Zutaten

375 g Mehl
25 g Hefe
2 EL Zucker
125 ml Milch, lauwarme
1/2 TL Salz
Ei(er)
4 EL Korinthen
4 EL Rosinen
4 EL Orangeat, gehackt
1 EL Zitrone(n), abgeriebene Schale
1 Liter Öl zum Frittieren
  Puderzucker zum Besieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe in die Vertiefung bröckeln, mit dem Zucker, etwas Mehl und einem Teil der lauwarmen Milch zu einem Hefevorteig verrühren. Den Hefevorteig mit Mehl bestäuben und zugedeckt so lange gehen lassen, bis das Mehl auf der Oberfläche Risse zeigt. Die restliche Milch, das Salz und die Eier über das Mehl geben, alles mit dem Hefevorteig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig schlagen, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselboden löst; zugedeckt etwa 60 Minuten gehen lassen. Der Hefeteig soll dann sein Volumen verdoppelt haben.

Das Öl in der Fritteuse oder im Frittiertopf auf 160 Grad erhitzen. Den Hefeteig zusammendrücken, die Korinthen, die Rosinen, das Orangeat und die Zitronenschale rasch unter den Teig arbeiten. Jeweils 4 EL Teig zu einer kleinen Kugel formen, diese ins heiße Öl geben und von jeder Seite etwa 5 Minuten frittieren. 4-5 Krapfen auf einmal in das Öl legen; nach dem Herausnehmen stets warten, bis das Öl wieder 160 Grad erreicht hat.

Die Krapfen auf saugfähigem Papier abtropfen lassen, dick mit Puderzucker besieben und möglichst noch warm servieren.
Auch interessant: