Schnelles Tomaten-Ciabatta

Lockeres Ciabatta mit getrockneten Tomaten

Zutaten

300 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
150 ml Wasser, warm
2 TL Zucker
1 TL Salz
Tomate(n), getrocknet, in Öl (Abtropfgewicht ca. 180 g)
2 EL Öl, aus dem Tomatenglas
 n. B. Basilikum, gehackt
 evtl. Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

Das Mehl in eine Schüssel sieben.

Die Hefe in das warme Wasser bröckeln, den Zucker dazu geben und alles gut verrühren.
Wenn die Hefe aufgelöst ist, diese Mischung zum Mehl geben und mit einer Gabel leicht durchmengen, sodass ein breiiger Vorteig entsteht. Kurz abgedeckt stehen lassen.

Währenddessen die Tomaten auf Küchenkrepp etwas „entölen“ und fein hacken. Zusammen mit dem Salz und dem Öl in die Vorteigmischung geben und sofort alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Wer mag, knetet etwas Basilikum mit ein. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort oder im warmen Wasserbad zunächst etwa 45 Min. gehen lassen.

Danach auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Teigrolle formen oder für Ciabatta-Brötchen gut fingerdick ausrollen und in Vierecke schneiden. Wiederum abdecken und nochmals etwa 20 Min. gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Ciabatta entweder dünn mit Mehl überstäuben oder, falls eine glatte Oberfläche gewünscht ist, mit verquirltem Ei bestreichen. Im vorgeheizten Ofen etwa 20 - 25 Min. backen, die Brötchen etwa 15 - 20 Min..

Schmeckt sowohl warm als auch kalt.

Kommentare anderer Nutzer


007brainstorm

12.11.2006 09:54 Uhr

Einfach geniales Rezept. Super leit zu machen und der Geschmack ich hervorragend. War der Renner auf einer Party von mir. Wenn mann dann noch verschiedne Pestos als Dipp dazu reicht hat man einfaches und dennoch gutes Fingerfood.

puffi81

03.01.2007 19:45 Uhr

hallo alina1st,
dieses tomaten ciabatta ist ein traum. ich habe es zu einem feldsalat mit entenbrust und orangen zur vorspeise gereicht. es war so lecker, die gäste waren schon satt, bevor es richtig losging. das brot hätte gereicht :-)
danke fürs rezept, werde ich wieder backen.
anne

Joleene

06.01.2007 13:59 Uhr

Hallo,

auch ich habe dieses Rezept ausprobiert und es war wahnsinnig lecker. Wir haben es zu einer Käseplatte gereicht und auch mein Mann war total begeistert. Das gibt es jetzt öfter bei uns.

Ein super Rezept, vielen Dank

fossim

09.03.2007 18:43 Uhr

vielen Dank für das leckere Rezept! Bei uns gab's dazu einen Rucola Salat und Kabeljau mit Oliven, Wein & Kapern (auch irgendwo in der DB). Es hat einfach alles zusammen gepasst und hat wahnsinnig geschmeckt!
Da ich noch frische Hefe übrig habe, werde ich morgen den gleichen Teig mit Walnüssen statt getrocknete Tomaten machen.
Ich wohne im Moment in Moskau und bin deswegen um so dankbarer: sogar ein annähernd so leckeres Brot gibt's hier weit & breit nicht.

hobbyköchin25

15.03.2007 19:04 Uhr

Hallo Alina,

ich habe heute dein Cibatta nachgebacken und es ist einfach wunderbar geworden. Der Teig ist super aufgegangen und war sehr locker. Das nächste mal werde ich es mal mit Oliven oder eingelegten Auberginen probeiren.

Vielen dank für das tolle Rezept.

LG Hobbyköchin

Cosmea10

09.04.2007 13:11 Uhr

Hallo Alina,

wirklich ein sehr gutes Ciabatta. Ich habe dem Teig Oliven zugefügt, war auch richtig lecker!

Also danke für dieses gelungene Rezept.

Gruß, Cosmea10

beneddi

18.05.2007 16:12 Uhr

Vielen Dank für das super leckere Rezept. Unser Sohn hat es für uns gebacken. Es ist demnach Kids erprobt, also auch kleine Bäcker können sich an dieses Rezept wagen.

Das Ciabata wird es bei uns jetzt öfter geben.

LG Manu

kerstin262b

07.06.2007 10:52 Uhr

Suuper..bin begeistert..bin normalerweise kein großartiger Bäcker...aber selbst mir ist es gelungen und hat lecker geschmeckt

kerstin262b

10.06.2007 13:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ALso..habe das ganze heute doppelt probiert...eins mit TOmate und eins mit Lauch (! Stange vorher in Butter angedünstet)...

