Apfelkuchen

für die, die nicht backen können
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Becher Sahne
2 Becher Mehl
3/4 Becher Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
1 Prise Salz
5 große Äpfel
 n. B. Zimt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Die restlichen Zutaten zu einem Teig mischen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Apfelschnitze gut verteilen und ein wenig eindrücken (wer möchte, kann auch noch Rosinen darüber geben).

Den Kuchen bei 180°C Umluft (Ober-/Unterhitze: 200°C) ca. 20-25 Min. backen.

Wenn der Kuchen fertig ist, mit Zimt bestreuen.

Tipp: Wer möchte, kann auch einen Zuckerguss darüber geben.

Geht schnell und ist total leicht zu machen.

Kommentare anderer Nutzer


Heffi

17.01.2007 11:38 Uhr

Hallo,

supereinfach, sehr lecker, war in einer halben Std. fertig, den back ich bestimmt nochmal.
Vielen Dank für das Rezept.

V-Kotsinis

30.09.2007 21:36 Uhr

Hallo

Sorry für das späte Dankeschön an dich.
Hast du den Kuchen noch einmal gebacken ??

Viel Spaß mit dem Rezept.
Grüße V.Kotsinis

barilla74

19.02.2007 06:04 Uhr

HALLO

Schneller geht es nicht,super locker,super lecker.Waren alle begeistert.Danke für das Rezept! Den mach ich auf jeden Fall wieder.

Gruss Barilla74

V-Kotsinis

30.09.2007 21:38 Uhr

Hallo

Das Rezept finde ich Klasse wenn man mal
unerwartet einen Anruf bekommt und mittags
Kaffeegäste bekommt.

Danke für dein Kommentar.

Grüße V.Kotsinis

partyeinhorn

02.07.2007 19:29 Uhr

Hallo,
Sehr schnelles Rezept. Supereinfach und Suuuuperlecker!!!
Der wird jetzt öfter gemacht.
LG

hitchie2002

31.08.2007 21:38 Uhr

Hallo,
hab vorhin den Kuchen ausprobiert - ich kann nur sagen, wirklich super schnell gemacht und megalecker. Vor allem der lockere Teig ist klasse. Tolles Rezept.
Gruss, hitchie2002

V-Kotsinis

30.09.2007 21:35 Uhr

Hallo

Danke für dein Kommentar.
Freue mich natürlich über alle die mein Rezept
ausprobieren.

Grüße V.Kotsinis

weihnachtsmolly

30.09.2007 15:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moinmoin
Habe den Apfelkuchen heute gebacken. War ja erst etwas skeptisch. Aber das verkosten hat mich eines besseren belehrt. Der ist so einfach gemacht. Außerdem wirklich sehr lecker. Habe den Kuchen in eine runde Form gebacken.
Bilder werden hochgeladen!****

LG weihnachtsmolly

V-Kotsinis

30.09.2007 21:34 Uhr

Hallo

freut mich dass dir mein Kuchen schmeckt.
Glaubte auch nicht dass er so gut ist als ich das Rezept bekommen
hatte.
Nun wird er des öffteren gebacken.

Grüße V.Kotsinis

lotte2109

18.10.2007 13:51 Uhr

Hallo,
hab den Kuchen an einem Kindergeburtstag gemacht, zusammen mit drei anderen und da war dieses Rezept auch aus Zeitgründen super! Heute hab ich leider keine Äpfel da und werde das Rezept mit Karotten ausprobieren. Ich werde dann noch mal schreiben, ob das auch eine gute Abwandlung wäre. Also ein ganz, ganz großes Danke schön.

l. G. Anja

glucks

19.10.2007 13:31 Uhr

hallo,

ein sehr leckerer apfelkuchen.
schnell zubereitet, und wie schon geschrieben, für backanfänger bestens geeignet.

lg

glucks

manuW80

16.11.2007 10:35 Uhr

Hallo!

Danke für dein tolles Rezept. Wirklich supereinfach zu machen.
Meine Familie war total begeistert!

