Mojito

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

6 cl Rum (Havana Club, 3 Jahre oder Anejo Reserva))
1/2 TL Rohrzucker, weiß, sehr fein
1/2  Limette(n), bei wenig Saftgehalt auch eine ganze
  Mineralwasser
  Minze, Zweige
  Eis in Stücken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In ein Cocktailglas Zucker und Sodawasser geben. Limette viertel, Saft über dem Glas ausdrücken, Limettenstücke dazugeben. Mit einem Holzstößel die Limette im Glas nochmals ausdrücken. Gut verrühren. Einige Minzezweige dazugeben, mit dem Holzlöffel die Stiele zerquetschen, dabei nicht die Blätter beschädigen. Das Glas mit grob zerschlagenen Eiswürfeln füllen. Havanna und etwas Sodawasser dazugeben und gut umrühren.
Mit Trinkhalm servieren.

Sehr erfrischend!

Kommentare anderer Nutzer


rocambole

15.01.2003 08:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@ ronomu
nach meinen Rezepten werden die Limettenstücke vorher nicht ausgedrückt, sondern das wird direkt im Glas mit einem kleinen Holzstampfer gemacht. Also habe ich das Problem nicht. Und die Drinks schmecken prima, auch nach dieser Methode!
LG Rocambole

matti

07.09.2003 22:40 Uhr

bisschen gefährlich...diese erfrischung....aber megalecker....woll? uschi?

hackenwaermer

07.10.2003 20:11 Uhr

ich habs bisher auch immer so gemacht, dass ich die limette wie beim caipi mit dem stößel im glas zerquetscht habe .....

ronomu

11.10.2003 18:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

In einigen Regionen wird übrigens nur der Saft, nicht die Schale der Limette in den Cocktail gegeben. Ich habe schon Leute erlebt, die Mojito mit Limettenschale reklamiert haben.
Es gibt also auch hier wieder diverse Variationen... soll es also jeder machen, wie's ihm am besten schmeckt.

frasula

26.11.2003 12:51 Uhr

Wenn wir viel Besuch bekommen bzw. viel Mojito trinken, zuckern wir die Limettenstücke vorher immer schon ein (ich kenne es allerdings mit braunem Rohrzucker). Jeder nimmt sich dann selbst und füllt nur mit Rum bzw. Soda nach Bedarf auf.

summerrain

03.03.2004 22:37 Uhr

in italien wurde mir mojito gänzlich ohne zucker serviert. von dem rezept mit braunem zucker waren sie ganz begeistert.

Rosinenkind

27.09.2005 21:45 Uhr

Mein Lieblingsdrink.... einfach nur lecker. Ich nehm aber immer 2 Tl. Zucker, weil ich ein Süßschnabel bin.

LG Rosinenkind

Rosinenkind

27.09.2005 21:46 Uhr

achso und ich nehme weissen Havanna Club dafür. Den braunen mag ich nicht so gerne.

LG Rosinenkind

ronomu

28.09.2005 00:08 Uhr

Nimm mal den goldenen. Der ist dafür am besten geeignet. ;-)

*Jule*

23.10.2005 21:15 Uhr

Ich finde Mojito auch megalecker und der Cocktail erinnert mich an meinen Aufenthalt in Südamerika *schwelg*

LG Jule

LillyLain

17.05.2006 14:04 Uhr

Die Limetten sollte man nur mit hineingeben wenn man unbehandelte, z.B. aus dem Bioladen hat. Im Supermarkt bekommt man die meißtens nicht und man sollte sie dann lieber gründlich waschen und nur den Saft verwenden.

montse

07.07.2006 15:05 Uhr

Sehr Leckerrrrrrrrrr!
Ich nehme auch weißen Rum.Passt sehr Gut mit dieser heiße Tages

LG Montse

BieneSumm

05.09.2006 14:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hmmm Mojito gabs bei uns gestern est wieder... aber wir machen den bissi anders

Rohrzucker und Minzeblätter ohne Stiele ins Glas und mit dem Holzstösel die Minze klein mörsern. Wahlweise eine geviertelte halbe Limette dazu und mit dem Stösel Saft auspressen oder nur den ausgepressten Saft dazu geben. Das Glas mit Eis füllen, 4cl Havana Club (wenn der grad alle geht auch anderer weisser Rum) darüber laufen lassen und mit Soda auffüllen. Das ganze mit einem langstieligen Löffel kürz mischen und mit nem Strohhalm servieren.