...gabs heute zum Grillen dazu....ein Traum

petra-zu-hause

22.06.2007 15:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich super easy und super lecker! Danke für dieses tolle Rezept! Ich haue immer noch 1-2 TL "Aglio, Olio et peperoncino" mit rein, um das Italien-Flair zu verstärken. :o) Und anstatt Knethaken knet ich ganz traditionell mit den Fingern.... mit Knethaken wird mir das immer zu bröselig. (Obs jetzt an mir oder den Knethaken liegt, sei mal dahingestellt. *g*)

BirgitDickhoff

23.06.2007 21:21 Uhr

Sehr sehr lecker! Kann man nicht anders sagen. Und ich hab's mal zur Abwechslung strikt nach Rezept gemacht.
Liebe Grüße, Birgit

jojo60

11.07.2007 10:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich sehr gut und einfach schnell gebacken.
Ich habe es mit italienischen Kräutern ausprobiert, auch sehr lecker.
Ein Ciabatta habe ich gebacken und eingefroren, weil ich für den Grillabend keine Zeit hatte, um es zu backen.
Das gefrorene Ciabatta einfach bei 200 Grad in den Backofen geben und einige Minuten lang aufbacken. Uns und unseren Gästen hat es sehr gut geschmeckt.

Liebe Grüße Vera

asro

18.07.2007 09:17 Uhr

Hallo,

ich sollte zur Grillparty unbedingt ein ganz bestimmtes Ciabatta von einem ganz bestimmten Bäcker mitbringen, habe aber stattdessen dies hier gebacken, und alle sagten: "Das ist ja noch besser als sonst!"
Wenn das kein Erfolg ist . . .

LG
Asro

Danni77

05.08.2007 18:36 Uhr

Superklasse! Habe es mit Tomaten und gestern mit Oliven gemacht.
Einfach der Hit, auf unserer Grillparty.

loona431

07.08.2007 12:42 Uhr

Prima Rezept - danke dafür
habe mit der Hefe und etwas Mehl einen kleinen Vorteig gemacht und den dann erst später zum restlichen Mehl, Tomaten und dem Rest gefügt. Teig war super locker und echt megalecker!!!!

Ingwermaus

09.10.2007 16:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe das Rezept gerade als "Backmischung" ausprobiert, da ich diese zu Weihnachten verschenken möchte. Also habe ich keinen richtigen Vorteig gemacht, sondern einfach Mehl, 1/2 Päckchen Trockenhefe, Zucker und Salz gut vermischt und dann Öl und Wasser zugegeben. Auf die Tomaten habe ich ganz verzichtet.
Geschmacklich ist das Ergebnis auf jeden Fall super! Bei den Gehzeiten muss ich aber glaube ich noch etwas herumprobieren, das Brot ist nicht so luftig und die Kruste nicht so knusprig, wie ich erwartet hätte. Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben.

Grüßle,
die Ingwermaus

mb64de

03.08.2008 15:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ingwermaus,
1/2 Würfel Hefe entspricht 1 Päckchen Trockenhefe.
Nimm das nächste mal nicht 1/2 Päckchen sondern das ganze Päckchen Trockenhefe, dann sollte es \"luftiger\" werden.
Gruß
Matthias

PAttimiddi

19.10.2007 15:53 Uhr

Sehr gutes Rezept.
Hab statt den Tomaten Oliver rein getan hat auch sehr geschmeckt!!!

miliana

01.11.2007 15:32 Uhr

Hallo ihr,

ich möchte heute abend meinen Freund mit einem kleinen Menü überraschen, habe aber leider nur Trockenhefe zuhause. Nun meine Frage, kann ich auch Trockenhefe verwenden, wenn ja - ein halbes Päckchen?

Ich würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen, da ich es ja heute abend backen wollte :-)

Besten Dank schonmal!
Grüße,
Miliana

alina1st

01.11.2007 17:48 Uhr

Hallo Miliana

klar kannst du Trockenhefe nehmen! allerdings bräuchtest du als Ersatz für einen halben Würfel Hefe ein ganzes Päckchen Torckenhefe!

lg alina

miliana

01.11.2007 22:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Alina,

tausend Dank für die schnelle Antwort :-)
Das Ciabatta war ein Volltreffer. Bin eigentlich total unerfahren was Brotbacken angeht, aber es ist mir trotzdem gelungen - dank deines tollen Rezeptes.
Kann das Rezept wirklich nur empfehlen! Kinderleicht und superlecker...

