Lachs - Spinat - Auflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Lachsfilet(s) (TK)
300 g Blattspinat (TK)
Tomate(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
80 g Parmesan, geriebener
100 ml RAMA Cremefine zum Kochen
2 EL Olivenöl
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat und den Lachs auftauen lassen.

Zwischenzeitlich die Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.

Tomaten in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Tomaten in einer gefetteten Auflaufform (1 EL Öl) auf dem Boden verteilen und die Hälfte des Parmesans darüber streuen.

Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Öl anbraten, dann den Spinat zugeben und einige Minuten mitdünsten. Danach mit Rama Cremefine übergießen und noch ca. 2 Minuten weiter köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spinatmasse über die Tomaten in der Auflaufform verteilen. Den aufgetauten Lachs darauf legen und mit den restlichen Tomaten bedecken.

Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten garen. Nach 15 Minuten den restlichen Parmesan über den Auflauf verteilen.

Heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

14.10.2006 21:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe das Rezept nachgekocht.
War wirklich super lecker.

Ich habe keinen Parmesan als letztes
darüber gestreut, sondern normalen Reibekäse.

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

manu_36

11.06.2007 14:35 Uhr

Hallo,
habe das Rezept kürzlich ausprobiert, suuuuperlecker,
hatte nur kein Rama zur Hand, nun, mit süßer Sahne ging das auch.
Dazu gab es in Butter geschwenkte Bandnudeln.

war wirklich gut

Viele Grüße
Manuela
Kommentar hilfreich?

tilla

25.11.2009 19:47 Uhr

Schmeckt sehr gut und ist unkompliziert. Den Spinat habe ich etwas kräftiger gewürzt, auch Muskat und etwas Chili drangegeben. Muss man natürlich nicht ;-) Statt Ramazeug einen kleinen Schuss Sahne, sonst alles wie angegeben. Ach, nee, den Fisch habe ich auch noch etwas gepfeffert, und geviertelte Kirschtomaten genommen, weil die intensiver schmecken und ich sie da hatte
Dazu Kartoffeln, aber eigentlich brauche ich keine Beilage für dieses Gericht
Gruß, Tilla
Kommentar hilfreich?

CocaColaMaus

07.02.2010 22:24 Uhr

Hallihallo,

heut abend gab's den Auflauf.
Schnell gemacht und noch schneller verputzt.
Hab auch statt dem Ramazeugs Sahne genommen.
Die Idee mit dem Chili werde ich das nächstemal ausprobieren.

Auch ohne Kartoffeln oder Weißbrot sehr sättigend.
Wir drei sind eine verfressene Bande, hab's für 4 gemacht und es ist genau noch eine Portion morgen für Söhnchen übergeblieben.

Merci für das tolle Rezept
Grüßle
s'Mäusle :-)
Kommentar hilfreich?

MarYSol

21.02.2010 12:55 Uhr

Wir haben das Rezept letztens ausprobiert. schnell, lecker und auch ohne Beilage sättigend.
Ich habe allerdings keinen Tiefkühlspinat genommen sondern frischen.
Sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eisbaerbonzo

31.07.2015 18:27 Uhr

Wir fanden es auch total lecker!

Ist völlig unkompliziert zu kochen, mit TK-Spinat dauert es bestimmt nur 10 Minuten.

Statt Ramazeugs hab ich Creme fraiche und etwas Milch genommen, damit bin ich den Kommentaren nach Mainstream :).
Spinat und Lachs waren frisch, dazu gab es kleine Pellkartöffelchen.

Das Ergebnis sah auch noch toll aus, bald kommt ein Bild.

Lieben Dank
Eisbaer
Kommentar hilfreich?

Jules_Küchenzauber

31.08.2015 08:04 Uhr

Hallo,

5 Sternchen von mir!

Die Zubereitung ging super schnell und der Auflauf ist echt lecker und nicht so fettig und "sahne- soßig"! Ich habe statt Cremefine auch Sahne verwendet und den Spinat mit etwas Muskat abgeschmeckt. Den Lachs habe ich vorher mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt. Einfach wunderbar!

Das wird es noch öfter bei uns geben!!!! :-)

Viele Grüße, Jule
Kommentar hilfreich?

arriver

12.12.2015 23:02 Uhr

Schnell, gut Vorzubereiten und extrem lecker....
Danke für die Inspiration; -) Gibt es nun öfter!
Kommentar hilfreich?

loewesteffi

02.01.2016 10:41 Uhr

Hallo, habe dein Rezept gestern Abend nachgekocht. Ich bin sehr begeistert.
Danke !!!
Liebe Grüße
Steffi
Kommentar hilfreich?

AnSeamrog

06.01.2016 16:04 Uhr

Wirklich sehr lecker und supereinfach nachzukochen :).
Aufgrund eines Spinatverweigerers in der Familie hab ich eine Auflaufform mit Porree statt Spinat gemacht... ist wie ich finde eine empfehlenswerte Alternative ;).
Also vielen Dank für das Rezept!
LG AnSeamrog
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de