Zutaten

600 g Hähnchenbrustfilet(s)
4 EL Sojasauce
1 TL Honig
1 TL Sambal Oelek
250 g Reis, Langkorn oder Basmati
1 Bund Lauchzwiebel(n)
Möhre(n)
250 g Champignons
Paprikaschote(n), rot
2 EL Öl (Erdnussöl)
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
1 Glas Sprossen (Mungobohnensprossen)
1 TL Koriander, gemahlen
  Sojasauce
  Sambal Oelek
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchenbrust von Sehnen und Fett befreien und in Streifen schneiden. Sojasauce, Sambal Oelek und Honig verrühren und mit den Hähnchenstreifen vermengen. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde marinieren.

Inzwischen den Reis in Salzwasser zur gewünschten Bissfestigkeit kochen. Abgießen und kalt abschrecken.

Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, die Möhren schälen und in Stifte schneiden. Die Champignons nach Wahl in Scheiben schneiden oder vierteln. Die Paprikaschote entkernen und in kurze Streifen schneiden.
1 El Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und das Gemüse darin unter ständigem Rühren etwa 5 min andünsten, bis es auch deutlich an Volumen verloren hat. Mit der Kokosmilch aufgießen und etwas einkochen lassen, bis die Masse beim Umrühren nicht mehr flüssig erscheint.

Den Reis in einer Schüssel mit dem gedünsteten Gemüse mit der Kokosmilch vermengen.
Anschließend in der Pfanne das übrige Öl erhitzen und die marinierten Hähnchenstreifen darin goldbraun anbraten. Mitsamt dem Bratsud zum Reis geben und ebenfalls gut darunter mischen. Mit Koriander, Sojasauce und Sambal Oelek abschmecken.
Anschließend sollte der Salat noch einige Zeit abgedeckt ziehen.

Anmerkung: Beim Servieren sollte er zimmerwarm, nicht kühlschrankkalt sein!