Normannische Entenbrust

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Entenbrust
200 g Crème fraîche
Camembert (möglichst aus der Normandie)
2 cl Calvados zum Flambieren
Schalotte(n), klein geschnitten
  Öl
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Entenbrust ca. 2 bis 3 Minuten - je nach Dicke der Entenbrust - braten (wichtig: Mit der Fettseite beginnen, damit das Fett austreten kann). Nach dem Anbraten unbedingt in Alufolie eingewickelt ein paar Minuten ruhen lassen.

Den Calvados (ca. 2 cl) in das Bratenfett geben und flambieren. Die klein geschnittenen Schalotten zugeben und in der Flüssigkeit dünsten. Dann die Crème fraiche zufügen und aufkochen lassen. Jetzt den Camembert entrinden und in Stücke schneiden. Zufügen und schmelzen lassen.

Die Fettschicht von der Entenbrust abschneiden und das Fleisch in Scheiben schneiden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und getrennt zu der in Scheiben geschnitten Entenbrust servieren.

Dazu passt sehr gut ein frischer Salat oder als Hauptgang Kartoffelgratin.

Kommentare anderer Nutzer


B-B-Q

14.10.2006 20:05 Uhr

hihi guys

@ wuffel1:

Camembert entrinden und in Stücke schneiden...

...d.h., man nimmt die Rinde nicht dazu?? Schade drum.

c u

Mike

wuffel1

20.10.2006 11:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo B-B-Q,

du hast recht, schade um die rinde. aber das problem ist, daß sie sich nicht auflöst und du dann klumpen in der sosse hast.

grüße
wuffel1

thommyG

19.12.2007 23:41 Uhr

Und die Entenbrust ist dann zartrosa oder ganz durch?? Also muss man sie nicht noch zusätzlich in den Backofen??

wuffel1

20.12.2007 19:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo thommyG,
die entenbrust ist dann hellrosa.
aber das ruhenlassen ist sehr wichtig.
viel spass beim nachkochen

liebe grüße
wuffel1

MonikaWP

18.01.2008 18:39 Uhr

Hallo

Habe heute dieses Rezept ausprobiert und ich muss sagen, die Soße ist ein Gedicht.
*hihi, ich habe den Camembert nicht entrindet, er ist zwar deswegen wohl nicht so geschmolzen, aber auch so hat es sehr lecker geschmeckt.

Monika

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de