So können auch kleinere Minzestücken durch den Strohhalm und an der Zunge kitzeln... man will ja die Minze schmecken und nicht nur sehen ;-)

KarinP

24.05.2007 09:06 Uhr

Kleine Abwandlung. Mojito Royal. Anstatt Sodo wird Champagner genommen. Probiert's mal aus. Auch sehr lecker.

dorale2202

11.06.2007 07:56 Uhr

Sehr lecker!
Wir nehmen anstatt Soda immer Limetten- oder Zitronenlimo - zwar nicht stilecht aber auch sehr lecker ...

dorale2202

wuschey

06.07.2007 02:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wenn man daran denkt, dass der Mojito zu den Cocktail Klassikern unserer zeit gehört, dann sollte man wenigstens das Rezept so Pi-mal-daumen stilecht veröffentlichen:

anstatt eis in stücken: crushed ice
anstatt weißem zucker: braunen zucker
havanna club, wenns geht, als Rum hinzufügen
und eine ganze Limette..

wie bei der caipi geht es auch da primär um die ätherischen Öle in der Schale.
hört sich jetzt doof an, aber, packt zuerst die minze ins glas, dann limettenstücke oben drauf und dann den rohrzucker... das ganze stampfen bis sich die Öle entfalten können. Dann crushed ice drauf Rum drauf packen umrühren und dann wasser drupp.

Wenn man die Minze zuerst hinzufügt dann schmeckt das Ganze irgendwie... (ich finde kein wort dafür), aber besser :-)..probiert es aus, ihr werdet den Unterschied schmecken!

Lieben Gruss

wuschey

06.07.2007 02:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

achso, und die minzeblätter nehmen, nit den ganzen zweig

Theysi

29.07.2007 16:15 Uhr

Habe gestern eine andere Variante probiert -- wurde von meinem Cousin aus England mitgebracht:

Den Drink hat er aufgefüllt mit Ginger Ale........bohh total lecker. Versucht´s mal.

Liebe Grüsse

KatiDinge

18.09.2007 23:56 Uhr

bitte auch hier nochmal.
In den Mojito gehören auch ein paar Tröpfchen Angostura, ein Bitterlikör! Probiert es, was für ein Unterschied, aber sparsam damit sein!

Nortz

28.12.2007 20:32 Uhr

Hallo!

Also für Mojito würd ich tö..... *räusper* ... so einiges machen! Ist einfach das leckerste auf der Welt.
Ich kenn ihn auch mit braunem Zucker, aber das soll mir letztlich wurschd sein, hauptsache schön süffig!
Einmal hab ich einen getrunken, der sicher nicht original war, aber dafür oberlecker, da hat der Barkeeper halb Soda / halb Limettenlimo genommen *njammi*... für die gaaaaanz süßen und die, die nicht unbedingt auf Originalität vor Geschmack aus sind ;-)

Aber so, wie hier beschrieben werd ich ihn mir diesmal zu Silvester gönnen! *freu*

Liebe Grüße!

Nemetona

10.05.2008 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Super lecker! Ich habe beim letzten mal statt Limetten Erdbeeren genommen auch super lecker!

