Waffeln nach Großmutters Art

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
150 g Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
Ei(er), davon das Eigelb
500 g Mehl
1/2 TL Backpulver
500 ml Milch
250 ml Mineralwasser
Ei(er), davon das Eiweiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, die Eigelb zugeben und verrühren, bis der Zucker geschmolzen ist. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch zugeben. Danach das Sprudelwasser unterrühren, sowie vorsichtig das sehr steif geschlagene Eiweiß unterheben. Das Waffeleisen aufheizen, einfetten, den Teig einfüllen und die Waffeln goldgelb backen. Mit Puderzucker oder Zimtzucker bestreut sofort servieren.

Tipp:
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Kommentare anderer Nutzer


LATITIA

18.01.2003 13:30 Uhr

Habe mir das Rezept mal ausgedruckt - hört sich nicht schlecht an - bin schon gespannt !! LG Latitia

Docholiday79

24.05.2003 15:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein super gutes Rezept. Ich hatte erste in bisschen Bedenken. Hab das Rezept für acht Personen gemacht. Dachte es waren viel zu viel. Aber nein, alle weg. Bei uns gab es angedickte Schattenmorellen und Sahne dazu. Mhhh. Lecker. Und wenn es doch ein wenig leichter sein soll, einfach auf die Waffeln Quark drauf. Dann schmeckt es auch super wenn es mal wärmer ist. :-)
LG Christian

Marion II

07.09.2003 18:30 Uhr

Hallo Leilah,
habe die Waffeln heute nachgebacken und sie sind super geworden. Brauchte ein "einfaches" Rezept und da kam mir Deins wie gerufen.
Die werde ich bestimmt nochmal machen und das Rezept werde ich jetzt in meinen Ordner abheften. ;-))

Liebe Grüße
Marion

turboluna

19.10.2003 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir habe gerade dieses Rezept ausprobiert. Es werden etwa 24 sehr leckere und nicht zu schwere Waffeln.

hbuechner

24.10.2003 21:17 Uhr

Hallo Leilah,

habe heute morgen Dein Rezept ausgedruckt und auch gleich heut nachmittag ausprobiert. Die Waffeln sind irre locker und wurden mit Vanilleeis bzw. Zimt-Zucker bestreut verputzt. Meine Familie war extrem begeistert. Für mich habe ich noch einige gehackte Walnusskerne direkt im Waffeleisen in den flüssigen Teig gestreut. Mach ich auf jeden Fall wieder.

Liebe Grüße
Heike

zappler

09.11.2003 15:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe gestern mal die Waffeln gemacht, hey da kommen echt viele bei raus, aber smeckt super.
Nur ein kleiner Tipp an alle die mal nachkochen wollen, es bring etwas ein bisschen mehr Zucker in den Teig zu geben, denn der Geschmack ist doch recht neutral gehalten. Was auch gut kommt, ist wenn man einen geriebenen Apfel mit unter den Teig hebt, dann kommt noch ein leckerer fruchtiger Geschmack hinzu. Aber keinen zu sauren Apfel nehmen.
Das mit dem Mineralwasser ist auch einfach spitze, in Verbindung mit dem Backmittel ergibt das einen super luftigen Teig

anja1968

20.11.2003 17:58 Uhr

Habe gerade dein Rezept ausprobiert,die Waffeln wurden mir fast aus den Händen gerissen,die Kinder sind absolut begeistert.Wird es bei uns jetzt öfter geben .

LG

Anja

binerine

30.11.2003 19:35 Uhr

Hallo, die sind voll, voll lecker, so schön weich und der Geschmack,einfach himmlich




LG

Bine

H-MAN

11.01.2004 17:29 Uhr

Die Waffeln sind sehr lecker und locker. Fett- und Zuckergehalt ist gegenüber anderen Rezepten erfreulich moderat ausgefallen.
Habe zusätzlich noch etwas geriebene Zitronenschale zum Teig gegeben. Ratzfatz waren alle Waffeln aufgegessen.

Grüße
H-MAN

norbertnewyork

19.01.2004 14:15 Uhr

Hallo-seeeehr lecker diese Waffeln.Mmmmh !!!!!
Nobi

tessalinchen

04.06.2004 19:02 Uhr

Also habe das mit den Waffeln heute auch mal ausprobiert und weil unsere Familie nur 4 Köpfe zählt habe ich die ganzen Zutaten halbiert. Also ich habe gerade mal 1 1/2 Waffeln bekommen. Und wenn da 8 sitzen wie mein Mann und mein Sohn reicht die Menge ja nie......

Also fazit: Die Waffeln sind superlecker und werden bestimmt nochmal gemacht

bernsteinfieber

27.07.2004 18:24 Uhr

Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Am Wochenende wirds ausprobiert.

