Kokostorte

Kokostraum
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
75 g Zucker
40 g Mehl
35 g Kokosraspel
1 Msp. Natron oder Backpulver
250 g Kokoscreme
3 EL Zucker
20 Stück Konfekt (Raffaello)
500 g Sahne
6 Blätter Gelatine
1 kl. Dose/n Ananas, gestückelt (oder Obst nach Wahl)
 n. B. Kokosraspel zum Verzieren
 etwas Wasser, kaltes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, die 75 g Zucker einrieseln lassen und so lange weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb auf kleinster Stufe mit dem Handmixer unterrühren. Das Mehl auf die Masse sieben, die Kokosflocken darüber geben und alles vorsichtig unterheben. Teig in eine vorbereitete 24 cm Backform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 190°C – 200°C etwa 12-14 Minuten backen. Den Biskuit anschließend auskühlen lassen. Einen Tortenring um den Biskuit stellen.

Für die Füllung die Gelatineblätter in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Kokoscreme in eine Schüssel geben und glatt rühren, 3 EL Zucker dazu geben. Die Sahne steif schlagen. Etwas für die spätere Garnitur im Spritzsack in den Kühlschrank geben.
Die eingeweichte Gelatine sanft erwärmen und flüssig werden lassen. Mit dem Schneebesen zügig in die Kokosmasse einrühren. Die geschlagene Sahne unterheben. 8 Raffaello zerbröckeln und unter die Masse heben. Die Hälfte der Füllung auf dem Biskuit verteilen. Die klein geschnittene Ananas (oder andere Früchte) auf der Creme verteilen. Den Rest der Kokos-Sahne darüber geben und glatt streichen. In den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.

Den Tortenring entfernen. Mit der restlichen beiseite gestellten Sahne 12 Tuffs auf die Torte spritzen. Die 12 Raffaello darauf drücken und die ganze Torte mit Kokosflocken bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


Kati1989

25.10.2006 18:04 Uhr

Hallo!

Ui, das klingt aber richtig lecker! Eine Frage nur: Was ist Kokoscreme?

LG, Kati.

pombar

06.04.2011 17:00 Uhr

Hallo Kati.
Kokoscreme oder Kokosmilch bekommst du sogar im Aldi, wenn er Asiawochen hat. Sonst beim Asiaten oder grösseren Warenhäusern. Ich nehme immer Kokosmilch, die Bezeichnung sollte den Fettgehalt erklären. Die Torte schmeckt wirklich gut, mit den Früchten kannst du variieren, wie es dir gefällt.
Ganz es liebs Grüessli aus der Schweiz
Dagmar

pombar

26.10.2006 08:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kati!
Die Kokoscreme oder Kokosmilch bekommst du manchmal sogar im Aldi. Vielleicht guckst du mal im Geschäft, wo du einkaufst, in der Asia-Abteilung. Meistens sind es so 250g Dosen.

Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben.

Ganz liebe Grüsse
Dagmar

kerstines

22.12.2007 17:15 Uhr

Das ist der neue Lieblingskuchen meiner Tochter.
Ich habe noch die Mandeln aus den Raffaellos gehackt und mit unter die Kokos-Sahne Mischung gegeben.
Super ausgesehen hat sie außerdem auch noch( so ganz in Weiß).
Vielen Dank für das tolle Rezept.
LG

Linchje

21.05.2008 20:29 Uhr

Ich empfand den Kuchen etwas zu süß obowhl das ganze von der Zuckermenge nicht so scheint.
Werde das nächste mal trotzdem etwas weniger Zucker verwenden.
Der Kuchen schmeckt vor allem im Sommer super wenn man in 2-3 Stunden ins Eisfach stellt und ihn dann quasi als Eistorte serviert!

Bienile

15.06.2008 19:00 Uhr

Hallo!!!

Der Kuchen sieht ja echt lecker aus. Würde ihn gerne am Samstag für einen Geburtstag machen. Bin aber etwas skeptisch wegen der Kokoscreme. Ist das wirklich das gleiche wie Kokosmilch? Die ist ja gnz flüssig, wird die fest??

Lg Janine

pombar

22.06.2008 19:28 Uhr

Hallo Janine
Gerade bin ich aus den Ferien nach Hause gekommen und sehe deine Frage.
Kokosmilch kannst du selbstverständlich nehmen. Ich kaufe sie ab und zu bei Aldi. Mit der Gelatine bekommt die Creme einen wunderbaren, köstlichen Schmelz. Die Torte kannst du im Kühlschrank toll ein paar Tage lagern.
Ich wünsche dir beim Backen viel Erfolg.