LG Nemetona

cupcakeprinzessin

05.10.2011 17:25 Uhr

das ist ja dann schon fast ein caipirinha à la fragola nur mit rum anstatt mit cahacha seeehr gute idee :)

doornkat59

13.06.2008 21:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Ich hab einige Blätter der Pfefferminze klein geschnitten und dann mit Zucker ganz
fein gemörsert bis der Zucker ganz grün war. Mit einem Teil davon hab ich einen
schönen Zuckerrand am Glas gemacht und den Rest in den Mojito getan.
Da es mein erster Mojito war, weiß ich nicht, wie der sonst schmeckt, aber die Pfeffer-
minznote war sagenhaft!

LG Doornkat

Nemetona

19.07.2009 18:23 Uhr

Super lecker!

Meine Freunde waren begeistert und ich auch.

LG Nemetona

HSK

01.09.2009 17:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept ist Korrekt.

Das mit dem braunen Zucker ist eine Deutsche unsitte (auch beim Caipirinha). In Südamerika wird der braune Rohrzucker nur verwendet wenns billig sein muss weil er als Nebenprodukt der Zuckerproduktion anfällt. In einer guten Bar bekommt man weißen Rohrzucker. Hat den Vorteil das er feiner ist und sich besser auflöst. Aber manche leute mögen es wenn der Zucker durch den Strohhalm mitkommt. Ich nicht - Deshalb benutze ich auch immer Monin Rohrzuckersirup.

Die Minze sollte auch nicht komplett zerfelddert werden sondern nur der Stiel angequetscht. Dadurch das der Minzzweig im Glas steht und durch die Kohlensäure geben die Blätter ihr Aroma auch so ab.

Die Limetten sind ein Streitthema. Manche sagen nur Saft, manche garkeine und manche sagen rein und zerquetschen. Ich persönlich mache nur etwas Rose Lime Juice rein da sonst das feine Minzaroma untergeht.

Und außerdem. Wer Bacardi oder den ganz billigen weißen Rum nimmt sollte umbedingt mal Havanna Club probieren. Kostet auch nur 2-3 Euro mehr als Bacardi aber ist eine Offenbahrung.

Atrax38

27.06.2011 13:07 Uhr

Kann HSK nur in allen Punkten zustimmen. Wer sich ein bisschen damit befasst und recherchiert, der wird auf selbe Ergebnis kommen.
Tut den Kubanern und den Brasilianern zuliebe einen Gefallen und lasst das gepansche. Sowohl in der Mojito als auch in der Caipirinha nur weisser Rohrzucker, kein crushed Eis sondern Eiswürfel. In der Mojito nur Havana Club 3 Jahre gereiften und die Minzblätter nicht beschädigen oder mörsern und in die Caipirinha Cachaca. Euer Gaumen wirds euch danken...

Flossal

26.05.2012 22:34 Uhr

Vollkommen richtig! Ich war erst vor 4 Monaten in Kuba und genauso wird er dort gemacht . Der Mojito ist seitdem mein absoluter Favorit!!

NoProblem

18.12.2009 08:48 Uhr

Einfach superlecker es waren alle sehr begeistert, mach ich bald mal wieder.

19CreamY89

17.04.2010 11:23 Uhr

WOW, ohne Scheiß: mein neuer Lieblingscocktail!! :D
Hab immer gedacht der schmeckt voll komisch, wegen der Minze... gar nich der Fall!
Is spitze, danke :)
Gruß

MUCSternchen

28.09.2010 20:39 Uhr

Hmmmm leeeecker :-)

Mein Lieblingscocktail im Sommer!

Liebe Grüße

pippilottavictualia

18.05.2011 22:07 Uhr

Hallo,
kann manauch Pitu nehmen.
...eine unwissende Pippilotta

aoife_ava

22.06.2011 18:48 Uhr

Pitu benutzt man für Caipirinhas...lass die Minze und das Mineralwasser raus, dann hast du einen Caipi. :)

pippilottavictualia

23.06.2011 11:05 Uhr

Danke für die Antwort. Welche Marke nehmt ihr für den Mojito? Oder ist das ganz egal? LG

aoife_ava

23.06.2011 16:54 Uhr

Ich persönlich bevorzuge Havanna, bzw cubanischen Rum, du kannst aber auch Bacardi oder jeden anderen Rum nehmen.

wisch-und-weg

22.09.2011 18:18 Uhr

Dito! Gerade das mit dem unaufgelösten braunen Rohrzucker.

