Italienischer Nudelauflauf à la Vincisgrassi

besonders üppige Form der Lasagne

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
350 g Mehl, plus etwas Mehl zum Ausrollen
125 g Grieß (Hartweizengrieß)
Ei(er)
  Salz
2 EL Marsala oder Vin Santo (ersatzweise halbtrockener Weißwein
  Für die Sauce: (Fleischsauce)
250 g Hirn oder Bries vom Kalb
400 g Hackfleisch vom Lamm
250 g Hühnerleber
100 g Speck, durchwachsener
20 g Steinpilze, getrocknete
Möhre(n)
Zwiebel(n)
250 ml Wein, weiß, trockener
125 ml Fleischbrühe
100 ml Milch und 1 Prise Zimt
2 EL Tomatenmark
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Für die Sauce: (Bechamel)
2 EL Butter
2 EL Mehl
500 ml Milch
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Muskat
100 g Parmesan, frisch geriebener zum Bestreuen
3 EL Butter in Flöckchen
  Fett für die Form
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig 350 g Mehl mit 125 g Hartweizengrieß auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde
hineindrücken.
4 Eier, ½ TL Salz und 2 EL Wein in die Mitte geben, zu einem glatten Teig verkneten, mit einem Tuch abdecken und beiseite stellen.

Für die Fleischsauce 20 g getrocknete Pilze in etwas Wasser einweichen.
Kalbshirn oder Kalbsbries 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken, dann die Häute und Adern entfernen; für später beiseite stellen.

Speck, 1 Möhre und 1 Zwiebel würfeln.
Speck in 1 EL Butter anbraten, Gemüse kurz andünsten, Lammhackfleisch portionsweise anbraten.
250 ml Wein angießen, aufkochen und zur Hälfte einreduzieren, dann 125 ml Brühe, 2 EL Tomatenmark, Salz und Pfeffer untermischen und zugedeckt 30 Minuten sanft köcheln.

Den Nudelteig auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen.
Eine Auflaufform bereitstellen, Nudelblätter passend für die Form zurechtschneiden.
Auf ein Küchentuch legen und kurz antrocknen lassen.

In einem großen Topf 3 Liter Salzwasser aufkochen.
Nudelblätter portionsweise 3 Minuten garen, kalt abschrecken und auf dem Küchentuch abtropfen lassen.

Hühnerleber und Kalbshirn bzw. –bries in Würfelchen schneiden.
Die Pilze abtropfen lassen und klein schneiden.
Nach 30 Minuten Garzeit zur Fleischsauce geben.
Pilzsud und 100 ml Milch angießen, mit 1 Prise Zimt würzen.
Bei kleiner Hitze in 10-15 Minuten garen, abschmecken.

Béchamelsauce: In einem Topf 2 EL Butter zerlassen, 2 EL Mehl einstreuen und anschwitzen.
Vom Herd nehmen, ½ Liter Milch angießen.
Zurück auf die Herdplatte stellen, unter Rühren aufkochen. 10 Minuten leise köcheln.
Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Die Form fetten, mit einer Lage Nudelblätter auslegen.
Einige EL Fleischsauce und Béchamelsauce aufstreichen, mit Parmesan bestreuen.
Nun wieder Nudelblätter auflegen. Sauce und Parmesan darauf verteilen.
Auf diese Weise alle Zutaten einschichten, mit Nudeln abschließen.
Oberfläche mit reichlich Parmesan bestreuen, 3 EL Butterflöckchen darauf verteilen.
Gut abdecken und im Kühlschrank einige Stunden (besser über Nacht) stehen lassen.
Backofen auf 200° C vorheizen. Auflauf darin etwa 30 Minuten backen, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat.

In Portionsstücke schneiden und heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Hobbycuoca

20.10.2012 19:32 Uhr

Ich kenne dieses Rezept aus den Marken, dort heißt es Lasagne Vincisgrassi und ist bei allen meinen Freunden sehr beliebt. Es schmeckt einfach himmlisch gut!! Macht zwar etwas Arbeit, aber es lohnt sich. Außerdem ist die Lasange gut vor zu bereiten, da man sie über Nacht in den Kühlschrank stellt und erst kurz bevor die Gäste kommen in den Ofen schieben muß.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de