Liebe Grüsse Dagmar

Tiri

13.08.2008 15:21 Uhr

hey pombaer^^ du hast zwar recht dass man auch kokosmilch nehmen kann. Jedoch ist Coconut Cream wesentlich cremiger und auch süßer im Geschmack =) Das weiß ich weil ich mit Coconut Cream manchmal Cocktails mixe und Kokosmilch absolut KEIN ersatz dafür ist^^

cookingagi

28.11.2008 19:45 Uhr

Hallo

habe den Kuchen heute auch gemacht, nun ist er im Kühlschrank und wartet darauf, morgen von uns verputzt zu werden :)

Allerdings habe ich den Zucker für die Creme weggelassen. Mir schien das ganze eh schon so süss. Aber die Sahne ist super geworden, hatte ja Bedenken, dass die nicht fest wird.

Ich meld mich morgen dann nochmal, wie´s geschmeckt hat :)

kingofcoconut

27.04.2010 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann man den so eine ähnlich Creme auch ohne Gelatine machen ging bisher immer schief *lach* LG

pombar

27.04.2010 11:41 Uhr

Hallo Bäckerin
Was hast du für Probleme mit der Gelatine? Leider habe ich diese Torte noch nie ohne diese gemacht. Wichtig ist:
1. Gelatineblätter ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Jedes Blatt einzeln einlegen.
2. Tropfnass in ein Pfännchen geben und bei ganz wenig Hitze verflüssigen lassen.
3. Esslöffelweise von der Kokosmasse mit einem Schneebesen zugig einrühren. Man nennt das angleichen. Erst dann diese Masse in die restliche Creme einrühren. Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Mit lieben Grüssen und gutes Gelingen
pombar

Herbstmodel

28.04.2010 21:40 Uhr

Hallo KingofCoconut,
habe bei der Festtagstorte Kokostraum von Garnet in einem der Kommentare gelesen, dass man statt Gelatine auch Agartine nehmen kann - was immer das ist. Der Kommentar stammt von bubu etc.
vielleicht fragst du sie mal.
Lg,
Herbstmodel

heidschnucke-goes-usa

06.05.2010 04:11 Uhr

ich habe diese torte meinem mann zum geburtstag gebacken (foto folgt) und er hat sie innerhalb von 2 tagen verschlungen...! ich fand sie auch sehr lecker. sie wird mal wieder gemacht! vielen lieben dank fuer das tolle rezept...

gruss aus atlanta, nina

pombar

06.05.2010 14:20 Uhr

Hallo Nina. Vielen lieben Dank für dein Kompliment. Ich habe diese Torte letztes Wochenende gemacht und habe sie etwas abgeändert. Tortenboden in den Ring stellen. Am Rand entlang halbierte Ananasscheiben aus der Dose aufrecht stellen, dann Creme wie gewohnt einfüllen. Ich habe 400g Kokosmilch, 500g Sahne, 7Blätter Gelatine, Zucker nach Geschmack, gehackte Raffaello und etwas mehr klein gehackte Ananas genommen. Diese Variante sieht super aus und schmeckt.

Viele liebe Grüsse aus der Schweiz

heidschnucke-goes-usa

06.05.2010 18:37 Uhr

hey pombar,

ie ananas habe ich ganz weggelassen. mein mann ist kein fruechtefan. das naechste mal mach ich es aber wieder mit frucht...!;-) deine variante werde ich auch mal ausprobieren.

lg, nina

chefköchin-vanii

28.05.2010 10:55 Uhr

ich habe die Torte gestern zu dem Geburtstag meiner Mutter gemacht
und alle waren sehr begeistert..

nur ich hab ein Paar Änderungen vorgenommen:

-anstatt kokoscreme habe ich kokosmilche verwendet, dadurch wird die Masse fluffiger und ist fettarmer.

-ich habe die Rafaellos in der creme ganz weggelassen, denn das wäre dann zu süß gewesen. Stattdessen habe ich ca. 4 EL Kokosraspeln hinzugefügt.



auf jeden Fall war die Torte ein Genuss für uns alle- danke für das super Rezept!!



eure chefköchin-vanii ;)

chefköchin-vanii

28.05.2010 10:56 Uhr

und die Früchte habe ich auch weggelassen!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de