Mürbeteig IV

glutenfrei, eifrei, milchfrei + eigenes Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Buchweizen, gemahlen
50 g Amarant, gemahlen
50 g Hirse, gemahlen
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Rohrzucker
1 1/2 TL Backpulver, Weinsteinbackpulver / anderen
200 g Margarine, ungehärtete, evt. mehr / Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten zusammen verkneten, in Alufolie einpacken, in Kühlschrank oder TK 30 min ruhen lassen.
Reicht für den Boden + halb hoch den Rand für eine 26 cm Ring- bzw. Springform.

Kommentare anderer Nutzer


elleth92

01.06.2008 16:57 Uhr

Hört sich gut an.
Kann man auch nur Amaranthmehl benutzen?
Kommentar hilfreich?

Hans60

01.06.2008 17:56 Uhr

Hallo Elleth

Nein, würde nur zusammen kleben,

Amaranth nehme ich, damit der Teig, saftiger wird,

zuviel davon wird klitsch.

Grüße Dich

Hans
Kommentar hilfreich?

Pavlina

05.05.2013 12:04 Uhr

Hallo!

Wie sieht es aus mit Teffmehl statt dem Buchweizen? Hast du damit Erfahrungen gemacht?
Kommentar hilfreich?

Hans60

05.05.2013 20:35 Uhr

Hallo Pavlina

Teffmehl ist/ aus wilder Hirse, habe keine Erfahrung,
Probieren..

Gruß

Hans
Kommentar hilfreich?

Pavlina

05.05.2013 22:29 Uhr

Ok, Danke für die schnelle Antwort, ich werde von dem Ergebnis berichten : )
Kommentar hilfreich?

Hans60

09.05.2013 11:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Veränderung

Zutaten wie oben, nur die Zubereitung geändert

26 cm Ringform mit Backpapier ausfüllen, Boden rausnehmen, geformtes Backpapier drauf legen, Mürbeteig rauf, darüber gleiche Größe Backpapier, mit Nudelholz drüberfahren, einigermaßen gleich, auch über den Rand hinaus, nun wieder in den Ring reinlegen, mit Backpapier die Form gut ausfüllen, in den Kühlschrank (2°C +) oder TK 30 min Ruhen lassen, dann lässt sich das Obere Backpapier gut entfernen

eigenes Rezept 09.05.2013 Hans
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de