Apfelkuchen, gedeckt

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
  Salz
Ei(er)
1 EL Milch
150 g Butter
  Für die Füllung:
1 kg Äpfel
100 g Zucker
1 TL Zimt
50 g Rosinen
1 EL Rum
  Puderzucker oder Zitronenguss
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Ei, Milch und Butter einen Knetteig herstellen, 30 Min. kaltstellen, in 2 Teilen ausrollen und einen davon in eine gefettete Springform geben.

Äpfel schälen, in Stücke schneiden. Dann 50 g Zucker, 1/2 TL Zimt und 50 g Rosinen mitdünsten. Danach 50 g Zucker, 1/2 TL Zimt und 1 EL Rum drüberstreuen und in die Springform geben. Danach den Teigdeckel draufsetzen und mit 200 Grad bei Ober- und Unterhitze in der Mitte 30 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestäuben oder mit Zitronenguss teilweise bepinseln.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

07.10.2006 23:01 Uhr

Hallo Bärchenmama,

habe heute den Kuchen meinen Gästen vorgesetzt.
Alle waren begeistert und es ist nichts übrig.

Ich habe braunen Zucker für die Füllung genommen.

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

XxSahnetortexX

11.10.2006 19:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

....ich mache das Rezept schon seit vielen Jahren
kommt immer bombig an.

Tausche Butter gegen ungehäretet Margarine und benutze Fruchtzucker.

Tip: den Teig zwischen Klarsichtfolie ausrollen, gelingt 100pro.

LG
Antje
Kommentar hilfreich?

PetraBroda

09.08.2009 19:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das mit der Klarsichtfolie zum Ausrollen ist ein super Tipp! Mach ich jetzt auch immer so und es erspart eine Menge Geklebe!
(Ich hab außerdem keine Teigrolle und muss immer eine Weinflasche nehmen - die muss ich jetzt nicht immer sauberspülen.)
Kommentar hilfreich?

vampires_kiss

23.10.2007 12:18 Uhr

Total lecker mit dem Zimt ist das eine tolle Sache, gerade jetzt im Herbst. Ich fand nur den Teig zum Ausrollen etwas klebrig, da braucht man eine Menge Mehl, damit es nicht überall hängen bleibt. Außerdem für eine Standard-26cm-Springform ein bisschen wenig Apfelfüllung, vielleicht lieber 1,5 Kilo dafür nehmen.

Ansonsten super.
Kommentar hilfreich?

angelika1m

10.08.2008 12:02 Uhr

Hallo Bärchenmama,
das ist seit langer Zeit ein Lieblingsapfelkuchen von uns !
Der Mürbeteig ist samtig und die Füllung schmeckt einfach nur gut !

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

Tristania

17.08.2008 16:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Von uns bekommst Du 5 Sterne für diese total leckere Rezept. Wir hatten Besuch und der Kuchen war noch leicht warm, schön mit Sahne, ein Traum sage ich Euch.

Ich habe die Apfelmasse mit 1 El Honig für den Zucker ersetzt und habe Mandelblättchen mit in die Masse getan. Über die Apfelmasse habe ich 2 EL Strohrum gegeben und Zimtzucker, sehr sehr sehr lecker.

Also nochmal vielen Dank, der wird einer unserer Lieblingskuchen.

Liebe Grüße Tris.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


dusuppenkasperl

14.07.2015 13:31 Uhr

Nachdem mein Mann meinte, keiner kann einen gedeckten Apfelkuchen so gut backen wie seine Patentante, stellte ich ihm deinen vor die Nase.... Super, jetzt will er nur diesen :-) Danke für das tolle Rezept !!
Kommentar hilfreich?

buchfrau

25.09.2015 20:23 Uhr

Hallo ihr Bäckerinnen und Bäcker,

könntet ihr mir bitte sagen, wie groß die Springform ist, die ihr benutzt habt?

Gruß buchfrau und schönes WE!
Kommentar hilfreich?

Kittyprincess

07.11.2015 13:14 Uhr

Sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept!

Ich habe backe es immer mit ein paar Veränderungen:
-nur die Hälfte an Zucker jeweils
-1,5kg Äpfel
- 2EL selbstgemachter Vanillezucker
und ein EL Honig.

Köstlich! Allerdings stimmt die Arbeitszeit irgendwie nicht. 45Min würden schon eher hinkomme ;)

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Bali-Bine

21.11.2015 20:07 Uhr

Hallo!

Ich habe deinen gedeckten Apfelkuchen heute nachgebacken, er schmeckt uns sehr gut.

Durch das Andünsten sind die Äpfel schön weich. Ich habe noch etwas Apfelkuchengewürz in die Fülle gegeben, das ich aus Holland mitgebracht habe, passt prima, da es auch Zimt enthält. Außerdem einen Schuss Apfel-Zimt-Sirup, der noch im Kühlschrank stand.

Gebacken habe ich den Kuchen bei 180°C Heißluft mit Unterhitze auf der unteren Schiene, nach nicht ganz 30 min. war er fertig. Mit einem Klecks Sahne schmeckt er noch besser.

Danke für dein schönes Rezept, backe ich gerne wieder! LG, Bali-Bine
Kommentar hilfreich?

Sumphkuh

08.02.2016 18:54 Uhr

Total lecker! Ich hab allerdings auch gut 1,5 kg Äpfel genommen. War genau die richtige Menge :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de