Grüße,
Miliana

madda1968

12.11.2007 09:11 Uhr

Hallo alina,
ein wirklich gelingsicheres und super gut schmeckendes Rezept.
Die Tomaten habe ich vorher in der Küchenmaschine gehäckselt.
Dadurch wurde das Brot leicht rötlich.
Viele Grüße
Martha

SnakeHH

18.11.2007 20:30 Uhr

Hallo

Das Rezept ist supereinfach und das Ergebnis Saulecker.

Vielen Dank für diese geniale Rezept

MFG SnakeHH

curly64

03.12.2007 13:13 Uhr

Hallo!
Eigentlich verwende ich dieses Wort nicht, aber hier fällt mir nichts Besseres ein.
HAMMERGEIL
Sehr, sehr gut, einfach und schnell zuzubereiten. Einfach super
Begeisterte Grüße curly

Yvi-Maus

27.12.2007 08:38 Uhr

Hallo Alina,

irgendwie wurde mein Ciabatta fast komplett rot durch die Tomaten.
Besonders locker ist es auch nicht geworden. Woran kann das liegen?
Hab mich exakt ans Rezept gehalten. Evtl. war noch zuviel Öl an den Tomaten, oder?

Gruss,
Yvi-Maus

alina1st

27.12.2007 10:01 Uhr

Hi Yvi

das wäre jetzt auch meine erste Vermutung- vielleicht solltest du sie nächstes mal etwas besser abtropfen lassen oder soagr abspülen, dann sollte das klappen :-)

lg alina

backemit

20.02.2008 10:11 Uhr

Danke!! In letzter Zeit ist mir backtechnisch so ungefähr gar nichts gelungen, hatte schon fast die Lust am Backen verloren.. Gestern waren zwei Freundinnen zu Besuch und ich habe dieses Brot (genau nach Rezept) zu "Hackfleisch-Spaghetti" ("die beste Bolognese Sauce ohne Tomaten") serviert. Alle waren begeistert, vor allem ich, da ich nun meine Backkünste nicht mehr komplett in Frage stellen muss.
Also, nochmals: Vielen Dank!!!

Korsar

03.05.2008 22:17 Uhr

Sehr leckeres Brot! Ich werde es nächstes mal mit Oliven machen ... vielleicht mit Tomaten und Oliven. Frischer Basilikum ist klasse. Man kann damit so viel machen. Meinen Gästen hat es heute beim Grillen super geschmeckt. Vielen Dank für das tolle, einfache und total leckere Rezept. Bild kommt!

Gruß,

Der Korsar

Jonis

17.05.2008 06:23 Uhr

Sehr gutes Rezept , egal ob mit Tomaten, Kräutern oder Walnüssen. Auch für Anfänger geeignet.
Vielen Dank, Jonis

bernaugirl

19.05.2008 21:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Alina,
hab hier mal wieder ein super Rezept von Dir entdeckt. Habe das Ciabatta am Wochenende gebacken und alle Gäste waren begeistert. Ich habe neben den Tomaten auch schwarze Oliven mit verarbeitet und den Teig in sich gedreht, was optisch nochmal eins drauf gesetzt hat. Ich werde das Brot am Freitag gleich nochmal backen und dann kommt auch ein Foto. Ich kann das Rezept absolut empfehlen! Danke dafür!!! :)

LG, bernaugirl

Sandraj8

25.05.2008 17:39 Uhr

Hallo,

Ich hab das Brot neulich zum Grillabend mit Freunde gebacken, alle waren begeistert.
Dazu bzw. drauf gab es die Tomatenmarkbutter die unter meinen Rezepten zu finden ist, war richtig klasse, werd ich auf jeden Fall wieder machen.

LG
Sandra

ElsaKnorr

19.06.2008 15:17 Uhr

Hallo,

heute mittag gab es das Ciabatta mit Salat und Schnitzel. Ich habe die doppelte Menge genommen, Oregano, Thymian und Basilikum in den Teig gegeben, und den Teig im Brotbackautomat herstellen lassen. Danach ein Brot geformt und gute 20 Minuten gebacken.

Es schmeckt hervorragend, ich kann es nur weiterempfehlen.

mamacoco

11.07.2008 14:07 Uhr

Ganz toll zu Antipasti!!!

rompe

29.07.2008 17:25 Uhr

Ich habe das Rezept fast exakt nachgebacken und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Statt der eingelegten Tomaten habe ich getrocknete Tomaten (also wirklich ganz trockene) zwei Stunden vorher in Wasser eingeweicht und dann mit zwei Esslöffeln Olivenöl und ein paar Basilikum-Blättern (African Blue, ist deutlich intensiver als normales Basilikum und passt hier gut hin) in den Teig gegeben. Beim nächsten Mal werde ich mal einen Löffel Öl mehr nehmen, damit das Brot etwas grobporiger wird, weil ich irgendwie der Meinung bin, dass sich das für Ciabatta so gehört. Alle Mitesser waren aber von dieser Version schon restlos begeistert.

