Räucherlachs - Zitronen - Küsschen

Herzhaft-pikante Kekse, ergibt ca. 12 Stück

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

120 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Petersilie, frisch gehackte
120 g Lachs, geräuchert, in feinen Streifen
1/2 TL Zitrone(n) - Schale, geriebene
120 g Butter, gesalzene
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 180°C vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten mit den Händen behutsam zu einem Teig verkneten. In 12 Stücke teilen und zu Kugeln formen.
Mit etwa 5 cm Abstand aud die Bleche setzen und etwas flach drücken. 20-25 min backen, bis sie goldfarben und bei Berührung fest sind.
Auf den Blechen 15 min abkühlen lassen und sofort warm servieren.

Dazu passt hervorragend Frischkäse!

Tipp: Wer keinen Lachs mag, kann ersatzweise Schinken verwenden!

Kommentare anderer Nutzer


Fitiavagna

02.08.2007 10:18 Uhr

Hat uns sehr gut geschmeckt! Ist bestimmt auch klasse fürs Buffet.
Nächstes mal werde ich noch ein wenig Zwiebel oder Frühlingszwiebel in den Teig geben.

libellulia

05.04.2008 19:27 Uhr

Habe ein Keks gegessen. Musste mich auch nicht übergeben; das ist aber auch alles, was ich positiv erwähnen kann.

Hatte die Salzmenge schon reduziert, indem ich ungesalzene Butter verwendet habe; es ist aber trotzdem noch sehr bzw. zu salzig. Die Kekse sind sehr mürbe wegen dem hohen Butteranteil. Übrigens reicht ein normal großes Blech auch völlig aus.

Insgesamt finde ich die Dinger geschmacklich fade, sie schmecken einfach nur penetrant fischig und fettig. In der Hinsicht kann ich auch den Kommentar bzgl. Zwiebel meines Vorredners nachvollziehen.

Schade, ich hatte gehofft, dass das Experiment erfreulich ausgeht. Räucherlachs und Mürbeteig mag ich nämlich beides gerne.

Trotzdem viele Grüße,
Libellulia

Fitiavagna

16.10.2008 18:24 Uhr

Habe das Rezept nocheinmal ausprobiert. Diesmal habe vorher eine rote Zwiebel gehackt, angebraten und unter den Teig gemischt. Ich habe sie recht platt gedrückt und als sie ausgekühlt waren mit Kräuterfrischkäse bestrichen.

Es war sehr lecker und meine Gäste waren begeistert!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de