Zutaten

190 g Forellenfilet(s)
1 EL Dill
1 Prise(n) Salz
1 Spritzer Zitronensaft
80 g Schmand
1 TL Olivenöl
Salatgurke(n)
150 ml Öl (Sonnenblumenöl)
50 ml Balsamico, bianco
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
2 EL Gemüsebrühe, instant
  Pfeffer, frisch gemahlen
 einige Salat - Blätter zum Garnieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Forellenfilets in kleine Würfel schneiden und mit dem Dill, 1 Prise Salz, Zitronensaft, Schmand und Olivenöl vermischen und 20 Minuten kühlen.

Die Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden. Für die Vinaigrette das Sonnenblumenöl, den Balsamico, 1 Prise Salz, Zucker, Gemüsebrühe und den Pfeffer verrühren und 5 Minuten durchziehen lassen.

Die Gurkenscheiben auf den Tellern anrichten und mit der Vinaigrette bepinseln. Mit Hilfe von 2 Suppenlöffeln das Forellentatar zu 12 kleinen Nocken formen und jeweils 3 Nocken auf dem Gurkencarpaccio anrichten. Mit einigen Salatblättern (etwa Feldsalat oder Lollo biondo) garnieren.

Als Beilage eignet sich hervorragend ofenfrisches Ciabatta.