Schweineschnitzel mit gebackenen Röstzwiebeln, Bacon und Kartoffelspalten

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Kartoffel(n) (Wedges)
Schweineschnitzel
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Mehl
  Paniermehl
6 Scheibe/n Bacon
Zwiebel(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wedges nach Packungsanweisung im vorgeheizten Backofen zubereiten.

Zwiebel schälen, in Streifen schneiden und in Mehl wenden.

Schnitzel leicht platt klopfen. Ein Ei verschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schnitzel zuerst im Mehl, dann im Ei und anschließend in reichlich Paniermehl wenden (sodass eine schön dicke Kruste entsteht).

In einer Pfanne zunächst die Speckscheiben anbraten. Währenddessen die Zwiebeln in einer anderen Pfanne in reichlich Butterschmalz braten. Bacon herausnehmen, die Schnitzel im Bratfett von beiden Seiten goldbraun braten. Kurz vorm Servieren den Bacon zu den Zwiebeln geben und warm werden lassen.

Dann die Schnitzel auf einen Teller geben und mit Röstzwiebeln und Bacon belegen.
Dazu die Wedges servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Surina

15.10.2006 13:43 Uhr

Hallo,

lecker.. stelle mir gerade dazu Sour-Creme oder Barbeque-Sauce vor, das passt bestimmt..

Danke für das Rezept

LG, Surina
Kommentar hilfreich?

Surina

15.10.2006 13:47 Uhr

sorry, habe noch was vergessen....

alleine mit dem ausgelassenen Speckfett kommst Du aber nicht aus, um die panierten Schnitzel darin schwimmend zu backen, oder? Ich denke, da kommt noch ordentlich Butterschmalz dazu ;-)

LG, Surina
Kommentar hilfreich?

Jenny86

15.10.2006 14:45 Uhr

Naja, im Fett schwimmen sollten Schnitzel ja auch nicht unbedingt... wir kochen immer mit möglichst wenig. Also ein bisschen Butterschmalz kann wohl sein, aber ordentlich... naja, kommt drauf an wie man's mag! ;)

Lg
Jenny
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de