Marzipantorte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
150 g Zucker
80 g Mehl
80 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
  Für die Creme:
400 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 Pck. Vanillinzucker
1 EL Zucker
100 g Butter oder Margarine, weich
  Für die Füllung:
350 g Marzipan - Rohmasse
100 ml Orangensaft, am besten frisch gepresst
  Für den Belag:
300 g Marzipan - Rohmasse
1 EL Puderzucker
40 g Kuvertüre, Zartbitter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig das Eiweiß, 40 g Zucker und das Salz steif schlagen. Eigelb und restlichen Zucker schaumig schlagen und auf den Eischnee geben. Speisestärke, Mehl und Backpulver vorsichtig unter den Rest heben.
Springform mit Pergamentpapier auslegen, Teig darauf verteilen. Im vorgeheiztem Ofen bei 190°C etwa 25 min goldgelb backen.

Aus Milch, Vanillepudding, Vanillinzucker und Zucker einen Pudding kochen und unter Rühren abkühlen lassen. Weiche Butter mit dem Mixer cremig rühren und den Pudding unterrühren. Dabei sollten Pudding und Butter in etwa gleiche Temperatur haben.

Für die Füllung Marzipan und Orangensaft mit einem Pürierstab vermengen.

Den abgekühlten Teig in 3 dünne Scheiben schneiden.

Böden mit der Marzipan-Orangenmasse bestreichen und diese übereinander setzen. Torte ringsum mit etwa 2/3 der Buttercreme bestreichen.

Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und das restliche Marzipan als Tortenring und als Tortendeckel ausrollen.
Verzierung mit streifenartigen Ornamenten aus Kuvertüre und der restlichen Buttercreme.

Kommentare anderer Nutzer


shennie

17.02.2007 11:54 Uhr

Hab diese Torte zusammen mit meinem Freund gebacken, und obwohl die Creme nicht so gut geworden ist, und wir auch keine Marzipandecke bekommen haben und auch den Boden nur in 2 Teile schneiden konnten... es war einfach SUPER LECKER :)

suzi6

23.09.2007 15:22 Uhr

Die Torte ist super lecker und sie ist auch nicht so mit Sahne vollgestopft wie mann sie im Cafe bekommt die mag ich nämlich garnicht meine lieben und ich wahren begeistert vielen dank

Lilalexi

12.12.2007 15:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Torte ist super lecker! Ist bei der ganzen Familie sehr gut angekommen! Ich habe den mittleren Boden noch mit ein wenig Grand Marnier getränkt, was auf keinen Fall ein Fehler war :o)
Danke für das tolle Rezept!

novemberkaetzchen

14.02.2008 18:53 Uhr

Ich habe die Torte als Hochzeitstorte für den 5. Hochzeitstag gemacht. Ein Bild habe ich auch hochgeladen. Schmeckt einfach genial !!!

tatimutter

21.02.2008 08:49 Uhr

hallo, danke für dieses tolle Rezept. Ich habe mit jeweils der Hälfte der Zutaten diesen Kuchen gebacken. Er war super lecker und perfekt in der Süße! Besonders angenehm fand ich das leicht fruchtige Aroma durch den Orangensaft. Den wird es jetzt öfter geben.

tatimutter

21.02.2008 08:50 Uhr

Ich habe natürlich mit der Hälfte der Zutaten in einer kleinen Springform gebacken!!!

nettie0708

11.04.2008 14:41 Uhr

Torte ist seeehr lecker, obwohl ich anfangs Angst hatte, sie würde zu sehr nach Marzipan schmecken. Aber die 3 Böden ( die etwas schwer hinzubekommen sind ;) ) sorgen dafür, dass die Torte schön leicht und locker wird.
Habe anstatt dem Kreis und der Manschette eine komplette Marzipandecke ausgerollt und auf die Torte gelegt - Hat super geklappt.
Fazit: Sehr empfehlenswert

Miriam77

03.06.2008 15:23 Uhr

Hallo,

vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept. Endlich mal eine Marzipantorte, die nicht so süß ist, dass es sie Plomben aus den Zähnen zieht...

Ich hab diese Torte als Geburtstagstorte für meine Tochter gebacken. Alle - Mütter und Kinder- waren begeistert. Ich hab das Foto hochgeladen, ich hoffe, dass die Fotoqualität zur Freischaltung reicht...

********** von mir!

sumahel

05.07.2008 03:51 Uhr

Ich habe die Torte für meine Freundin zum Geburtstag gebacken.

Sie hat allen wirklich sehr gut geschmeckt. Das Rezept kann ich daher gerne weiterempfehlen.