LG
bernsteinfieber

bernsteinfieber

03.08.2004 10:19 Uhr

Die Waffeln haben einfach köstlich geschmeckt.


LG
bernsteinfieber

leckeressen

22.08.2004 14:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben das Rezept gestern ausprobiert und ich muss sagen, dass sie wirklich wie die Waffeln von meiner Oma geschmeckt haben. Da wurden Kindheitserinnerungen wach! ;o) Die Zubereitung ist außerdem nicht besonders aufwändig; das Rezept wird auf jeden Fall in meine Sammlung aufgenommen und öfter gemacht!
Wir hatten übrigens noch sehr viele Waffeln übrig. Aus dem Teig haben wir schätzungsweise 20 Waffeln herausbekommen. Die übrigen Waffeln habe ich eingefroren.
Ein wirklich superleckeres Rezept!

guggi1

02.09.2004 14:41 Uhr

Hallöchen allerseits,

das Rezept hört bzw. liest sich wirklich lecker. Aber etwas gibt mir da schon zu denken. Da hat jemand das halbe Rezept gemacht und hat, wenn ich das richtig gelesen habe nur 1 1/2 Waffeln rausbekommen. Ein anderer wiederrum, hat beim "normalen" (also beim doppelten von der Hälfte >grinsfg< also bis denne. Und an den CK, ihr seid spitze. Megatoll das es Euch gibt.


Liebe sonnige Grüßle´s

Guggi1

Balandur

16.12.2008 12:50 Uhr

Ähm ich glaube kaum das da nur 1,5 Waffeln bei rauskamen.
Die Feinheiten der deutschen Sprache ;)

Sie sagte sie persönlich hat nur 1,5 Waffeln abbekommen, also gehe ich davon aus das den Rest die Famileie gegessen hat.

guggi1

03.02.2009 11:23 Uhr

Hajo Balandur,

jede Münze hat ihre zwei Seiten. Und die kann man von einer Seite sowie von ihrer anderen Seite betrachten. Hi,hi,hi soviel zu den Feinheiten der deutschen Sprache >grins<

Sonnige Grüßles


Guggi1 ;-)

animalia

16.09.2004 13:55 Uhr

War eine leckere Sache! Für zwei Personen einfach zu viele Waffeln! Daher gabs zum Frühstück auch noch welche!

animalia

Sommerwende

19.09.2004 19:26 Uhr

Hat ganz toll geschmeckt.

Wird es öfter "einfach" nur so geben.

Gruß
Marianne

LEILAH

27.10.2004 00:51 Uhr

@ Guggi1:

ich denke Tessalinchen hat schon
mehr Waffeln gebacken, aber ihre
Familie hat ihr nur 1 1/2 davon übrig
gelassen. ;-))

Chocolatebabe

30.10.2004 17:47 Uhr

Einfach himmlisch.... habe die Waffeln heute Nachmittag gemacht und sie waren einfach zu lecker... Danke für dieses tolle Rezept!!!

jennysel2762

12.11.2004 22:10 Uhr

Was das Backen und Kochen angeht, misslingt mir ja immer alles bei den ersten paar Malen, bin mal gespannt, morgen wirds ausprobiert...

Sascha1982wtal

14.11.2004 16:03 Uhr

Hallo echt ein Super leckeres Rezept.

De81nnis

07.12.2004 17:59 Uhr

Hallöle,

klingt echt lecker.
Wird die Tage getestet.

LG
Bianca

Susilette_Golf

12.12.2004 17:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch ich muß mich dem Lob anschließen! Wir hatten heute ein Weihnachtskränzchen und da habe ich die Waffeln gebacken. Supereinfach zu machen und sie waren seeeeeehr lecker ( das sagten auch unsere Gäste ). Da noch so viele Waffeln übrig waren, habe ich dem Besuch noch welche mitgegeben. Ich hatte ca. 15 - 20 Stück rausbekommen. Habe übrigens noch eine Stange Vanille in den Teig mit hineingegeben. Dazu gab es Sahne und heiße Kirschen. Die Idee mit dem Mineralwasser ist klasse. So hatte ich auch endlich mal fluffige Waffeln.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept !!!!!!

angelique1960

01.01.2005 16:52 Uhr

Danke für das leckere Rezept.
Die Waffeln haben sehr sehr gut geschmeckt

LG
Helga

sarando

01.01.2005 19:55 Uhr

Hallo,

sehr lecker und schön locker der Teig. Dazu gab es warmes Apfelkompott und Sahne sehr lecker.

Liebe Grüße

Sarando

limasign

01.01.2005 22:49 Uhr

Wir haben auch das Rezept für 8 Portionen gebacken, und es wurden viel mehr als "turboluna" meinte: heute ca. 24 (beim Essen in lustiger 4er-Runde litt das Zählvermögen doch sehr ;-), und morgen nochmal dasselbe, macht ca. 45-50 Waffeln.

