Farfalle mit Brokkolisauce

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Brokkoli, in etwa
  Salz
200 g Nudeln, Farfalle (oder andere Pasta z.B. Penne)
50 g Haselnüsse, gehackt (oder Mandeln)
2 EL Crème fraîche
200 ml Sahne, (oder Kaffeemilch)
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
  Gemüsebrühe, (Pulver)
60 g Käse (Pecorino), gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Haselnüsse im Backofen rösten. Den Broccoli putzen, in Röschen teilen und in Salzwasser bissfest garen. Den Broccoli herausnehmen und die Nudeln im Broccoliwasser al dente kochen. Inzwischen die Hälfte des Broccolis und Crème fraîche in einem hohen Gefäß pürieren. In einen Topf die Sahne oder Kaffeemilch aufkochen lassen, die Gemüsepaste dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Gemüsebrühe abschmecken. Die Nudeln mit dem geriebenen Käse vermengen, die Broccoliröschen untermengen, darüber die Sauce geben. Mit den Nüssen bestreuen

Kommentare anderer Nutzer


Feuersalamanderweibchen

16.02.2007 18:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Vorweg: Ein superleckeres und schnelles Rezept; ich bin überhaupt gar nicht auf die tolle Idee gekommen die Hälfte des Gemüses mal zu pürieren um eine cremige Konsistenz hinzubekommen, und es hat suuuuuper geklappt, richtig Spaß gemacht und absolut lecker geschmeckt. Sogar meine Gemüsemuffel haben ordentlich zugelangt und den Ketchup ausnahmsweise im Kühlschrank gelassen - das größte Lob was man von ihnen bekommen kann, weil sonst alles, wirklich alles mit dem ekligen, glibbrigen Ketchup zugekleistert wird.

Hatte leider nicht alle Zutaten im Haus, für die, denen es ähnlich geht: Musste leider die Haselnüsse weglassen und die Creme Fraiche durch Schmand ersetzen, und auch das ging problemlos.

´Hmmm, wir haben noch einen Rest von heute Mittag, den gibts gleich - nur für mich :)

Danke für dieses einfache aber wirkungsvolle Rezept, gibts nu öfter, ganz sicher!

Liebe Grüße!
Kommentar hilfreich?

Sonnenuntergang

18.04.2007 09:25 Uhr

Hallo erstmal

Hört sich echt lecker an ich liebe es so einfache rezepte und bei gemüsesoßen kam ich bis jezt auch nicht auf die idee mal das Gemüse zu pürieren , werde es für meinen nächsten wochenplan mit reinnehmen vielen dank fürs rezept und die idee.

liebe grüße Sandra
Kommentar hilfreich?

nchristine1

23.04.2007 19:37 Uhr

Hallo Youdid,

Hab gestern das Rezept ausprobiert und was soll ich sagen, mein Mann und ich sind begeistert.
Einfach und Klasse. Haben noch einen Rest für heute abend. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

wzebel

19.02.2008 12:30 Uhr

Hallo Youdid,

vielen Dank für das Rezept, es hat uns sehr gut geschmeckt.

LG Wiebke
Kommentar hilfreich?

Beidji

19.02.2008 15:05 Uhr

Mmmmmhhh... superlecker! :-)

Gruß,
Beidji
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Franzkaline

19.09.2014 14:18 Uhr

Hallo,

gleich vorne weg, da ich das Rezept abgewandelt habe, habe ich der Fairness halber keine Bewertung abgegeben. Ich kann leider die Begeisterung nicht so recht teilen. Die Idee fand ich ganz spannend und ich liebe Broccoli, also hab ich mich daran probiert. Da ich weiß, dass mir eine Soße komplett aus Sahne und Creme fraiche viel zu fettig wäre, habe ich einen Teil der Sahne ersetzt durch das Broccoliwasser. Ich fands auch zu schade, das "nur" für die Nudeln zu verwenden. Den Broccoli habe ich gedämpft, dadurch war es nur wenig und konzentrierter Sud. Ich habe diese Ersatz Creme fraiche von der Marke mit den 4 Buchstaben genommen, etwas Sojasahne und dann die Soße mit etwas Soßenbinder sämig gemacht. Den Rest hab ich so gemacht, wie er im Rezept stand. Ich finde, das ganze schmeckt irgendwie relativ langweilig, wie Broccolicremesuppe mit Nudeln. Für ne Soße fehlt mir da der Pepp. Die Haselnüsse passen meiner Meinung nach auch nicht so recht. Mandeln oder Pinienkerne halte ich auf jeden Fall für die bessere Wahl. Ist meine Meinung, ich sehe ja, den anderen schmeckt's.

Gruß,
Franzkaline
Kommentar hilfreich?

ooKampfZwergoo

14.02.2015 09:46 Uhr

Mmmmmh - lecker! :-)

Hatte gestern noch einen Brokkoli gekauft und gerade nach einem Rezept gesucht. Habe dieses hier spontan ausprobiert und freue mich jetzt schon auf das Mittagsessen gleich! ;-)

So simple die Idee mit dem pürrierten Gemüse auch ist... genial!

Die Soße habe ich "frei nach Schnauze" gemacht, ordentlich Milch, Schmelzkäse, bisschen Parmesan und das Würzen genau wie in dem Rezept. Zum Andicken nehm ich immer noch Speisestärke (mit einen Schluck Milch aufgelöst).

Die Nüsse wird es bei mir nicht geben (da stehe ich nicht so drauf) aber die Soße wird es ab sofort öfters geben. Danke für das tolle Rezept - 5 Sterne von mir!!! :-)
Kommentar hilfreich?

Fanie83

22.03.2015 21:58 Uhr

Hatte leider nur Parmesan und gemahlene Haselnuesse . Habe beides mit der erwaermten Kondensmilch und dem Brokkoli im Blender pueriert. Das Ergebnis war in Ordnung. Dennoch denke ich , dass es mit den gehackten Nuessen obenauf oder mit geroesteten Pinienkernen besser schmecken wird, wenn ich es das naechstemal zubereite. :)
Kommentar hilfreich?

niquaas

10.09.2015 19:08 Uhr

Fands auch lecker, ist halt viel Sahne und Creme fraiche und dementsprechend eine dicke Konsistenz, das würde ich beim nächsten Mal etwas anders machen.
Kommentar hilfreich?

Tiny_kocht

28.09.2015 12:31 Uhr

5 Sterne

Das Rezept ist super lecker :)
Sohn und ich hätten beinahe die Gemüsepaste so gegessen :D
Leider hatte ich keine Crème fraîche dafür Ricotta. Das Original mit Crème fraîche wird auf jeden Fall auch noch gemacht.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de