Die Zubereitung war nicht ganz so einfach (habe auch nur zwei Böden geschafft, anstatt drei, macht aber auch nichts), außerdem dauerte sie bei mir etwas länger - vor allem durch das Erstellen der Marzipandecke und das Verzieren (auch die Backzeit war länger, was aber an meinem Herd liegen dürfte).

Jedoch ist es etwas Mühe durchaus wert, das Ergebnis spricht (bzw. schmeckt) für sich.

Schade, dass ich es nicht geschafft habe, ein Foto hochzuladen. Ich habe aber nur ein Foto-Handy mit wohl zu geringer Auflösung.

snoop79

02.11.2008 15:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nach meinen letzten beiden Projekten, Schwarzwälder Kirsch- und Käsesahnetorte, hab ich mich gestern mal daran begeben diese Torte hier nachzumachen.

Um der Torte allerdings einen stabileren Boden zu geben, habe ich noch einen mit Aprikosenkonfitüre bestrichenen Mürbeteigboden darunter gepackt. Kann ich nur empfehlen, da es das Servieren später auch sehr einfach macht.

Der Biskuitboden war bei mir leider nicht ganz so ergiebig. Aus dem hätte ich maximal 2 Böden bekommen, deshalb musste ich noch einen nachbacken um auf 3 Böden zu kommen.

Die Buttercreme ist mir leider auch nicht so gut gelungen, da ich wohl etwas zu ungeduldig war, und die Butter untergemengt hab, als der Pudding noch zu warm war.

Die Marzipandecke hab ich nicht wie angegeben aus 2 Teilen gemacht, sondern komplett ausgerollt und drüber gelegt, was auch super geklappt hat.

Hab auch 2 Fotos hochgeladen... Ich denke trotz der paar Probleme ganz gut gelungen...

mona13

18.11.2008 07:43 Uhr

die torte von snoop79 hatte ich letzte woche zu meinem geburtstag ..die is doch von coppenrath und wiese..sieht auf jedenfall genauso aus lg mona

iaah25

18.11.2008 09:17 Uhr

ja mona13 da muss ich dir recht geben..die sieht echt aus wie die aus der Tiefkühltruhe. Aber ich muß auch sagen das die von coppenrath & Co. sehr lecker ist. aber das ist ja nicht Sinn der Sache, hier eine Bild von einer TK torte zu posten! selbst ist die Frau/Mann!!

uhuohnehu

18.11.2008 10:11 Uhr

Ich habe die Torte auch schon mal nachgebacken, geschmacklich war sie gut, aber ich hatte Probleme, die Marzipan-Decke so schön draufzukriegen wie snoop79. Ich mein, wenn ich die draufleg, bilden sich ja an der Seite "Falten", ich habe dann Teile vom Teig rausgeschnitten (Dreiecke), um das glattzukriegen, aber so schön ausgesehen hat das leider nicht...?!?
Wie geht das?

LG
Ursula

Reike24

18.11.2008 10:46 Uhr

Hallo!

Das Bild von Snoop79 ist aber nicht die C&W-Torte! Seht euch die mal im Internet (gibts viele Bilder von) genauer an. Da ist auf dem ersten Boden eine Sahnefüllung mit Schokotropfen...nur weil jemand eine Torte schön verzieren kann muss die nicht gekauft sein...*Kopfschüttel*

Zum Rezept: diese Torte ist spätestens zu Weihnachten fällig! Meine Familie steht total auf Marzipan. Also sollen die die bekommen! Und die wird dann auch schön verziert! ;o)

Gruß

Reike

mona13

19.11.2008 10:04 Uhr

hi ..
trotzdem is die niemals selbst gebacken worden .dann kommt die halt von nen anderen hersteller..man kann schon sehn was selbst gebacken wurde und was nicht ..da is mir alles zu gleichmässig..so bekommt man das selbst gar nicht hin.
ich hab schon öfter bemerkt das nicht alles selbstgemacht wurde was hier bei chefkoch so drin is ..viele bilder/fotos sehn aus als wenn sie aus dem kochbuch kommen.
lg mona13

Reike24

21.11.2008 11:21 Uhr

Liebe Mona!

Klar ist die Torte sehr gleichmäßig. Und wer ab und an mit ein bissi Mühe an seine Torten geht, der bekommt das auch so hin!

Schau dir auf dem Bild die Schokoverzierung noch mal an. Dann wirst du sehen, dass die nicht überall gleichmäßig ist! Und die Marzipandecke hat von der Unterlage auf der sie ausgerollt wurde ein Muster.
Wenn du mal Torten sehen möchtest von denen man kaum glauben kann das sie eine "Hausfrau" gemacht hat dann guck mal bei den Motivtorten! Und davon ist sicher keine gekauft!

Gruß

Reike

snoop79

24.11.2008 20:18 Uhr

Da hab ich mal ein paar Tage nicht hier reingeschaut, und jetzt hab ich die ganze amüsante Diskussion verpasst... ;-)
Als ich den ersten Kommentar von mona13 gelesen hatte wußte ich ehrlich gesagt nicht wie das gemeint war und hab's mal als Kompliment aufgefasst. - Also, um das Rätsel aufzulösen, die Torte ist tatsächlich selbst gemacht, und Reike hat schon recht mit dem was sie geschrieben hat.
Wenn man sich das Foto genau ansieht, erkennt man auf der Marzipandecke das Muster von meiner Silikonausrollmatte, außerdem musste ich die Schokoverzierung an einigen Stellen ausbessern. Was ich auch noch als kleinen Schönheitsfehler empfinde ist, dass der etwas dunklere Rand des unteren Boden durch die Marzipandecke durchscheint. Das wäre wohl bei einer C&W-Torte wohl auch nicht der Fall, obwohl diese tatsächlich als Vorbild gedient hat.
Von den 2 Fotos, die ich hoch geladen hatte wurde leider eins gelöscht, auf dem hätte man es vielleicht deutlicher gesehen.
Danke an Reike24 für die Verteidigung in meiner Abwesenheit. ;-)

@uhoohnnehu: Um die Falten beim Umlegen der Marzipandecke zu vermeiden, die oberen Böden etwas kleiner schneiden, so wie es auf meinem Foto zu sehen ist. Dadurch wird der Winkel der Kante flacher, und das Umlegen ist kein Problem. Dann das Ganze z.B. mit einem Fondantglätter etwas andrücken.

Gruß, Snoop

Küchenmaus100

27.11.2008 15:50 Uhr

Super lecker!!! Wir sind total Marzipan-verrückt und diese Torte schmeckt echt total klasse! Hab auch ein Photo hochgeladen! Vielen Dank für das tolle Rezept!!!!

fouroclock

15.12.2008 14:11 Uhr

Hallo,

ja da kann ich nur sagen suuuperlecker. Auch wenn es einige Mühe kostet die Marzipandecke gerade
aufzulegen ist die Torte ein Gedicht. Danke für das tolle Rezept, das ich von C&W nie bekommen hätte.
Vielen Dank und fünf Punkte.
Liebe Grüße,
Anne

NPBABE

06.01.2009 10:52 Uhr

Der Boden war super lecker ...

Liony

13.02.2009 12:38 Uhr

Hallo,
habe die Torte zum Gebrutstag für einen Marzipanfan gebacken.
War wirklich sehr lecker, alle waren begeistert.
Die 3 Böden sind allerdings wirklich schwer hinzubekommen, dadurch ist alles erst ein bisschen auseinander gefallen. Aber mit etwas Geschick habe ich sie denn doch noch schön hinbekommen.
Echt toll!!!
LG Liony

cordeliamia

15.02.2009 23:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Torte ist eher ein Kuchen, und zwar in dieser Form für Hardcore-Marzipanfans. Der Boden ist toll fluffig, der Rest aber zu trocken. Nächstes Mal werde ich weniger Marzipan und mehr Vanillecreme benutzen, wobei ich die Vanillecreme - oder vielleicht auch eine Vanillesahne - auch großzügig zwischen den Böden verteilen werde.

Peeeet

17.04.2009 18:26 Uhr

Ich habe anstatt Orangensaft die selbe Menge an Mangosaft verwendet und noch einen Mürbeteig gebacken, den ich dann mit etwas Marzipan-Mangosaft Masse unter den ersten Boden "geklebt" habe. Desweiteren habe ich noch etwas von der Creme auf jede Schicht von der Marzipanfüllung gegeben. Sehr sehr lecker :-)!!!

Die Marzipanmasse für die Decke kann man auch echt gut mit Lebensmittelfarbe färben.

dieklane

03.07.2009 22:56 Uhr

hallo lilla.

hab die torte für einen marzipanliebhaber zum geburtstag gebacken. was soll ich sagen, ein traum.
ich hab eine 24cm backform verwendet, da ich wollte, dass die torte schön hoch wird. es war auch meine erste buttercreme, die ist super gelungen! hab die ganze creme um die torte gegeben und als deko zuckerkonfetti verwendet.
ein foto lad ich auch rauf!

thanxxxxxx (+_+)

Torte456

22.09.2009 12:59 Uhr

Hallo dieklane,

ich würde diese Marzipantorte auch gerne in einer 24cm-Backform machen. Allerdings bin ich auf dieser Seite hier neu und weiß mit den Personenangaben nicht so recht was anzufangen. Kannst Du vielleicht sagen, mit wievielen Personen Du bei dem Rezept gerechnet hast? Das wäre wirklich sehr hilfreich für mich.
Vielen Dank!