Lg
Manu

Tomate1979

29.11.2007 14:19 Uhr

Hi,
habe den Kuchen spontan gestern gebacken, ging sehr schnell und war sehr lecker.

LG Tomate

V-Kotsinis

29.11.2007 14:56 Uhr

Hallo Leute

freue mich dass euch mein Apfelkuchen schmeckt.
Den könnt ihr aber auch mit anderem Obst backen.

Lasst es euch schmecken!

Grüße Verena

Rase

10.11.2008 12:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

für eine Person wie mich, die nie gebacken hat war dieses rezept perfekt.
Mein mann schwärmt immernoch, wie toll ich backen kann :-)

Super Rezept, Super einfach.. Werd dich heute wieder backen :-)

Raschi

sternschein

19.04.2009 11:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

obwohl ich recht gut backen kann, hab ich ihn gebacken . und er ist wirklich sehr lecker. ich habe dann nur noch ein bischen verfeinert und habe mandeln in butter und zucker gekocht und nach der hälfte der zeit auf den kuchen vorsichtig draufgegeben. war richtig lecker. danke für da tolle rezept!!!!!!

majoo

26.06.2009 21:12 Uhr

ein superleckerer und soooo schön einfach zu backender Apfelkuchen - Tausend Dank für das tolle Rezept!

majoo

Bibi01

26.09.2009 15:13 Uhr

Hmmmmm.....

....danke für das schnelle und leckere Rezept. Habe einen Korb Äpfel geschenkt bekommen und einen Teil davon so "veredelt" ;-)
Über den oben beschriebenen Kuchen habe ich noch eine Guss aus 50g gehackten Mandeln, 1 Päckchen Sahne und 10 unter kochen darin aufgelösten Sahne-Toffees gegeben :-))) Hatte den Teig dadurch etwas matschig erwartet, ist aber ganz locker geblieben.
Probiert´s mal ;-)
LG,
Bibi01

BuzzyBuzzy

09.10.2009 20:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

WOW, was ein lecker schlecker Kuchen! Der ist ja zum Anbeißen ;-) Mein Sohnemann würde sagen: "Das wird nicht bitter schmecken!" Hab Hälfte frischgemahlenes Weizenvollkornmehl genommen und zwei Eier durch 2EL Sojamehl und 4 EL Wasser ersetzt. Schmeckt einfach phantastisch und ist superfluffig - was beim Backen mit VK ja nicht immer soooo einfach ist. Bestreut habe ich mit Zimtzucker und gebacken 30min. DANKE für das tolle, idiotensichere Rezept. Bild folgt!

VLG, Claudia

BuzzyBuzzy

09.10.2009 20:27 Uhr

Ach so, hab ich vergessen: die Sahne hab ich durch Hafersahne von Oatly ersetzt ;-)

Sister_S

16.04.2010 23:09 Uhr

super lecker, empfehlenswert und vor allem ganz schnell gemacht.
Vielen lieben dank für das Rezept :)

TJules

10.10.2010 11:42 Uhr

huhu,

wollte gestern mal ganz spontan die alten äpfel los werden und hab dieses rezept dann gefunden. habe mich nie mit einem apfelkuchen auseinander gesetzt also legte ich einfach mal los.
leider habe ich beim zusammen rühren gemerkt da sich keine sahne mehr hatte und experimente dann mit
*einem halben becher creme fraiche und nen großen schuss milch*
alles in eine springform und oben die scheiben drauf..
da der kuchen nach ner 3/4 std noch nciht fertig war, hatte meine schwester von ober/unterhitze auf heißluft gedreht.
nach ca einer std war er fertig.. äpfel zwar ein wenig DUNKEL oben drauf von der oberhitze wohl =D..

einwenig süßer hätte er bei mir sein können

ABER suuuuper lecker geworden..

(wenn ich mir dann das ganze mit der Sahne vorstelle ..jam jam*

Barbara-Martha

26.03.2011 20:31 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen schon zweimal gebacken. Ein tolles, einfaches und super schnelles Rezept.
Vielen Dank!

LG Barbara

sternschein

07.05.2011 07:57 Uhr

einfach immer wieder gut!!!!!

