Bunter Salat

für jede Jahreszeit, ohne Blattsalat, daher gut vorzubereiten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Tomate(n), vorzugsweise kleine
300 g Radieschen
300 g Salatgurke(n)
Paprikaschote(n), rote
300 g Mais (Dose), im Sommer frischen Mais, gekocht
200 g Kidneybohnen, (Dose)
  Für das Dressing:
Zwiebel(n)
1/2 TL Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 TL Senf
1 TL Zucker
2 TL Petersilie, getrocknet, im Sommer frisch, dann etwas mehr
6 EL Öl, neutral
4 EL Essig (Kräuteressig)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen, fein würfeln und mit den restlichen Zutaten für das Dressing vermischen.

Tomaten in etwas kleine Würfel schneiden, Gurke schälen und halbieren, mit einem Löffel die Kerne entfernen, dann die Gurkenhälften in dickere Scheiben schneiden, rote Paprika putzen, vierteln und in sehr dünne Scheiben schneiden, Radieschen in dünne Scheiben schneiden, Mais abtropfen lassen, Kidneybohnen einmal unter Wasser abspülen.

Alle Zutaten mit dem Dressing vermischen und etwas ziehen lassen.

Der Salat lässt sich sehr gut vorbereiten, da kein Blattsalat enthalten ist. Ist aber trotzdem sehr frisch und knackig und schmeckt noch am nächsten Tag.

Für ganz Eilige: Statt des selbstgemachten Dressings ein Fertigdressing (Paprika-Kräuter) verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


Schattenfell0811

17.10.2006 08:38 Uhr

Hi,
habe den Salat am Wochenende gemacht, da ich einen kleine Feier hatte.

Man kann ihn wirklich gut vorbereiten - aber obwohl die Gurken entkernt waren, zieht er doch sehr viel Wasser. Ich werde daher beim nächsten Mal kurz bevor es los geht das Wasser noch mal abschütten und erst dann das Dressing darüber geben (nicht zu früh).

Aber ich werde den Salat sicher bei der nächsten Feier wieder machen.

LG
Schattenfell
Kommentar hilfreich?

angelika1m

30.04.2007 13:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe den Salat ohne Paprika zubereitet, dafür 2 Pellkartoffeln zugefügt, das Dressing ohne Salz darüber gegeben und erst vorm Servieren gesalzen. Da ist nix wässrig geworden !
Uns hat es sehr gut geschmeckt !

LG, angelika1m
Kommentar hilfreich?

hasi57

03.06.2007 09:10 Uhr

Hallo,

der Salat ist sehr lecker,hab ihn schon einige Male,für versch. Anlässe gemacht u. er wurde jedesmal viel gelobt.Die Gurken gebe ich immer erst kurz vor dem Servieren dran,da sie sonst alles verwässern würden.

Danke fürs tolle Rezept !

Liebe Grüße Hasi57
Kommentar hilfreich?

Bonnie271

02.05.2008 11:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein super leckerer Salat. Die geschnittenen Gurken bestreue ich mit etwas Salz und lasse sie ca. 10-15 Minuten ziehen. Anschließend das Wasser abgießen und die Gurken zum Salat geben, dann verwässert so gut wie nichts mehr.

Grüssle

Bonnie
Kommentar hilfreich?

kokomo

02.06.2008 15:55 Uhr

Aus Mangel an Kidneybohnen und Mais musste ich diese beiden Zutaten weglassen. Der Salat hat dennoch sehr lecker geschmeckt. Den Rest werde ich morgen mit ins Büro mitnehmen. Bei diesem Wetter ist der Salat sehr erfrischend und eine leichte Kost.

Liebe Grüße,
kokomo
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Nellyblau

17.07.2015 18:47 Uhr

Ich hab den Salat für meinen Schützenverein zum Grillen mitgebracht. Für 15 Personen. Die Schnipplerei hat sich gelohnt. Alle waren ganz begeister über diesen Salat. Den gibt es jetZt öfter mal. Spitze.
Kommentar hilfreich?

Dacota2006

19.07.2015 11:55 Uhr

Hallo,

bei den aktuellen heißen Temperaturen gab es diesen Salat bei uns als alleiniges Abendessen. Sehr lecker. Ich habe nur 1 EL Essig und 2 EL Öl weniger genommen und dafür etwas Wasser ans Dressing gegeben. So war es für uns genau richtig. Den gibt es auf jeden Fall wieder und gerne auch mal als Beilage zum Grillen.

Liebe Grüße Dacota2006
Kommentar hilfreich?

Hanka78

10.08.2015 19:58 Uhr

Hallo,
Leider waren die Radieserl aus, aber der Salat war ein echt super leckeres Abendessen.
Habe auch weniger Öl und dafür etwas Wasser genommen.
LG Hanka
Kommentar hilfreich?

Küchenlaus

24.08.2015 17:35 Uhr

Dieser Salat gefällt mir unter Anderem deshalb so gut, weil er sich gut vorbereiten lässt und gute zwei Tage hält (vielleicht auch länger, aber da war er bei uns schon weggegessen :-) ).

Was den einen oder anderen hier gestört hat - dass sich viel Brühe bildet (mancher schrieb, der Salat suppte) - empfinde ich als großen Vorteil!
Auf unserem Grillfest hatten wir noch "nackten" grünen Salat angeboten. Daneben ein Dressing sowie Essig, Öl, Salz und Pfeffer.
Viele verwendeten die "Brühe" aus dem bunten Salat einfach als Dressing für den grünen Salat.
Und fanden es sehr lecker!

Gruß
Küchenlaus
Kommentar hilfreich?

famschmiddi

30.01.2016 19:30 Uhr

Diesen Salat habe ich heute zum ersten Mal gemacht. Er ist nicht nur eine Augenweide, er schmeckt auch super. Vielen lieben Dank für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de