Ciao

Torte456

22.09.2009 13:03 Uhr

Kleine Anmerkung noch:
Also ich meine die Berechnung der Zutaten für x Personen hier oben auf der Rezepteseite... ;) Ich weiß nicht welche Zahl ich da eintragen soll, um eine vernünftigen 24-Torte hinzubekommen.

dieklane

22.09.2009 17:49 Uhr

hallo torte456.

phu. schwer zu sagen. wir waren ca. 6 personen und das geburtstagskind hat danach sicher noch eine halbe woche daran rumgegessen :D ich glaub die torte reicht mindestens für 12 stück, wobei sicher nicht jeder ein ganzes schafft, da sie ziemlich mächtig ist. aber unglaublich gut!
die mengenangabe hab ich einfach so gelassen wie im original rezept und nichts umgerechnet. durch die 24 cm form ist sie ziemlich hoch geworden.
(-_-)

Sandy2509

26.09.2009 09:21 Uhr

Hallo,
habe die Marzipantorte gestern zu meinem Geburtstag gemacht gehabt. Hat wirklich lecker geschmeckt. Schatzi sagte: "besser als gekauft!" ;-)
LG, Sandy

karolin08

28.09.2009 10:14 Uhr

Hallo,

ich habe am Wochenende das Rezept nachgebacken, und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Der Boden hat leider nicht geklappt, da ich naiverweise dachte, dass die fast schwarze, verbrannte Oberfläche auch bedeutet, dass das Innenleben durchgebacken ist. Zur Not habe ich einen Selterkuchenteig angerührt und ihn für die Torte benutzt. Die Vanillebuttercreme war tadellos, und die Marzipanhülle ebenso. Die kleinen Risse und Unebenheiten habe ich mit den Resten der Marzipanfüllung gekittet. Über den Geschmack kann ich nur sagen: himmlisch!!! Vielen Dank für das Rezept!

Liebe Grüße

Daudi77

15.04.2010 17:15 Uhr

Hallo,
ich habe die Hälfte aller Zutaten verwendet und eine 16 er Form. Zum Geschmack kann ich noch nichts sagen, aber es gibt ein Problem:
ich habe in die Creme Margarine gemacht, war ja auch angegeben, aber nach noch nicht mal 24 Stunden ist die Marzipandecke total aufgeweicht. Ich nehme an, die Feuchtigkeit in der Margarine war schuld? Man sollte also zur Sicherheit Butter verwenden!
Ansonsten hat alles gut geklappt.

nataS_der_küche

07.05.2010 20:58 Uhr

Super leckere Torte

Haben die Torte zur Komunion unserer Tochter gemacht und alle waren super zufrieden.
Dafür das das unsere erste selbst gemachte Torte war ist sie ziemlich simpel.
Auf jeden fall günstiger wie die gekaufen und schmeckt noch besser
(da mit Liebe gemacht)

Beim nächsten mal werden wir noch Schokostücke oder Schokostreusel in die Marzipancreme einfügen,damit da ein wenig biss rein kommt

Thx für das super Rezept

Jennit81

13.05.2010 09:24 Uhr

Super Rezept!!!!
Ich habe die Torte gestern für meine Freundin zum Geburtstag gemacht und sie hat hervorragend geschmeckt! Bei Marzipantorten aus dem Geschäft ist immer so wenig Marzipan drin und drauf, da bin ich dann immer entäuscht, aber bei dieser war ich wunschlos glücklich :-)
Und sie kam sehr gut bei dem Geburtstagskind und ihren Gästen an (lag bestimmt auch mit an der Optik ;-))
Ich habe auch ein Foto davon hochgeladen :-)

Vielen Dank für dein tolles Rezept! Das werde ich jetzt öfter mal benutzen!!!

Liebe Grüße!

Naschkatzerl85

13.09.2010 12:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Im Prinzip finde ich diese Marzipan-Torte sehr lecker, jedoch ist nach meinem Geschmack die Marzipanmenge etwas zu viel. Beim nächsten Mal werde ich das Marzipan für die Füllung etwas reduzieren und dafür mehr von der Puddingcreme machen. Eventuell könnte man auch noch kleine Schokoladestückchen in die Füllung geben, das würde sicherlich auch sehr gut schmecken.

