Trapperblut

ein Mixgetränk aus der Szene von Hobbyisten, wie Trapper und Indianer
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Liter Saft, Schwarzer Johannisbeersaft
1 Flasche Likör, Johannisbeerlikör
1 Flasche Rum, weißen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Da die fünf Flaschen 5 l "Trapperblut" ergeben, sollte man eine große Flasche, wo die Menge hinein passt sich suchen. U.a. gibt es große Ballons mit Henkel, wo Rot-bzw. Weißwein darin waren. Die sind dafür ideal.
Man mischt und schüttet immer in Folge alle Zutaten zusammen und am anderen Tag ist es schon trinkfertig.
Wer will und jede Menge schwarze Johannisbeeren hat, kann sich auch diesen Saft (3 l) selber herstellen und dafür nehmen. Dieser sollte dann auch schon gezuckert sein.

Vorsicht!!!!!! Man spürt die Wirkung des Rums nicht, da sehr süffig.

Kommentare anderer Nutzer


mams

24.08.2008 19:11 Uhr

Hallo,

ich habe das Trapperblut meiner Frauengruppe präsentiert: Die Flasche war gleich leer!!! Danke für dieses gute Rezept. Es wird in meiner Rezeptsammlung gespeichert und bestimmt nächstes Jahr wieder verwendet.

Liebe Grüße

Mams

Kräuterjule

24.08.2008 20:39 Uhr

Hallo Mams,

danke für das Feedback

VG Kräuterjule :-))

banna59

30.06.2009 12:02 Uhr

Ein absolut köstliches und göttliches Gesöff.

Vorsicht, Suchtgefahr.

Danke fürs Rezept, werde ich garantiert wieder machen.

Banna

Kräuterjule

30.06.2009 21:45 Uhr

Danke fürs Feedback.


VG Kräuterjule

Stefanie1967

10.09.2009 05:12 Uhr

Liebe Jule,

gemacht - war ganz leicht :-) ... für sehr lecker befunden.... und wird am Samstag verschnabuliert.

Liebe Dank für die Idee!

Stefanie

chrisch46

01.11.2009 12:52 Uhr

Hallo
mein Bruder hat mir von Deinem köstlichen Getränk was mitgebracht.Muß sagen schmeckt uns wirklich gut.Eine Hand voll Sterne.
LG.Chrisch46

Kräuterjule

01.11.2009 15:07 Uhr

Danke fürs Feedback allen.


Kräuterjule

Leoniekim

12.02.2010 14:39 Uhr

Hallo Kräuterjule,
vielen Dank für das tolle Rezept,hatte es zum 50.Geburtstag meiner besten Freundin gemacht und ust super angekommen.Ich werde beim nächstenmal nur den weißen Rum verdoppeln,es war den Männern zu wenig Alkohol.
Vielen Dank leoniekim

Finntina

06.08.2011 12:28 Uhr

Das Getränk ist wahrlich göttlich! Die ersten 10 Liter waren innerhalb von 2 Tagen weggesüffelt.

Hast du was dagegen wenn ich es auf einem Ritterfest als Drachenblut deklariere?

LG Finntina

Kräuterjule

06.08.2011 17:00 Uhr

Nein, ich nicht.
Es ist auch nicht meine Erfindung, sondern von einen lieben Freund aus dem Eichsfeld, welcher es immer zu unseren Camps mitbringt, in der Western- und Indianer-Szene.

VG Jule :-))

Finntina

07.08.2011 11:58 Uhr

Danke Jule für die schnelle Antwort.. Kann also nur hoffen, dass dein Freund nichts dagegen hat. Meinst du, du könntest ihn deshalb mal fragen oder ist das zu viel Zumutung für dich?

LG Finntina

Kräuterjule

07.08.2011 14:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich denke, dass er nichts dagegen hat, denn mir hat er es auch verraten und er weiß, dass es öffentlich ist, das Rezept.

VG Jule

Finntina

07.08.2011 18:44 Uhr

Danke! Werden beim Drachenbluttrinken an dich denken!
LG Finntina

Kräuterjule

07.08.2011 18:49 Uhr

Schön und vergiss es nicht. :-))

Chr2604

27.10.2011 20:28 Uhr

Hallo!

Ich habe heute den Likör gemacht und finde " er läßt sich trinken "

Danke fürs Rezept.

****

Bildchen ist unterwegs.

Liebe Grüße Christa

Kräuterjule

27.10.2011 23:40 Uhr

Hallo Christa

na zum wegkippen, wäre er zu schade.

VG Kräuterjule

MJ52

05.08.2012 12:39 Uhr

Hallo Kräuterjule,

dieses Trapperblut ist einfach lecker. Ruckzuck gemacht u. dann auch genauso schnell weggesüppelt. Also uns hat's seeehr lecker geschmeckt u. dafür denn auch alle Sternchen ;-)


Hicksende Grüße MJ52

MJ52

07.09.2012 16:24 Uhr

Ich hab das Trapperblut jetzt schon mehrmals gemacht.
Inzwischen hab ich meine bevorzugte Mischung gefunden, 1 l. schw. Johannisbeersaft, 1 Fl. Genever u. 1 Fl. weisser Rum. So schmeckt es auch meinen \"Mittrinkern\" am besten.
Da es sooo lecker u. schnell gemacht ist hab ich meist einen kleinen Vorrat da.


LG MJ52

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de