Gulaschsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 EL Öl
Zwiebel(n), mitttelgross, gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1/2 TL Paprikapulver, scharf
1 TL Paprikapulver, edelsüss
250 g Rindfleisch, gewürfelt
1 TL Salz
1 Msp. Kümmel, gemahlen
1 Liter Rinderbrühe
Kartoffel(n), geschält und gewürfelt
Paprikaschote(n), grün, entkernt und gewürfelt
Tomate(n), gehäutet, entkernt und gewürfelt
2 cl Portwein
4 TL Crème fraîche
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl erhitzen, Zwiebel darin goldgelb dünsten, Rindfleisch zugeben und scharf anbraten. Knoblauch, Paprikagewürz, Kümmel und Salz dazugeben, gut umrühren und mit der Hälfte der Brühe ablöschen und bei niedriger Temperatur köcheln lassen.

Wenn das Fleisch gar ist, Kartoffeln und die restliche Brühe hineingeben, aufkochen lassen und weitere 15 Min. köcheln lassen, dann Paprika und Tomaten hinzufügen und noch mal 15 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Portwein und Salz abschmecken, auf jeden Teller etwas Creme fraiche geben und heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


pam71

08.11.2003 13:43 Uhr

Habe ich in der Menge für 20 Personen (5 l ) ausprobiert. Hat allen sehr gut geschmeckt. Allerdings sehr feurig. Werde ich bestimmt wieder machen.

AnjaB

15.12.2003 19:47 Uhr

Das ist eine gute Idee für morgen! Danke.

grainnee

16.03.2004 09:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

ich mach die suppe bzw. ein gulasch ähnlich.

mein tipp: etwas chillipulver oder tabasco dazu (wird noch schärfer), statt der frischen tomaten tun es auch sehr gut tomaten aus der dose.anstatt des portweins nehme ich einen kräftigen roten (z.b. einen rioja).

dann frisches baguette, bauernbrot oder aufgebackenes fladenbrot dazu - ist einfach immer wieder DER hit!

rosi-karo

19.03.2004 19:27 Uhr

Sehr, sehr super lecker !!!

gab es bei mir heute abend, aber noch mit Tabasco und Chili verschärft.

Danke für das tolle Rezept

LG Sibylle

23574

21.03.2004 09:05 Uhr

ich liebe Gulasch. Ist wunderbar. Schön scharf

Sandra_69

21.03.2004 09:56 Uhr

Gulasch eignet sich auch immer gut für Partys oder Geburtstagsfeiern, wenn es mal schnell gehen soll. Einfach genial.
Gruß Sandra

knolldaddy

21.03.2004 10:05 Uhr

Hallo

Gulasch ist immer prächtig. Meines muss aber auch eine kräftige Farbe habe. Vorschlag: statt 1 TL einen gehäuften ESSlöffel edelsüssen Paprika verwenden. Sobald Paprika in der Pfanne ist, muss sofort abgelöscht werden, sonst wird Paprika bitter. Mal probieren ?

LG

hieronimi

21.03.2004 13:48 Uhr

ein klassiker, schmeckt so immer gut, auch als mitternachtssuppe...
grüsse aus der sonne
wolfgang

gichi

21.03.2004 17:56 Uhr

Ich mache meine Gulaschsuppe genauso, und sie ist wirklich lecker.
Ich koche noch Karottenwürfel und Lauchstreifchen mit.
Viele Grüsse von Jutta

petrabln

11.04.2004 07:24 Uhr

So mag ich es,
Ohne viel Aufwand ein leckeres Gericht, einfache und unkomplizierte Zubereitung mit handelsüblichen Zutaten.

Danke für das Rezept
Petra

liebeziege

13.04.2004 23:53 Uhr

hallo, und ich werde diese suppe auf meiner party ausprobieren.
hört sich oberlecker an.


lizi

bikegirl

29.10.2004 12:43 Uhr

Habe noch nie Gulaschsuppe gemacht. Hatte deswegen etws Bedenken, aber die Suppe ist super gelungen.
Vielen Dank für das Rezept.

LG Bikegirl

schnubbel

05.11.2004 16:36 Uhr

Huhu,


hatte nun endlich einmal Zeit die Suppe zu kochen. War echt lecker.


Winkertz

Silentnight

11.12.2004 23:18 Uhr

Dankeschön für dieses klasse Rezept!
Wir sind große Gulasch-Fans und werden es bald möglichst
ausprobieren!
Gespeichert isses schonmal! ;O)

Viele Grüße und eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht,

Silentnight

Mantis1

12.12.2004 11:16 Uhr

Gulaschsuppe ist immer Lecker besonders zu Silvester,
kann man mal Ausprobieren.
Gruß Mantis1

rarema

23.12.2004 12:52 Uhr

werde ich ausprobieren, klingt super lecker.
lg rarema

Koko1

23.12.2004 15:08 Uhr

hört sich gut an - werde ich machen.
leider möchte mein Mann keine frischen Tomaten - da müssen wohl passierte Tomaten aus der Packung herhalten....

angelique1960

11.03.2005 11:59 Uhr

Danke für das tolle Rezept.
Einfach und schnell zu machen und superlecker.
Sehr empfehlenswert.

