Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Gehacktes, halb und halb
Möhre(n)
100 g Erbsen (TK), alternativ auch frische
1/2  Porreestange(n)
Frühlingszwiebel(n)
Brötchen vom Vortag
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie, gehackte
1 Zehe/n Knoblauch, gehackte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Brötchen wird in etwas Wasser eingeweicht. Anschließend wird es ausgedrückt und mit dem Ei unter das Hackfleisch gemischt. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. 1/2 Bund Petersilie sowie die Knoblauchzehe untermengen.
Die Möhre, die halbe Porreestange, die Frühlingszwiebel putzen und in feine Scheibchen schneiden. Zusammen mit den Erbsen unter die Hackmasse mischen.

Die Masse zu einem Laib formen und dann in einem großen Bräter anbraten. Anschließend den Bräter in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C bis 200°C ca. eine Stunde backen.

In Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten, mit der restlichen Petersilie bestreuen und heiß servieren.

Dazu schmeckt Erbsen- und Möhrengemüse mit Salzkartoffeln. Eine Pilzsauce dazu reichen.