Wenn man die Hefe so liebevoll behandelt wie in diesem Rezept, dann belohnt sie einen auch für die Mühe. :-)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sabsa

14.10.2014 17:01 Uhr

Hallo, habe heute das Ciabatta genau nach Rezept gebacken und es ist wunderbar gelungen. Habe es mit Mehl bestäubt und eine sehr leckere, knusprige Kruste erhalten. Es hat eine tolle Farbe bekommen und ist innen weich und fluffig. Dabei ist es denkbar einfach nach zu backen. Super Rezept, das ich wärmstens empfehlen kann.
Gruß
Sabine

awassa

28.02.2015 14:20 Uhr

Suuuperlecker, locker, der Tomatengeschmack kommt super zur Geltung und zudem riechen die Brötchen sehr angenehm.
Somit 5 Sterne von mir für dieses super Ergebnis!

Ich habe je 3 getrocknete Tomaten (nicht eingelegt und eingelegt) genommen und je einen ordentlichen "Schuß" getrocknetes Oregano und Basilikum zum Teig gegeben - seehr lecker und untersützt den Geschmack noch mehr.

Gebacken wurde das Ganze als Brötchen (Teigrolle geformt und längs abgeschnitten, sodaß rautenförmige Brötchen rauskamen), was sich auch gut zum Mitnehmen zur Arbeit eigent.

Muß ich schnellstmöglich wieder backen und einen Teil einfrieren, damit ich noch mehr Auswahl im TK habe wenn ich mal keine Lust/Zeit zum Brötchen backen hab. ;-)

avialle1985

25.03.2015 20:45 Uhr

Hab heute abend 2 davon gemacht.
Hat sehr gut geschmeckt.
Nach Bewertung von allen die es probiert haben,kommen wir auf einen
Schnitt von 4****.

Lieber Gruß : Avialle

Schlüter32

26.03.2015 17:20 Uhr

Hallo,
vor zwei Tagen habe ich dieses tolle Rezept ausprobiert und bin begeistert.
Für den Teig habe ich Trockenhefe verwendet,entölte Tomaten,schwarze Oliven und Oregano beigefügt.
Allerdings mußte ich etwas mehr Wasser hinzufügen,da mir das Ganze,auch mit den 2EL Öl, sonst zu trocken geworden wäre.
In meinem "speziellen" Gasherd verbrachte das Brot zwar mehr Zeit als angegeben,aber das bin ich schon gewohnt.
Das Resultat ist,dass ich das Brot am WE schon wieder backen werde,so gut hat es uns geschmeckt.

Vielen Dank für das schöne Rezept,

Schlüter
,

PL0PP

02.04.2015 17:42 Uhr

Super leckeres Brot und vor allem einfach zu backen. Das wird es nun öfter geben!

Kirpfel

15.04.2015 13:42 Uhr

Ganz tolles Rezept! Meine Mitesser waren auch absolut begeistert von diesem Brot.
Ich habe übrigens nicht eingelegte getrocknete Tomaten genommen, die lassen sich viel besser klein schneiden. Die eingelegten finde ich immer etwas schwabbelig.
Mit Oliven muss ich das auch unbedingt nochmal ausprobieren, das schmeckt sicher auch klasse.

Kochi1511

27.04.2015 11:08 Uhr

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es war wirklich sehr lecker und vor allem einfach. Muss dazu sagen, dass es das erste Brot überhaupt war, das ich gebacken habe.
Danke für dieses Rezept. Werde es mit Sicherheit öfter machen.

LissyBack

09.05.2015 13:41 Uhr

Ganz tolles -auch wenn nicht wirklich schnelles- Rezept. Ich habe das Brot in meiner Lekue-Brotbackschale geknetet, gehen lassen (2x 45 min.) und auch gebacken. Oberlecker, auch am nächsten Tag noch. richtig fluffig
Und dazu empfehle ich den Frischkäse-Aufstrich mit getrockneten Tomaten und Basilikum von fitzelchen.

mirja

04.06.2015 13:08 Uhr

Hallo Alina,
das Ciabatta ist ein Traum ;-)
mache gerade wieder 4 Stück für unseren Grillabend.

Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept,

LG mirja

Frank74361

09.07.2015 16:21 Uhr

Hi,
ein tolles Rezept, es waren am Grillabend alle begeistert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de