketchup ca. 300 g passierte Tomaten genommen, die ich noch übrig hatte, und nur einen Schuss Ketchup zum Abschmecken. Als Einlage habe ich Salami-Würfel genommen. Dadurch wurde die Soße schön würzig-scharf.

LG Liska
Kommentar hilfreich?

Eliandra

28.05.2013 14:25 Uhr

Hallo Liska, wenn Du die Sauce doch komplett abgewandelt hast mti Dingen, die da früher gar nicht drin waren, wie kann sie dann genauso schmecken wie früher? ;-)
Kommentar hilfreich?

HellaWahnsinn

16.08.2007 20:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo marina,

hatte jetzt schon öfter dein Rezept nachgekocht, da mein Obermieter aus dem Osten stammt und unbedingt mal wieder -wie früher in der Schule- besagte Tomatensosse essen wollte.

Er liebt sie und sagt, sie schmeckt genau wie damals vor 30 Jahren *g*

Dazu gibts immer Makkaroni und panierte Jagdwurst!

Scheint echt identisch zu schmecken! :-)

Vielen lieben Dank, dass ich durch dein Rezept meinem Obermieter eine Freude machen konnte!

LG

Hella
Kommentar hilfreich?

buntewollsocke

12.01.2010 11:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die panierte Jagdwurst heißt im Osten übrigens Jägerschnitzel. ;o)
Kommentar hilfreich?

dorale2202

04.01.2008 00:34 Uhr

Klasse, wie vor 30 Jahren... sagt auch mein Mann - und der stammt aus dem westlichen Teil Deutschlands...
Ich habe Fleischwurstwürfelchen angebraten und dazugetan... die gibts jetzt bei uns wieder öfters!!
DANKE!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


PassiFamily

08.10.2015 17:41 Uhr

Sehr sehr lecker, hab die Soße mal mit Jagdwurst probiert, auch super lecker, da denkt man gern zurück!

lg an Dich
Kommentar hilfreich?

Arriva1

18.10.2015 09:22 Uhr

Sehr, sehr fein. Habe mich genau an das Rezept gehalten. Wenn man vom Ketchup absieht, sind wir auch im Westen mit dieser Sauce aufgewachsen. Da werden Kindheitserinnerungen wach. LG
Kommentar hilfreich?

LadyJenny1185

26.10.2015 11:30 Uhr

Ich hatte mal Lust auf eine etwas andere Tomatensoße, als ich sie immer mache und probierte dieses Rezept aus. Ich habe nur etwas weniger Butter genommen, das hat auch gereicht. Das Ergebnis war lecker. Liebe Grüße, Jenny
Kommentar hilfreich?

Companero1961

04.11.2015 09:09 Uhr

Ist es auch, Die Hälfte reicht locker.
Kommentar hilfreich?

Hardstyle89

19.01.2016 18:14 Uhr

Hallo, bezieht sich die Angabe mit der Flasche Ketchup auf die Glas Flasche mit 450ml, oder die Plastikflasche mit 1l?
LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de