Cataplana

Portugiesischer Fischeintopf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Fisch (Seeteufel, Schwertfisch, Lachs und Rotbarsch oder andere)
Tintenfisch(e), in Streifen geschnitten
8 große Gambas
Krabben (Tigerkrabben)
Muschel(n), grüne oder Miesmuscheln
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel), in halbierten Scheiben
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Paprikaschote(n), rote, in Streifen
1 große Fleischtomate(n), in Würfeln
125 ml Tomate(n), passierte
1 Bund Koriandergrün, gehackt
1 Bund Petersilie, glatte, gehackt
2 EL Olivenöl
1 Glas Wein, weiß
1 Schuss Bier
1 EL Paprikapulver, mild
  Salz und Pfeffer
800 g Kartoffel(n), kleine
1/2  Fladenbrot(e)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fisch in mundgerechte Stücke würfeln. In eine breite Kasserolle das Olivenöl geben, darauf jeweils die Hälfte der Zwiebelscheiben und der Paprikastreifen, darauf die Hälfte der Tomaten-, der Fischwürfel, der Sepiastreifen und die passierten Tomaten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Darüber die Hälfte der Petersilie, des Knoblauchs und des Korianders streuen. Darüber eine weitere Lage dieser Zutaten samt Gewürzen. Bier und Wein angießen. Ganz obenauf kommen die Gambas, Tigerkrabben und Muscheln. Mit dicht geschlossenem Deckel bei starker Hitze kurz aufkochen, dann bei geringer Hitze weitere 8-10 Minuten garen.
Die Kartoffeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl goldbraun schwenken. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Das Fladenbrot kurz aufbacken.
Die Cataplana im Topf zu Tisch bringen, dazu die Kartoffeln und das in Streifen geschnittene Fladenbrot.
Dazu schmeckt der portugiesische Vinho Verde.

Kommentare anderer Nutzer


jpod

02.09.2007 13:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein tolles Rezept. Ich mache es immer so, dass ich die Muscheln nach unten gebe, auf die Tomaten, dann alles andere draufschichte, erst den Fisch, dann die Kartoffeln, ganz oben die Gambas - also wirklich alles in einem Topf. Hmmmmm. Habe noch zwei Fotos von der Fertigung hochgeladen (übrigens unter Aufsicht eines Portugiesen ;-) )

Am wichtigsten bei diesem Rezept finde ich den frischen Koriander, da kann man beinahe nicht zuviel von reintun.
LG

Julia
Kommentar hilfreich?

heimwerkerkönig

02.09.2007 16:53 Uhr

Hallo jpod,

ich freue mich schon auf die Bilder.

Danke
heimwerkerkönig
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de