Zutaten

Ei(er)
1/4 Liter Milch
3 EL Öl (Maiskeimöl)
250 g Mehl
2 EL Butter
Ei(er)
 n. B. Schnittlauch
1 Kopf Blattsalat
Knoblauchzehe(n)
  Salz
  Pfeffer aus der Mühle
3 EL Essig (Apfelessig)
1 EL Kürbiskernöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen großen Topf mit viel Salzwasser zum Kochen bringen.

Währenddessen das Ei mit Salz und einer Prise Muskat, Milch und Öl verquirlen. Das Mehl mit einem Kochlöffel einarbeiten, dabei aber nur solange rühren bzw. schlagen, bis das Mehl keine Klümpchen mehr bildet (!). Mit einem kleinen Löffel rasch Mininockerl aus dem Teig stechen und ins kochende Wasser gleiten lassen - sie werden beim Kochen ein bisschen größer. Wenn die Nockerl oben schwimmen sind sie fertig. In ein Sieb abgießen, kurz heiß oder kalt - je nachdem ob man sie gleich weiterverarbeitet bzw. verwendet oder erst später verwenden oder sogar einfrieren möchte - abspülen, dann abtropfen lassen.

Butter in einer großen Pfanne (oder auch im Topf von vorhin) erhitzen und Nockerl darin ein bisschen schwenken. 2 Eier aufschlagen, salzen und mit einer Gabel verrühren. Über die Nockerl gießen, umrühren und je nach Geschmack stocken lassen. Schnittlauch darüber streuen.

Salatschüssel mit einer Zehe Knoblauch ausreiben. Gewaschenen Blattsalat waschen und putzen. In die Schüssel geben, dort salzen und pfeffern. Apfelessig und Kürbiskernöl darübergießen. Das Dressing nach Bedarf mit Wasser verdünnen - wie es beliebt.

Nockerl heiß servieren und den Salat dazu reichen.