Pappardelle mit Wildschwein

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Wild (Wildschweinhals oder -keule ohne Knochen)
350 ml Wein, rot
5 Zweig/e Thymian
Lorbeerblätter
3 EL Olivenöl
400 ml Wildfond
500 ml Schlagsahne
2 TL Speisestärke
250 g Bandnudeln, (Pappardelle) sehr breite
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Tag vorher das Fleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem Rotwein, 4 Zweigen Thymian und den Lorbeerblättern mischen und über Nacht marinieren.
Am nächsten Tag Fleisch in einen Durchschlag schütten und die Marinade auffangen.

Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Marinade und dem Wildfond aufgießen.
Offen bei mittlerer Hitze 60 Minuten garen.

Die Sahne hinzufügen und weitere 40 Minuten offen garen. Das Fleisch mit einer Schaumkelle herausnehmen und in eine Schüssel geben.

Die Lorbeerblätter und den Thymian entfernen und die Sauce mit einem Schneidstab pürieren.

Speisestärke mit wenig Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Noch eine Minute kochen lassen und beiseite stellen.

Nudeln nach Packungsanweisung garen und in einem Sieb abschütten.
Wichtig: Ca. 60 ml Nudelwasser auffangen.
Jetzt Nudelwasser, Fleisch, Sauce und Nudeln nacheinander portionsweise in eine große Pfanne (Wok geht auch gut) geben und unter Rühren erhitzen. Die Nudeln sollen richtig schön von der Sauce ummantelt sein. Mit den restlichen abgezupften Thymianblättchen bestreuen.

Auf vorgewärmten Tellern servieren.

Kommentare anderer Nutzer


pbuggi

20.12.2008 11:52 Uhr

Hallo,

Wurde in der Zutatenliste / Zubereitungsbeschreibung evtl. etwas vergessen (Wurzelwerk od. ähnl.)?
LG die pbuggi Petra

brielle

20.12.2008 14:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

es geht nur um die Konsistenz, damit das ganze ein bißchen schaumig und fluffy wird. Es wurde keine Zutat vergessen.

LG

Brielle

susa_

20.12.2008 20:36 Uhr

Einige Kommentare wurden gelöscht; es reicht, wenn eine Frage einmal gestellt ist.

mme49

22.12.2008 16:02 Uhr

Hoi Brille,

Was ist bei dir im Ofen die mittlere Hitze? Das ist mir etwas zu ungenau.
Dann schreibst du, die Sahne dazu geben und weitere 40 Min. offen garen! Deckst du den Brattopf bei den ersten 60 Min zu? Das ist alles etwas verwirrend. Oder kochst du das Ganze dann die weiteren 40 Min. auf dem Herd fertig?

mme

brielle

22.12.2008 16:19 Uhr

Hallo mme49,

Ich mache es genau wie oben beschrieben. 60 Minuten offen bei mittlerer Hitze (auf der Herdplatte, nicht im Ofen, bei einer Skala von 1-12 wäre das ungefähr 7 bis 8). Dann die Sahne dazu und weitere 40 Minuten offen garen. Du kannst es auch noch weitere 10 bis 20 Minuten garen, manchmal braucht Wildschwein etwas länger. Am besten ist übrigens eine große, flache Kasserole aus Gusseisen geeignet.

Frohes Ausprobieren

Brielle

mme49

23.12.2008 11:38 Uhr

Danke Brille,

Genau so werde ich es machen. Die einzelnen Begriffe haben mich etwas verwirrt.

mme

pbuggi

27.12.2008 13:13 Uhr

Danke Brielle ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de