Viele Grüße

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


küchenexperiment

11.11.2012 19:51 Uhr

Ich habe einen Teil der Butter-Pudding-Masse jeweils oben auf die Marzipanschichten gepackt, damit ein wenig Creme dazwischen ist und alles ein klein wenig saftiger. Und ein wenig Likör auf die mittlere Schicht geträufelt. Außerdem eine eckige Form verwendet.
Vielen Dank für das Rezept - ist super gelungen, relativ einfach und auf jeden Fall seeehr lecker. Werde diese Torte auf jeden Fall nochmals backen.

Max_Air

23.11.2012 11:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kann die Rezepte noch so gut durchlesen, irgendwas überlese oder interpretiere ich doch anders.

Habe die Torte gestern Abend gemacht und heute morgen war die Marzipandecke flüssig, fleckig.... weil ich die Buttercreme überall auf die Torte verteilt habe.

By the way: hat jemand zufällig ein Tipp, was ich gegen diese Flecken machen kann? Puderzucker darüberstäuben, damit dieses die Flüssigkeit bisschen raus zieht?

jeanny_maus

20.01.2013 22:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben die Torte mal wieder gemacht und ich kann nur sagen, wer es nicht so trocken mag, nimmt mindestens die doppelte Menge Creme und packt sie dazwischen.

Da es sich um eine "Bestellung" zum 60. Geburtstag gehandelt hat, habe ich die Torte vorab wegen der Form und Dekoration als Probe gemacht. Dabei musste ich leider feststellen, dass die Creme in Form der Dekoration "ausgewässert" hat. Das Marzipan ist gar nicht so schnell durchgesuppt, aber die Creme am Rand ist nicht zerfallen oder so, sondern hat richtig Wasser gebildet. Deshalb hatte ich die Deko dann wirklich erst kurz vorm servieren draufgespritzt. Hat jemand eine Ahnung, warum das passiert? Habe online nichts dazu gefunden...

(Sonst habe ich auch gerade das Foto dazu hochgeladen.)

Kochmaus1610

29.05.2013 07:59 Uhr

Hallo, ich habe dieses Rezept nachgebacken. Ich habe zwar recht lange für die Torte gebraucht, aber allen hat sie sehr gut geschmeckt und ich werde sie irgendwann noch einmal backen. Vielen Dank für das tolle Rezept.

chrissy27031991

02.09.2013 23:49 Uhr

hallo

ich habe mal eine frage ich möchte am Wochenende dieses Rezept ausprobieren und hab gesehen das man es als Blechkuchen auch machen kann (in der größe, Bild 22) und wollte wissen welche mengen ich dazu brauche wenn ihr mir da weiter helfen könntet könnt ihr mir auch eine Privatnachricht schreiben.

Küchenluder21

16.09.2013 12:15 Uhr

Hallo ich würde gerne wissen, in welcher Springform diese Torte gemacht wird. Würde diese Torte gerne mal nachmachen in einer 28er Springform. Muss man dafür die doppelte Menge nehmen???

Lg Küchenluder

Tchieperella

13.10.2014 17:49 Uhr

ich habe eine 24 verwendet

CeolNaGealach

21.01.2014 15:04 Uhr

Also ich habe dieses Rezept zweimal nachgebacken und war hellauf begeister. War meine erste Marzipantorte.
Habe aber zwischen die Schichten jeweils Creme und Füllung gestichen (also beides zusammen) und eine Mazipandecke für den Belag benutzt.
Echt super :)

Hanmi

03.03.2014 20:27 Uhr

Hab die Torte für meinen Mann zum Geburtstag gemacht.
Er war restlos begeistert und würde dir Torte jeder zeit wieder essen.

Deswegen volle 5 Punkte. :)

tilschi

09.05.2014 17:09 Uhr

Hallo Max_Air

Die Antwort kommt spät. Es macht Sinn den Marzipandeckel auf der aufzulegenden Seite dünn mit flüssigen Palmin zu bestreichen und trocknen zu lassen. Das verhindert das Durchnässen des Deckels. Das Problem hatte ich bei meiner ersten M- torte auch.

Liebe Grüsse Tilschi

Tchieperella

13.10.2014 17:47 Uhr

Ich habe die Torte zum 60. geburtstag gebacken und sie ist super angekommen.
Leider konnte ich sie auch nur einmal durchschneiden da sie leider nicht so hoch geworden ist warum auch immer (obwohl die Zutaten verwendet) und ich hab die hälte mit dem Marzipan beschmiert und darüber noch die Puddingcreme, da ich mir dachte wenn ich den Pudding nur rundherum schmiere vllt zu trocken wird.

Hat so sehr saftig und lecker geschmeckt, alle waren begeistert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de