LG Helga

juti

12.03.2005 20:09 Uhr

DAS klassische Gulaschsuppen-Rezept! Koche ich auch immer wieder gerne. In mein Rezept gehört noch Majoran als Gewürz. Auch sehr gelungen.

LG - juti

gisa1

16.03.2005 20:37 Uhr

Habe fast ein identisches Rezept,nur den Portwein lasse ich weg(u. Knobi)sonst allein durch die Feurigkeit eine wunderbare Mitternachtssuppe.....wir bevorzugen diese Suppe zu bestimmten Anlaessen wie,Jahreswechsel oder zu einem Geburtstag
lg
Gisa

fluxxmaus

17.03.2005 01:41 Uhr

Es ist doch immer wieder schön, auch mal ein paar neue Tipps zur Gulaschsuppe vom CK geliefert zu bekommen.
Das mit dem Portwein werde ich ausprobieren, ich gebe auch eine Pfefferschote wegen der Schärfe rein.
Zur Abwechslung kann mans auch mal mit Spätzle anstatt Kartoffeln probieren, nicht lachen, habe ich aus einem ungarischen Kochbuch!

liebe Grüsse

fluxxmaus

gizella

24.03.2005 00:00 Uhr

But this is not the real one. In the real one we have no garlic and no tomatoes, but carrots, white and red, and some homemade pasta made with one egg, boild in salt water in small pieces like a small fingernail.

And NO Portwein !!!!!

GoldDrache

23.04.2005 20:09 Uhr

Wenn man sich hier so durch die Gulaschsuppen 'kämpft', dann schmeckt es immer wieder herrlich anders!

Deshalb werde ich dieses Rezept auch gerne ausprobieren - vielen Dank.

Liebe Grüße

GoldDrache

uevers

24.06.2005 04:57 Uhr

Hallo Gizella

Das ist eine Gulaschsuppe und keine Rindfleischsuppe!

Gruß Uschi

georgij

01.07.2005 16:08 Uhr

geht auch mit 1/3 rind 1/3 kalb 1/3 schwein. georg(ij)

feliwi

06.01.2007 21:58 Uhr

Hallo zusammen.

Ich hab das Rezept zum ersten Mal ausprobiert und fand es auch sehr lecker. Ich wollte 10 Portionen machen und habe mir die Mengen umrechnen lassen. Da wären 20 zwiebeln aber zu viel gewesen, mit 15 gehts auch. Man kann außerdem ein bisschen Gulaschbasis hinzufügen, was dem Gericht ein bisschen mehr Konsistenz verleiht. Auch eine ordentliche Priese Pfeffer macht sich gut. Da ich keine Kartoffeln hatte, habe ich mich entschlossen, die Suppe mit Spätzle zu verfeinern, auch eine ausgezeichniete Kombination

Sofi

06.01.2007 22:16 Uhr

Hallo feliwi,

ich glaube, Du wolltest das Rezept für die "Echte Gulaschsuppe" http://www.chefkoch.de/rezepte/37871012745778/Echte-Gulaschsuppe.html kommentieren, hier in diesem Rezept braucht man für 10 Portionen nur 2,5 Zwiebeln .

LG Sofi

strolch991

30.09.2007 12:27 Uhr

Hallo,
bei uns gab es die Suppe gestern Abend. Da wir Suppe etwas dicker mögen (nicht so viel Flüssigkeit), habe ich nur 1/2 Liter Brühe, dafür aber 500g Tomatenfruchtfleisch gewürftelt verwendet (für 4 Portionen).
Hat gut für 2 Personen gereicht,ist sogar noch ein wenig über.
Wird auf jeden Fall gespeichert und wird nochmal gekocht.

Liebe Grüße
Alex

monalisa63

23.10.2007 17:57 Uhr

Hallo!

Hab heute die Suppe gekocht.
Sie kam gut an. Herr monalisa hat sich beschwert, dass der Nachschlag gering ausgefallen ist.lol
Und meine Tochter hat den Topf leer gemacht.
Nun will sie die Suppe als Geburtstagessen haben. Damit wurde das Gericht "geadelt". *zwinker*

Danke für das Rezept.
Gruß monalisa

koepe50

03.04.2008 00:04 Uhr

Die Suppe war sehr lecker. Habe Knobi weggelassen und Tomatenmark untergerührt. Hätte gerne noch am nächsten Tag davon gegessen - leider blieb nichts übrig...
LG Peter

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Raym_vu_Kayl

05.01.2012 10:13 Uhr

Hab die Suppe als Abschluss einer Reise nach Ungarn gekocht.
Die 22 Teilnehmer waren einhellig der Meinung, besser sei die Gulaschsuppe in der Puszta ganz bestimmt nicht gewesen.

