Kartoffelkuchen mit Räucherlachs

raffiniert, frisch, auch kalt zu esssen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Kartoffel(n)
200 g Butter, weiche
Ei(er)
400 g Mehl
200 ml Sahne
100 ml Milch
Eigelb
  Pfeffer
Knoblauchzehe(n), gehackt
120 g Käse, jungen Gouda gerieben
200 g Crème fraîche oder Schmand
1 Bund Schnittlauch
250 g Lachs, geräuchert
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln kochen und abkühlen lassen.
Butter, Eier, Mehl und 1 Tl Salz mit dem Knethaken des Handrührers verkneten, abgedeckt kalt stellen.
Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.
Den Teig 1/2 cm dünn zu einem Rechteck von ca. 45X35cm ausrollen. Auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen und die Ränder leicht andrücken.

Mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Mit den Kartoffelscheiben dachziegelartig belegen. Sahne mit Milch und Eigelb verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und über die Kartoffeln gießen. Mit Käse bestreuen.
Den Kartoffelkuchen bei 200° auf der untersten Schiene 30-35 Min backen.

Creme fraiche mit Schnittlauchröllchen verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Mit den Räucherlachsscheiben belegen und sofort servieren.

Das ganze schmeckt auch lauwarm oder kalt. Dafür habe ich den Kuchen in kleine Quadrate geschnitten und auf einer Platte angerichtet.
Wer mag, kann auch noch mit Dill garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


belami

02.11.2006 12:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der Kartoffelkuchen mit Räucherlachs und Schnittlauch-Crème fraîche gehört schon lange zu unseren Lieblingsgerichten. Ist auch ein schönes Rezept für Gäste.

Hier noch 2 Tipps:
- die Pellkartoffeln mit dem Eierschneider schneiden, damit es schöne gleichmäßige Scheiben gibt
- zusätzlich zum angerührten Sahne-Eierguss zum Schluss (wenn der Käse darauf gestreut ist) nochmals etwas Sahne pur über den Kuchen verteilen, dann ab in den Backofen. Das Ganze wird dann noch saftiger.

LG von belami

irenereni

08.11.2006 11:59 Uhr

Hallo falafel,
wenn ich den Räucherlachs erst am Schluss auf den Kartoffelkuchen lege, bleibt der doch kalt, oder?
Wenn ich ein solches Rezept kreiert hätte, hätte ich den Lachs zwischen die Kartoffelscheiben gemischt. Meinst du der Lachs würde auf diese Weise zu "matschig"?
Oder ist gerade dieser Warm/Kalt-Gegensatz (Kartoffel/Lachs) das Besondere am Rezept?
(Wenn man den Kratoffelkuchen kalt oder lauwarm isst, erübrigt sich diese Frage natürlich!)
Gruß Irene

falafel

12.11.2006 22:42 Uhr

Hallo Irene
Der Lachs bleibt in diesem Rezept tatsächlich kalt. Das ist tatsächlich das Besondere daran.
Uns schmeckt es jedenfalls
- so gerade gut.
Übermorgen gibt es ihn schon wieder bei uns freu ,freu freu.
Versuch es doch auch mal
Gruß falafel

binchen21

12.05.2007 16:22 Uhr

Hallo,

das Rezept ist super! Wir haben ihn schon mehrmals gebacken - original wie laut Rezept, oder abgewandelt mit Mangold obendrauf, oder anstatt Lachs Kochschinken! Alles lecker. Und man wird pappsatt, dank der Kartoffeln!

LG binchen

Kochtruffel

11.10.2012 01:09 Uhr

Hallo Falafel

Boa, war das gut!
Mein Mann war mehr als skeptisch, hat aber wie immer brav probiert und konnte dann damit gar nicht mehr aufhören.
Ich habe allerdings mehr Knoblauch genommen, an Stelle des Goudas geriebenen Emmentaler, und den Lachs habe ich kleingeschnitten; so ließ er sich besser über dem Kuchen verteilen.

Danke für dieses unglaubliche Geschmackserlebnis

Liebe Truffelgrüße

Kochtruffel

11.10.2012 15:24 Uhr

Einen Nachtrag muss ich noch machen:

Also, frisch hat es wirklich am besten geschmeckt.
Wir haben heute noch mal davon gegessen, den Kuchen - ohne Lachs - in der Mikrowelle aufgewärmt und erst danach den Lachs aufgelegt. Immer noch sehr lecker.

Liebe Grüße

mantachan

14.10.2012 15:52 Uhr

Hallo Falafel,
lieben Dank fuer das schoene Rezept... habe ich gerade soeben ausprobiert ... und... meine Zukuenftige ist begeister... ich glaube, bisher hat keiner hier in Japan so etwas gemacht und auf unserer kleinen Insel sowieso nicht...
ich konnte alle Zutaten (bis auf Creme fraiche - kennt man hier nicht, habe daher mascarpone genommen) im oertlichen supermarkt erhalten und das ist sehr wichtig, um ein Rezept nach zu kochen...
Habe anstatt Raecherlachs, einfach Lachs fuer sashimi genommen und den dann etwas angewuerzt. Habe noch Reste von meinem Majoran und Oregano dran gegeben in die Sahne Sosse-war echt lecker) Ansonsten super Rezept und ich / wir sind begeistert....
werde ich meinen japanischen Freunden demnaechst servieren, die sind immer ganz wild auf "rustikale" Kueche... ganz lieben Dank, werde die verschiedenen Variationen auch mal ausprobieren, obwohl als Vegetarier etwas eingeschraenkt. daher von mir volle Punkte, da es ein Rezept mit breiter Vielfalt ist...

Uli
Ishigaki / Japan

falafel

16.10.2012 19:59 Uhr

Hallo, Das freut mich, das es euch auch im fernen Japan geschmeckt hat.

Auch allen anderen, die hier geschrieben haben danke ich.
Ich habe es auch schon zu lange nicht mehr gemacht.


lg falafel

noor23

12.11.2012 14:35 Uhr

Wir haben den Kuchen mit Kürbis statt Kartoffeln gemacht, das war superlecker! Kann ich nur empfehlen!

falafel

12.11.2012 21:46 Uhr

Das ist eine gute Idee, kann ich mir gut vorstellen.

falafel

Nadine-88

19.11.2012 23:55 Uhr

Ich hab heute dein Rezept ausprobiert. Geschmacklich waren wir alle sehr zufrieden. Nur leider war der Kartoffelkuchen sehr trocken, sodass die angegebenen 200g Creme fraiche nicht ausgereicht haben. Mit genügend Creme fraiche oder Schmand kann man das Rezept aber wirklich weiterempfehlen :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de