Brennesselsuppe

(Kräutersüppchen)
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Handvoll Brennnesseln, die Blätter
1 Handvoll Löwenzahn, die Blätter
1 Handvoll Sauerampfer, die Blätter
10 Blätter Salbei, frisch, nach Belieben
 mehr Kräuter, nach Belieben (Tymian, Majoran)
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch oder Bärlauch
100 g Butter
1 Tüte/n Suppe (Käsecremsuppe)
1 EL Hühnerbrühe (Instant)
2 EL Sahne oder Creme fraiche
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die kleingeschnittene Zwiebel in der zerlassenen Butter hellgelb andünsten. Dann die gepresste Knoblauchzehe und die grob zerkleinerten Kräuterblättchen hinzufügen und kurz mitdünsten.
Mit dem Mehl bestäuben oder wahlweise die Käsecremesuppe hinzufügen; dann noch einen EL Hühnerbrühe (Instant) dazu und mit Wasser aufgießen. Bitte variieren Sie die Wassermenge je nach gewünschter Konsistenz der Suppe.

Etwas köcheln lassen und mit dem Mixstab pürieren. Zum Verfeinern können Sie etwas Sahne oder Crème fraiche hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit ein paar gerösteten Brotcroutons ein schmackhafter Auftakt eines Menüs. Oder mit Baguette und danach einem kleinen Obstsalat, auch eine eigenständige Mahlzeit.

Kommentare anderer Nutzer


isis2179

10.03.2004 19:20 Uhr

Die Suppe hat sogar meinen GöGa überzeugt, der da immer sehr skeptisch ist.


LG

isis
Kommentar hilfreich?

monpticha

21.04.2005 20:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Alle Kräuter waren vorhanden, sogar Bärlauch, Salbei habe ich wenig genommen, sodass er nicht hervorschmeckt. Die Suppentüte wurde durch etwas mehr Crème fraîche und ein Stück Schmelzkäse ersetzt.

Die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de