Das Rezept habe ich gerne weiter gegeben.

Beste Grüsse,

Raym_vu_Kayl

sunny7558

05.01.2012 10:40 Uhr

Hab dieses Rezept letzte Woche zu einem Geburtstag gemacht und es ist sehr gut angekommen.
Ich hatte vergessen Tomaten zu kaufen :-( und habe eine Dose gewürfelte Tomaten genommen die ich noch zu Hause hatte sonst hab ich mich ans Rezept gehalten und meine Gäste fanden sie sehr lecker dazu gab es die Party Salat Torte und die Blätterteig Schinken Käse Stangen.
Foto folgt. :-)

Liebe Grüße
Sunny7558

DieliebeBeate

13.02.2012 11:14 Uhr

Wow! Ist das lecker!
Ich sitze gerade hier und löffel vorab schon mal einen Teller Suppe leer - obwohls noch gar nicht Mittagszeit ist :-)
Die schmeckt genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Nicht zu scharf, weil auch die Kinder mitessen.
Nur werde ich das nächste Mal das Fleisch vor den Zwiebeln anbraten, denn so schnell konnte ich gar nicht schauen, waren die schon etwas braun.
Danke für das Rezept!
LG
Beate

tweetie112

13.03.2012 14:59 Uhr

Hallo ,
deine Suppe haben wir für den Geburtstag unseres Sohnes gekocht.
War super lecker und wird es jetzt öfters geben . Vielen dank für dein Rezept.
LG tweetie112

Moggelsche

23.03.2012 18:02 Uhr

Hallo!

Die Suppe ist geschmacklich sehr gut!

Nur hab ich das Problem, dass mein Fleisch (Gulaschfleisch) tooootal zäh geworden ist. Frag mich, was ich da falsch mache???

Aber, das hat ja nichts mit dem Rezept zu tun ;-). Von mir gibts 4*, da mir für 5* noch ein gewisses Etwas fehlt.

Danke für das Rezept!

VG, Moggelsche

wunschbaby2008

01.04.2012 09:59 Uhr

Wie lange hast du denn die Suppe gegart?

Moggelsche

02.04.2012 11:55 Uhr

Hallo wunschbaby,

habe mich an die angegebenen Garzeiten gehalten. Mit Fleisch hab ich´s wohl nicht so ;-). War aber ein Gulaschfleisch vom Metzger. Ich werd noch weiter üben :-)

Aber, geschmacklich war die Suppe prima. Mein Freund war begeistert :-).

VG, Moggelsche

torstenkarsten

28.05.2012 19:43 Uhr

Gab es zu meinem Geburtstag zum Brunch und alle waren begeistert.....

wacamy

15.09.2012 20:57 Uhr

Ich koche nach diesem Rezept seit 3 Jahren meine Gulaschsuppe und bin immer noch total begeistert. Ich dachte eigentlich, ich hätte schon eine Wertung abgegeben, habe aber nichts gefunden. Daher heute von mir 5 * und diesen Kommentar. Da ich's gerne scharf mag, gebe ich zum Schluss noch ein paar Spritzer Tabasco hinzu (allerdings mache ich meistens gleich ca. 8l und gefriere dann ein. Vielen Dank also für diese leckere Rezept !

moenkie

08.02.2013 17:52 Uhr

Hallöchen...

habe mich grad durch die Bewertungen gelesen und dachte mir,
der Tipp meiner Oma für zartes Fleisch ist vielleicht auch hier
passend...

Ob Braten, Rouladen oder Gulasch...
nach dem Anbraten das Fleisch mit Weinbrand oder Cognac benetzen...

es wird wunderbar zart !!!

Lg, moenkie

milada1960

24.03.2013 20:29 Uhr

Hmmm habe das Rezept bereits 2x zubereitet sehr lecker. beim 2. Mal habe ich die Paprikastücke weggelassen und dafür Möhren genommen, das hat allen und besonders den Kindern geschmeckt. Die Suppe ist gut abzuändern von mild bis scharf immer lecker.

streusalz

16.12.2013 06:39 Uhr

Das Rezept ist gut und einfach.

Als Wein hab ich Weißwein genommen, der war schon auf. Ich fand dass der Geschmack der frischen Paprika (ich hatte Rote) etwas stark rüber kommt und werde das nächste mal nur eine halbe nehmen.

Statt Fleischbrühe hatte ich Wasser + gekörnte Brühe. Man muss dann etwas mit dem Salz aufpassen da die Brühe schon recht salzig ist und man schnell übersalzt. Fleisch und Zwiebeln usw. mache ich nächstes mal im Schnellkochtopf.

Ich hatte die Suppe am ende mit etwas Maisstärke angedickt. Dazu gab es dann frische Baguettes.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de