Aioli

zum Reinlegen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kl. Glas Mayonnaise
2 Becher Joghurt
2 Zehe/n Knoblauch
1 Msp. Senf, mittelscharfer
2 Spritzer Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauch schälen. Zu den übrigen Zutaten in eine Schüssel pressen und alles gut miteinander verrühren.

Lecker zu Baguette und Grillfleisch oder auch zum Dippen.

Kommentare anderer Nutzer


Statthalter

06.11.2006 12:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker wirklich...allerdings nehme ich etwas mehr Knoblauch und noch eine ordentliche Prise Cayenne Pfeffer hinzu ^^

luzycat4u

17.11.2006 20:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

supi einfach und sehr lecker
al sknoblauch freak nehme ich aber auch etwas mehr koblauch.

InesHoffmann79

03.12.2006 19:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es ist zum Reinlegen! Und ich schließe mich Statthalter an!

mirena

06.12.2006 01:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

aber nicht doch,
ich verbringe den grossteil des Jahres in Spanien,
in Fertigmayo als 'alioli' legt sich dort aber keiner wirklich.
schmeckt zehn mal besser mit echter Mahonaise
1 Eigelb etwas Senf, Zitrone, Salz und richtig feinem Öl
schön aufgeschlagen.....und einfach nur geniessen

(Mahon liegt auf Menorca, dort wurde die Leckerei auch erfunden)

Pebbles1

09.12.2006 01:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

... naja, wir leben ja auch nicht in Spanien und so gehts viel schneller... :-)

Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,

Jenny

piepmatz24

22.04.2007 07:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach nur super!Ich hab 125g Mayo genommen und einen Becher Joghurt. Es war einfach herrlich. Wir haben die Soße zu Fisch gegessen. Danke für das Rezept. Mir ist es übrigens egal, ob es das echte Aioli ist. Gruß piepmatz24

irinchen25

06.07.2007 16:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Habe allerdings den Senf weggelassen und vosichtig mit Meersalz gewürzt...

Surokoch

20.03.2008 21:38 Uhr

Das Rezept ist echt klasse, nur habe ich als Mayonaise Miracle Whip genommen und die mischt sich leider stark in alle anderen Geschmäcker ein.
Wer kann mir einen Tip geben, welche Mayo am Besten für dieses Aioli ist?
Aber ansonsten echt stark! Werde es wieder machen :-)

Pebbles1

21.03.2008 11:20 Uhr

Hallo Surokoch,
ich benutze meistens auch Miracle Whip. Manchmal sogar auch die fettreduzierten Sorten. Ansonsten nehme ich eine ganz normale Mayo, wie zum Beispiel die von Thomy.
Geschmacklich merke ich da keinen Unterschied.
LG, Pebbles1

Gina632

09.06.2009 20:33 Uhr

Einfach gut und schnell zubereitet, besonders zum grillen wenn mann frisches
Bruscetta dazu hat.
Es waren alle begeistert.
Vielen Dank

don-flabes

02.01.2010 16:06 Uhr

Einfach GEIL!!!!!!!!! Und das ohne viel Aufwand :-))

don-flabes

20.01.2010 14:24 Uhr

Weiß einer von Euch, wenn ich die Aioli in eine luftdichte Dose fülle, wie lange sie im Kühlschrank haltbar ist?

Pebbles1

20.01.2010 18:50 Uhr

Hallo! Habe das Aioli schon zwei, drei Tage im Kühlschrank gehabt...(länger hält es bei uns eh nicht...) Allerdings wird es von Tag zu Tag schärfer im Geschmack.
LG, Pebbles

don-flabes

22.01.2010 18:59 Uhr

Hallo Pebbles1,

danke für die Antwort.
Du hast recht gehabt, wird wirklich ziemlich scharf nach 2 Tagen. Aber immer noch lecker.
Ist wie eine Sucht.
Schade, dass alles was dick macht so lecker ist :-))

Gruß Flabes

doga

14.02.2010 11:41 Uhr

Echt lecker und schnell gemacht.

Danke und herzlichen Gruß

doga

eflip

04.11.2011 14:15 Uhr

Ruckzuck fertig und absolut lecker, hab allerdings auch mehr Knoblauch verwendet und ein Spritzer Tabasco macht sich auch gut.
Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die tolle Idee!!

Gina632

01.11.2013 20:34 Uhr

Immer wieder lecker. Reiche es vorm grillen zum selbstgebackenen Bruschetta.
Die Leute sind immer wieder begeistert.
Vielen Dank

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de