Apfelkuchen

für die, die nicht backen können
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Becher Sahne
2 Becher Mehl
3/4 Becher Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
5 große Äpfel
 n. B. Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Die restlichen Zutaten zu einem Teig mischen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Apfelschnitze gut verteilen und ein wenig eindrücken (wer möchte, kann auch noch Rosinen darüber geben).

Den Kuchen bei 180°C Umluft (Ober-/Unterhitze: 200°C) ca. 20-25 Min. backen.

Wenn der Kuchen fertig ist, mit Zimt bestreuen.

Tipp: Wer möchte, kann auch einen Zuckerguss darüber geben.

Geht schnell und ist total leicht zu machen.

Kommentare anderer Nutzer


Heffi

17.01.2007 11:38 Uhr

Hallo,

supereinfach, sehr lecker, war in einer halben Std. fertig, den back ich bestimmt nochmal.
Vielen Dank für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

V-Kotsinis

30.09.2007 21:36 Uhr

Hallo

Sorry für das späte Dankeschön an dich.
Hast du den Kuchen noch einmal gebacken ??

Viel Spaß mit dem Rezept.
Grüße V.Kotsinis
Kommentar hilfreich?

barilla74

19.02.2007 06:04 Uhr

HALLO

Schneller geht es nicht,super locker,super lecker.Waren alle begeistert.Danke für das Rezept! Den mach ich auf jeden Fall wieder.

Gruss Barilla74
Kommentar hilfreich?

V-Kotsinis

30.09.2007 21:38 Uhr

Hallo

Das Rezept finde ich Klasse wenn man mal
unerwartet einen Anruf bekommt und mittags
Kaffeegäste bekommt.

Danke für dein Kommentar.

Grüße V.Kotsinis
Kommentar hilfreich?

partyeinhorn

02.07.2007 19:29 Uhr

Hallo,
Sehr schnelles Rezept. Supereinfach und Suuuuperlecker!!!
Der wird jetzt öfter gemacht.
LG
Kommentar hilfreich?

hitchie2002

31.08.2007 21:38 Uhr

Hallo,
hab vorhin den Kuchen ausprobiert - ich kann nur sagen, wirklich super schnell gemacht und megalecker. Vor allem der lockere Teig ist klasse. Tolles Rezept.
Gruss, hitchie2002
Kommentar hilfreich?

V-Kotsinis

30.09.2007 21:35 Uhr

Hallo

Danke für dein Kommentar.
Freue mich natürlich über alle die mein Rezept
ausprobieren.

Grüße V.Kotsinis
Kommentar hilfreich?

weihnachtsmolly

30.09.2007 15:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moinmoin
Habe den Apfelkuchen heute gebacken. War ja erst etwas skeptisch. Aber das verkosten hat mich eines besseren belehrt. Der ist so einfach gemacht. Außerdem wirklich sehr lecker. Habe den Kuchen in eine runde Form gebacken.
Bilder werden hochgeladen!****

LG weihnachtsmolly
Kommentar hilfreich?

V-Kotsinis

30.09.2007 21:34 Uhr

Hallo

freut mich dass dir mein Kuchen schmeckt.
Glaubte auch nicht dass er so gut ist als ich das Rezept bekommen
hatte.
Nun wird er des öffteren gebacken.

Grüße V.Kotsinis
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jafika

29.09.2012 11:44 Uhr

Super lecker :) habe den Kuchen in 3 Tagen jetzt das 2. mal gebacken.

Den 1. hab ich in einer runden 21 er Form gebacken. Ich glaube, der hat fast 1 Std im Ofen gebraucht. Habe auch nur 2 Äpfel rauf bekommen :)
Oben drüber habe ich einen Puderzucker-Zimt-Guß gemacht. In so einer kleinen Form werde ich die Äpfel aber beim nächsten mal in 2 Schichten legen, da der Boden doch recht hoch war, bis endlich Apfelspalten kamen (aber trotzdem sehr saftig )

Den 2. Kuchen hab ich jetzt grade aus dem Ofen geholt. 25 min auf dem Blech, wie im rezept angegeben :)

Also dringender Wiederholungsbedarf...super lecker...alle begeistert :)

Danke für dieses tolle Rezept :) :) :)
Kommentar hilfreich?

Bonnie271

01.10.2012 13:38 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen ausprobiert und muß sagen: sehr, sehr lecker und dazu auch noch einfach und schnell!

Das war übrigens das ERSTE MAL, dass die angegebene Backzeit mal mit meinem Ofen gepasst hat - sonst braucht er immer viel länger...

Den Kuchen werde ich jetzt öfter machen, vielen Dank für das Rezept!

Liebe Grüße

Bonnie271
Kommentar hilfreich?

swissaviatrix

06.10.2012 09:31 Uhr

Fein und schnell - habe ein Foto hochgeladen und noch etwas Krümelkandiszucker und Rosmarinnadeln vor dem Backen auf den Kuchen gegeben - flashy!
Ich finde den Kuchen grad aus dem Ofen nicht so lecker, am nächsten Tag war er bedeutend besser!
Kommentar hilfreich?

KimMoni

30.04.2013 18:14 Uhr

Huhu,

ich würde es gerne mal die Tage nachbacken.

Wieviel ist denn ein 3/4 Becher Zucker?

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Sonnilein

11.12.2015 09:00 Uhr

Den Kuchen habe ich von der Zutatenmenge halbiert, denn ich brauchte nur einen kleinen Kuchen. Okay, die 18er Springform ist dann zuwenig gewesen. Der Kuchen ist sehr hoch geworden, und in der Mitte schön klitschig. Zimt hatte ich weggelassen, dafür Mandelaroma. Denn ich habe aus Kindertagen noch so einen Apfelkuchen im Kopf, das Rezept ist futsch, aber das schmeckte so schön nach Marzipan. Ich glaube der Plan hat funktioniert mit diesem Basisrezept. Und zwar habe ich während des Backens 100g Mandelblättchen angeröstet ohne Fett in der Pfanne. Die hellbraunen Mandelblättchen beiseite stellen in einer Schüssel. Dann sobald der Kuchen aus dem Ofen kann, 3 TLAprikosenmarmelade in der Pfanne kurz erwärmen/verflüssigen. Die Aprikosensoße auf den Kuchen verteilen, dann die Mandelblättchen drüber streuen.
Es war gestern schon klasse, aber früher war der Kuchen erst richtig toll am 3.Tag. Nun zieht er im Kühlschrank bis morgen. Ich freu mich schon!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de