Zutaten

100 g Kuvertüre (Zartbitter)
6 m.-große Ei(er)
120 g Butter
40 g Puderzucker
1 Msp. Salz
2 EL Kakaopulver
180 g Zucker
130 g Mehl
230 g Butter
125 g Kakaopulver
1 Prise(n) Salz
200 g Puderzucker
1/2  Vanilleschote(n), das Mark davon
200 g Schlagsahne
 evtl. Schokolade, in Späne gehobelt, zum Garnieren
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vortag für den Biskuit die Kuvertüre hacken. Über einem warmen Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen. Eier trennen. 120 g Butter mit 40 g Puderzucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach Eigelb, die lauwarme Kuvertüre und 2 EL Kakaopulver unterrühren. Mehl sieben.
Backofen auf 175°C vorheizen. Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Ein Drittel des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren, dann den übrigen Eischnee und das gesiebte Mehl unterheben. Boden der Form mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und glattstreichen. Den Biskuit bei 175°C (Gas: Stufe 2) ca. 45-50 Minuten backen. Anschließend über Nacht auskühlen lassen.

Am nächsten Tag den Boden aus der Form lösen und 3 Mal durchschneiden, so daß 4 dünne Böden entstehen.

Für die Creme Butter schaumig rühren. Nach und nach Kakaopulver, Salz, Puderzucker und Vanillemark zugeben. Die Sahne steif schlagen und unterrühren. Crememenge halbieren.

Die Cremehälfte dritteln und 3 Böden jeweils mit einem Teil davon bestreichen. Böden aufeinander setzen und mit dem 4. Boden abschließen. Die Torte mit der anderen Cremehälfte ringsherum dick einstreichen, dabei von oben mit einem Löffel wolkenartige Vertiefungen in die Creme drücken. Evtl. mit Schokoladenspänen garnieren.
Auch interessant: