Gefüllte Zucchini mit Kartoffel-Zwiebel-Püree

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

10 g Sesam, die Samen, geschält
60 g Butter
10 g Semmelbrösel
500 g Kartoffel(n)
  Salz
1 Pkt. Tomate(n)
Zucchini á 200g
200 g Zwiebel(n)
50 ml Milch
  Pfeffer
  Muskat
2 EL Öl (Oliven)
1 EL Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
  Oregano
  Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 310 kcal

1.) Sesam ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen. 50 g Butter schaumig schlagen, Semmelbrösel und Sesam unterrühren, zudecken und kalt stellen.

2.) Kartoffeln in Stücke schneiden und gar kochen.

3.) Zucchini in reichlich kochendem Salzwasser ca. 6-7 min. blanchieren, halbieren und die Kerne herausnehmen.

4.) 150 g Zwiebeln in der restlichen Butter glasig dünsten und mit Milch ablöschen. Die Kartoffeln durch eine Presse in die Milch pressen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

5.) Das Püree mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Zucchinihälften spritzen. Die kalte Sesambutter in Flöckchen darüber verteilen.

6.) Die Zucchini in eine feuerfeste Form setzen und bei 200° im Backrohr 5-6 min. überbacken.

7.) Restliche Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl andünsten. Tomatenmark unterrühren, Pürierte Tomaten dazugeben und mit Fond ablöschen. 5-6 min. einkochen, würzen.

8.) Die Zucchini mit der Sauce anrichten.

Ca. 20 g Fett

Kommentare anderer Nutzer


matti

20.05.2001 17:06 Uhr

lecker... ich hab die zucchini erst halbiert... und dann blanchiert... erschien mir einfacher...
danke für das rezept!
Kommentar hilfreich?

zooropa

24.04.2002 08:54 Uhr

Mmhhh... ;-> ich hab zu den Kartoffeln noch eine Petersilienwurzel hinzugegeben !!
Kommentar hilfreich?

DieKalimera

05.06.2002 14:31 Uhr

Ich habe die Zucchini auch erst halbiert und dann blanchiert - aber nur ganz kurz, vielleicht 1 - 2 Minuten, das war absolut ausreichend.
Und...es hat uns sehr gut geschmeckt - tolle Idee.
Kommentar hilfreich?

Biene62

11.08.2002 07:48 Uhr

Danke an Matti für den Tipp. So hat´s gut funktioniert und es hat uns gut geschmeckt. Bei unserer diesjährigen Zucchinischwemme wird es das noch häufiger geben.
Kommentar hilfreich?

salyria

27.07.2003 10:59 Uhr

Bei sovielen positiven Kommentaren werden wir das auch ausprobieren um unseren Zucchinimengen Herr zu werden...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


knisterkuh115

01.07.2010 13:55 Uhr

also ich fands jetzt nicht soooo lecker.... 2 sterne
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

21.08.2012 20:41 Uhr

Hallo Seide,

heute gab es bei uns diese gefüllten Zucchinis.

Nachdem wir nach dem vielen Grillen kein Fleisch mehr sehen konnten, kam uns dieses tolle Rezept gerade recht.

Leider kann ich nur ein Bild von vor dem Backen einstellen, als es fertig auf dem Teller war, war es auch schon aufgefuttert.

Sehr lecker, danke dafür!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

Harzdame

15.04.2014 13:30 Uhr

Hallo!
Heute hatten wir diese gefüllten Zucchini. Ich habe die Tomatensauce weggelassen. Hat uns sehr gut geschmeckt.

Liebe Grüße aus dem Harz!

Harzdame
Kommentar hilfreich?

Reblaus69

02.05.2014 17:32 Uhr

Mittlerweile gab es dieses Rezept das zweite Mal bei uns. Uns schmeckt es sehr gut und ich sag danke fürs Einstellen!

Lieben Gruß, isi
Kommentar hilfreich?

Kochmaulwurf

14.10.2014 19:02 Uhr

Ich habe dieses Rezept jetzt schon oft gemacht und wir sind jedesmal wieder begeistert. Heute hatte ich vergessen Sesamsamen zu besorgen. Ich habe stattdessen 1 TL kaltgepresstes Sesamöl verwendet. Das hat super geklappt und genauso gut geschmeckt- Von uns gibt es die volle Punktzahl :)))

LG Birgit
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de