Aus Mangel an kohlensäureversetztem Mineralwasser haben wir einfach mehr Milch (+200 ml) für das Rezept genommen, sowie etwas Cola hinzugefügt (ca. 50 ml). Das ist dem Geschmack der Waffeln doch noch zugute gekommen.

Guten Appetit allen Nachbäcker/inne/n!

Marianthi

02.01.2005 20:34 Uhr

Eine Kalorienbombe, aber ich muss es unbedingt ausprobieren!
LG Marianthi

rbautsch01

07.01.2005 18:35 Uhr

Hallo,
vielen Dank für das Super Rezept. Habe noch eine ganz leichte Prise Zimt dazugegeben. Mit angedickten Heidelbeeren und Sahne wirklich eine Köstlichkeit. Alle ratzeputz aufgegessen. Einfach klasse. Wenn Waffeln, dann diese.

tweety81w

09.01.2005 13:37 Uhr

Huhu das rezept hört sich super an werd es heute machen....

Hätte da mal ne frage mein Waffeleisen hat 6 Heizstufen.. habe schon 2 mal waffeln mit gemacht aber hatte jedes mal das Eisen zu Heiss eingestellt, hat jemand ein Tip für mich welche Heizstufe die ideale wäre?
Weil in keinem rezept steht eine Heizstufe.

Lieben Gruss Yve

Spiritlein_cook

04.08.2011 17:07 Uhr

Mein Waffeleisen hat auch 6 Heizstufen.
Ich stelle es kurz vor die 3 und warte bis das Lämpchen ausgeht (geht ja beim Teigeinfüllen und Deckel schließen wieder an).
Hoffe, das hilft dir :)

janeber

10.01.2005 07:36 Uhr

wie beschrieben, klasse......, weich und locker!!
Die Menge reicht locker für 8 Personen, wir haben ca. 24! Waffeln gebacken.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


derpicard

25.10.2013 20:11 Uhr

Genauso müssen die sein....
Wenn die Waffeln noch leicht warm sind, sind die Ooooooberknusprig.
Allerdings lassen die sich nicht lange aufbewaren dann werden die nämlich matschig, aber das haben andere auch denke ich.
Bestens geeignet für ein "belgisches" Waffeleisen.

ela179

15.11.2013 13:29 Uhr

Ich habe gerade das Rezept als "Großmutter" ausprobiert und finde sie sehr lecker.Von meiner Oma habe ich kein Rezept ;-))
Für meinen Enkel, der zu Besuch kommt habe ich allerdings Dinkel-Vollkornmehl und die Hälfte der Zutaten genommen. Es gibt 13 leckere Waffeln. Dass sie nicht so süss sind ist für die Kleinen bei gesunder Ernährung gut !!

Combolina

15.11.2013 22:31 Uhr

Saulecker! Auch der Teig ... :-)

sark109

11.02.2014 09:36 Uhr

Super Rezept!!

Habe das erste mal Waffeln gemacht, das wollte mir aber keiner glauben ;-) Daumen hoch!

bertsel

01.03.2014 21:35 Uhr

schmecken sehr gut - vor allen, wenn man sie im belgischen waffeleisen backt.

Regie1

03.03.2014 22:24 Uhr

Tolles Rezept! :-)

Findet wohl auch eine andere Userin und benutzt es bei Brigitte für ein Gewinnspiel. :-(

#URL von Admin entfernt --> Suchbegriff: Waffeln nach Großmutters Art#

joka07

04.03.2014 21:52 Uhr

Das Rezept ist einfach klasse! So schöne lockere Waffeln mit einem ganz feinen Geschmack sind das geworden. Von mir bekommst du 5 Sterne.

Liebe Grüße
joka

1974simone

18.04.2014 17:37 Uhr

Ein wirklich sehr leckeres Rezept für luftige Waffeln. Für meinen kleinen Diabeteszwerg habe ich die Zuckermenge auf 125 g reduziert, was dem Geschmack keinen Abbruck getan hat!

Ich aß sie pur, mein kleiner Schatz mit Marmelade, mein Mann mit Nutella: jedem hat´s geschmeckt.

Der Teig hatte dadurch 2,21 BE pro 100 g und 1,52 FPE pro 100 g.

Sanja_1978

01.05.2014 18:22 Uhr

Sehr lecker, vielen Dank für das Rezept. Ist zwar etwas umständlicher da man die Eier trennen muss, aber das Ergebnis entschädigt dafür. :)

Viele Grüße
Sanja

P.S. ***** Sterne ;)

iceblueflame

09.07.2014 22:19 Uhr

Tolles Rezept!

Fluffig, knusprig und leicht nachzukochen. Das Waffeleisen muss nicht! eingefettet werden.


Danke für dieses klasse Rezept 5*

Andy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de