Werde den Kuchen nächstes mal mit Hafermilchsahne backen.

Danke auch für diesen Tip!!

KringelsFrau

27.05.2011 12:12 Uhr

Hej Hej,
der Kuchen ging weg wie Butter! Wirklich einfache und schnelle Zubereitung! Durch den Zimt bekommt er eine extrafeine Note. Und ist nun als Sommer- und Winterrezept gespeichert! Meine Mama wollte gar nicht glauben, wie einfach das Rezept ist.
Alle fanden ihn superlecker!
Danke für die schnelle Lösung, wenn sich Besuch angemeldet hat!
Grizzli!

rosyta

15.08.2011 10:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
erstmal vielen Dank für das einfache schnelle Rezept. Hab den Apfelkuchen am Samstag gebacken. Obwohl ich einen neuen Backofen habe dauerte bei mir die Backzeit keine 20-25 Minuten, sondern ca. 50 Minuten. Davor war er beim Stäbchentest total matschig, sprich purer Teig. Mußte ihn mit Alufolie bedecken damit er von oben nicht verbrennt. Trotzdem empfehlenswert da er sehr lecker schmeckt und schnell vorbereitet ist.
LG Eva

Teakettle

20.08.2011 15:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Huhu,
also von mir gibts 4 Sterne, weil für so wenig Aufwand ein richtig lecker Ergebnis rauskam. Es mußte schnell gehen und ich bin begeistert - zumal ich immer das Problem habe, daß die Butter noch hart ist:-), wenn mir einfällt zu backen, was sich hier ja erübrigt. Und die H-Sahne wird endlich mal verschafft. Der Teig war zwar sehr flüssig, das hat mich aber nicht geschreckt, und auch die Zeit hatte wohl gepaßt, sicherheitshalber habe ich ihn 35min in der Röhre gelassen, ich habe aber auch schon einen sehr alten Ofen.
Ich habe mich ziemlich ans Rezept gehalten, habe nur die Hälfte vom Mehl durch VK-Mehl ersetzt und gehackte Mandeln drübergestreut. Bilder sind hochgeladen!!!
Danke fürs Rezept

Jafika

29.09.2012 11:44 Uhr

Super lecker :) habe den Kuchen in 3 Tagen jetzt das 2. mal gebacken.

Den 1. hab ich in einer runden 21 er Form gebacken. Ich glaube, der hat fast 1 Std im Ofen gebraucht. Habe auch nur 2 Äpfel rauf bekommen :)
Oben drüber habe ich einen Puderzucker-Zimt-Guß gemacht. In so einer kleinen Form werde ich die Äpfel aber beim nächsten mal in 2 Schichten legen, da der Boden doch recht hoch war, bis endlich Apfelspalten kamen (aber trotzdem sehr saftig )

Den 2. Kuchen hab ich jetzt grade aus dem Ofen geholt. 25 min auf dem Blech, wie im rezept angegeben :)

Also dringender Wiederholungsbedarf...super lecker...alle begeistert :)

Danke für dieses tolle Rezept :) :) :)

Bonnie271

01.10.2012 13:38 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen ausprobiert und muß sagen: sehr, sehr lecker und dazu auch noch einfach und schnell!

Das war übrigens das ERSTE MAL, dass die angegebene Backzeit mal mit meinem Ofen gepasst hat - sonst braucht er immer viel länger...

Den Kuchen werde ich jetzt öfter machen, vielen Dank für das Rezept!

Liebe Grüße

Bonnie271

swissaviatrix

06.10.2012 09:31 Uhr

Fein und schnell - habe ein Foto hochgeladen und noch etwas Krümelkandiszucker und Rosmarinnadeln vor dem Backen auf den Kuchen gegeben - flashy!
Ich finde den Kuchen grad aus dem Ofen nicht so lecker, am nächsten Tag war er bedeutend besser!

KimMoni

30.04.2013 18:14 Uhr

Huhu,

ich würde es gerne mal die Tage nachbacken.

Wieviel ist denn ein 3/4 Becher Zucker?

Liebe Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de