•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kleine Salatgurke(n)
4 große Tomate(n), vollreife
Paprikaschote(n), bunte gemischte
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
50 g Paniermehl
1 EL Essig (Weinessig)
2 EL Olivenöl
1 Scheibe/n Weißbrot, getoastet
  Zucker
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Es geht ziemlich schnell, denn eigentlich musst Du nur alle Zutaten zusammen zu einem flüssigen Brei verarbeiten:

Salatgurke schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, Haut abziehen und dann ebenfalls würfeln. Die Paprikaschoten entkernen, waschen und klein schneiden. Das Gemüse (eine Handvoll davon beiseite legen), Paniermehl, Zwiebel und geschälten Knoblauch zusammen mit einem Esslöffel Öl, einem knappen Teelöffel Salz, einer Messerspitze Pfeffer und einer Prise Zucker im Mixer (notfalls mit dem Pürierstab) pürieren.
Ist die Suppe zu dick, kann sie mit etwas Wasser verdünnt werden. Wird sie zu dünn, gibst du einfach noch ein bisschen Paniermehl dazu.
Zum Schluss eventuell mit Salz nachwürzen.

Vor dem Servieren werden die getoasteten Brotscheiben gewürfelt und mit den knackigen Gemüsestückchen (die beiseite gelegt wurden) auf die Suppe gestreut.

Tipp: Die angegebene Menge reicht für vier Leute als Vorspeise. Für ein Hauptgericht nimm einfach die doppelte Menge. Gazpacho kannst Du gut im Kühlschrank aufbewahren.