Wir nehmen auch nur Rohrzuckersirup (2cl pro Mojito), da läßt sich die Süße viel besser steuern und verteilt sich auch gleichmäßig im Getränk.

cupcakeprinzessin

05.10.2011 17:32 Uhr

Also ich benutze manchmal sogar den Mojito von Bacardi (natürlich ist es mit Havanna auch gut aber ich mags auch so) dazu 4 viertel einer Limette (ab in die Limettenpresse :D und dann die ausgequetschten Limetten rein, ist ein MUSS ) die Minze mag ich nicht so gern und ich machs auch ohne Zucker ;) ich glaube der Bacardi-Mojito ist auch schon ein bisschen gesüßt und das Glas randvoll mit Eis :) dann braucht man auch nicht mehr so viel Wasser denn ich finde da geht der Geschmack ja völlig verloren ;)

AnniK82

29.12.2011 13:31 Uhr

Das ist zu viel Rum!

Mausinchen

03.06.2012 19:49 Uhr

Wow, das ist der Hammer!!!!!
Jetzt verstehe ich auch das ein sehr guter Freund dafür 7 Euronen latzen musste.

Zuerst haben wir den Drink mit Sodawasser gemixt, was uns aber den frischen Geschmack der Limette und Minze so gut wie komplett "weggewässert" hat. War für uns nix.... Ab in die Küche und nochmal gemixt, einfach das Soda komplett weggelassen, dafür etwas mehr Eis-----siehe da-----dat war wat feines!!!!
So werden wir ihn in Zukunft immer mixen. Traut Euch und probiert es einfach mal aus, die Menge des Rums war für uns auch nicht zu viel, zudem trinkt man so was feines nicht nur, sonder man genießt es.

Liebe Grüße,

Steffi

Cocktailmeister

07.06.2012 11:00 Uhr

Moin,

hier wurde schon vieles, richtiges gesagt. Z. Bsp. daß man weißen feinen Rohrzucker nimmt (1-2 TL), je nach Geschmack. Und daß man die Minze im Ganzen, also mit Stiel, hineingibt (ca. 3 Zweige). Diese dann sehr behutsam am Glasrand andrückt und vorher zwei-, dreimal knickt. Aber ich benutze einen anderen Rum als den Havana. Den nehm ich nur, wenn ich nix Anderes da habe. Ich nehme entweder den Ron Caney (3 Jahre) oder den Ron Varadero (5 Jahre). Mit diesen Rumsorten habe ich bisher meine besten Mojito gemacht. Wichtig ist auf jeden Fall, daß ihr einen kubanischen Rum verwendet. Alle anderen Rumsorten haben in einem Mojito nix verloren. Dann macht euch lieber einen anderen Rumcocktail.

Biarossi

20.05.2014 19:37 Uhr

Ich ziehe dem Caney den Santiago de Cuba anejo vor. Ist mir eine Nuance symphatischer;-)

downhillcat

29.08.2012 02:44 Uhr

Hallo!

Wer sich schon mal in der karibischen Gegend aufgehalten hat weiß: Ihren besten Rum trinken die selber (war ja fast klar).

Aber: Geschmacklich ist Dein Rezept das, was mir persönlich am meißten zusagt und dem "Original" meines Wissens wohl am nächsten kommt.

Lecker, lecker, lecker!!

Danke für´s Rezept, downhillcat

Biarossi

20.05.2014 19:44 Uhr

"Alle anderen Rumsorten haben in einem Mojito nix verloren" Dann möchte ich an dieser Stelle mal zu einen white Mojito a la Jamaika anregen. Man nehme das Mojito Rezept und verwende dafür den Wray&Nephew White Overproof Rum. Sollte mich wundern, wenn der nicht so manchen Liebhaber findet;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de