Kartoffelsalat mit brauner Butter

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), festkochend
2 EL Essig
6 EL Öl (geschmacklich dezentes)
1 EL Senf (Dijon)
1/2 EL Honig
Ei(er), frisches
Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 TL Majoran
1 Prise Salz
  Pfeffer zum Abschmecken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffel gar kochen, kurz abschrecken und lauwarm in Scheiben schneiden.

Das Ei zusammen mit dem Öl, Essig, Majoran, Senf, Honig, Salz und Pfeffer am besten mit einem Schneebesen vermischen und glattrühren, so dass ein gleichmäßiges Dressing entsteht. Dieses über die Kartoffeln geben und vorsichtig unter heben.

Nun gibt es verschiedene Variationsmöglichkeiten mit den Zwiebeln und der Butter.
Variation 1: Die Zwiebel fein würfeln und roh zum Salat geben. Die Butter bräunen, kurz abkühlen lassen und ebenfalls zum Salat geben.
Variante 2: Die Zwiebel fein würfeln und in der Butter goldbraun rösten, abkühlen lassen und zum Salat geben.
Variante 3: Die Zwiebel fein würfeln, die eine Hälfte der Zwiebelwürfel roh zum Salat geben, die andere Hälfte in der Butter anrösten, kurz abkühlen lassen und auch zum Salat geben.

Wichtig ist, dass die Zwiebel und die Butter zwar Farbe annehmen, aber nicht zu dunkel werden, da sonst ein bitterer Beigeschmack entsteht.

Der Salat sollte ca. 20 Minuten durchziehen, bevor er serviert wird. Wegen dem rohen Ei sollte er noch am gleichen Tag verzehrt werden.

Kommentare anderer Nutzer


NicoleL123

22.12.2011 17:30 Uhr

Nachdem ich das Rezept schon eine Weile gespeichert hatte, hab ich es nun endlich probiert.
Ich finde es nicht schlecht, obwohl ich das nächste Mal das rohe Ei weglassen werde.... ich finde ohne schmeckt es sicher genausogut und das mayonaisige Gefühl brauchen wir nicht.
Die Idee mit der braunen Butter finde ich sehr gelungen und gibt dem Salat das "gewisse Etwas".
Also ein Lob für dieses einfache aber zugleich raffinierte Rezept.
Danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de