Himbeerdessert mit Baiser

ein köstliches frisches Winterdessert - und geht ruck zuck
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Himbeeren (TK)
2 Becher süße Sahne
2 Beutel Baiser
2 Pck. Vanillezucker
 evtl. Sahnesteif
  Schokoladenraspel zum Verzieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Baiser grob zerstoßen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen (evtl. Sahnesteif verwenden).

Nun die Zutaten wie folgt in eine Schüssel schichten: Baiser, gefrorene Himbeeren, Sahne, Baiser, gefrorene Himbeeren, Sahne.

Dies muss dann ca. 4 Stunden vor dem Servieren zubereitet werden. Nicht in den Kühlschrank stellen!

Vor dem Servieren den Nachtisch mit Schokoladenraspel verzieren.

Die Zutatenmengen können jederzeit geändert werden. Ich kann Euch nur empfehlen, es mal auszuprobieren.

Kommentare anderer Nutzer


vera5585

06.10.2006 06:22 Uhr

hi!
und was ist, wenn ich es aus zeittechnischen gründen früher, wie 4 stunden zubereiten muss!? Oder geht das nicht?! Ist das ein just-in-time rezept!?
klingt verlockend

yokon

17.11.2006 17:27 Uhr

Hallo Wilma 2004,

ich würde sehr gerne das rezept ausprobieren aber
ich kann leider mit den Zutaten nicht zurecht kommen.
2 Beutel Baiser ??
Bei der Sahne gehe ich davon aus , dass es sich hier um 200 ml Becher handelt.
Bitte um Gewichtangaben. Vielen Dank.

yokon

Sajohe

16.12.2006 13:26 Uhr

Hallo wilma2004,
musste kurzfristig Nachtisch zaubern und hab hier einfach mal durchgeschaut. Bin dann an Deinem Rezept hängen geblieben und hab es auch umgesetzt. Allerdings etwas abgewandelt mit Joghurt, Magerquark und Sahne und statt Himbeeren eine Tüte Beerenmischung vom Aldi (war noch in der Truhe).
Geschichtet wie beschrieben sah es wirklich toll aus und hat genial geschmeckt.
Muss es jetzt zu Weihnachten nochmal machen!!!!
Vielen Dank für die Idee

Gruß Sajohe

bummi68

29.01.2008 16:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Am Samstag habe ich mal wieder, anlässlich einer kleinen Geburtstagsparty, diesen leckeren Nachtisch gemacht. Er kommt einfach immer super an und ist schnell zuzubereiten. Allerdings sollte er schon mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank.
Außerdem wollte ich noch loswerden, dass auf jedenfall 4 Becher Sahne benötigt werden. Für alle die nicht so recht mit der Menge des Baisers zurechtkommen: 2 Packungen Baiser entsprechen zusammen 200 g.

Beim nächsten Mal werde ich mal die Himbeeren mit etwas Schnaps oder Likör beträufeln. Hab das hier irgendwo gelesen und macht sich bestimmt gut.

Liebe Grüße
bummi68

streuobstwiese

07.04.2008 16:44 Uhr

Ein super Rezept, habs auch schon auf Geburtsagspartys mitgenommen, das mag jeder gern...

Lecker!

Dyani

07.08.2009 13:53 Uhr

Hallo Wilma,
ein sehr leckeres Dessert, vor allem schnell gemacht. Vielen Dank für das einfache und schöne Rezept. Beim nächsten Mal werde ich ein Bild machen und einstellen.
Lieben Gruß von Dyani

Dyani

07.08.2009 13:54 Uhr

Die Sterne soll das Rezept natürlich auch noch bekommen!

Delia55

03.10.2010 19:55 Uhr

Hallo,

so ähnlich mache ich das Rezept auch. Meine Variante: Den Baiser gehackt direkt vorm Servieren unterheben. Dann explodieren die knackigen Baiserstückchen richtiggehend im Mund und alle sind vollkommen verblüfft.

LG Delia

küchenquäler

22.12.2010 15:05 Uhr

Hallo zusammen,
mit den Zutaten mache ich auch immer meinen Nachtisch für größere Feste.
Nur bei der Herstellung verfahre ich ganz anders.( In meinen Augen viel praktischer da man alles vorbereiten kann.)
Von der Menge und der Zubereitung mache ich alles gleich nur geschieht das bereits 3-4 Tage vor dem serviern. Gleich nach der Zubereitung kommt bei mir alles in die Gefriertruhe. Je nach Schüsselgröße wird das Dessert 4-6 Stunden vor dem Servieren aus der Gefriertruhe geholt.
Der Geschmack der halb aufgetauten Zutaten ist unbeschreiblich gut. Beim einen Löffel bekommt man weiche Sahne und beim nächsten kann es sein, dass man auf gefrorene Himbeeren und Baiser stösst.
Hat mir persönlich schon viel Lob eingebracht.
Grüße Küchenquäler

444

12.03.2012 14:18 Uhr

Danke Küchenquäler für den Tipp alles in die Gefriertruhe. Habe es genau so gemacht und am Tag der Party 7Std. vor verzehr heraus. Kam super an, alle waren total begeistert über dieses Halbgefrorene.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de