Rinderroulade á la Harm

mit pikanter Salatgurkenfüllung

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 große Roulade(n) vom Rind (1 Schb. ca. 200g)
Salatgurke(n), gewürfelt
Zwiebel(n), gewürfelt
Möhre(n), gewürfelt
Tomate(n), geviertelt
1 Bund Suppengrün, gewürfelt
8 Scheibe/n Speck, gestreifter
1 Glas Fertigmischung für Rouladenfüllung
1/4 Liter Gemüsebrühe
  Pfeffer
  Knoblauchpfeffer
  Senf, mittelscharf
  Salz
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren, das Kerngehäuse entfernen und dann in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, zusammen mit den Gurkenwürfeln ca. 10 Minuten in heißem Fett anbraten, mit Knoblauchpfeffer abschmecken. Rouladen beidseitig pfeffern, eine Seite mit Senf bestreichen. Jede Roulade mit 2 Scheiben gestreiften Speck belegen. Die Gurken-Zwiebelmischung auf den Rouladen verteilen, darauf die Löwensenf-Rouladenfüllung geben. Die Rouladen aufrollen und mit Rouladennadeln oder -klammern zusammenhalten. Von allen Seiten im Schmortopf 10 Minuten scharf anbraten. Gemüsebrühe auffüllen, Tomaten, Suppengrün, Möhren und evtl. übrig gebliebene Gurken-Zwiebelmasse in den Topf geben. 2,5 Stunden leicht köcheln lassen.
Die Rouladen aus der Sauce nehmen, die Sauce mit dem Zauberstab so pürieren, das sie etwas sämig wird. Eventuell mit Pfeffer oder Paprikapulver abschmecken. Je nach Lust und Laune kann man mit dem Gemüse variieren. Gut passen auch Paprikawürfel, Knoblauchzehen oder Zucchiniwürfel dazu.
Als Beilage empfiehlt mein Schatz Salzkartoffeln und Rotkohl.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de