Zutaten

1 großes Hähnchen oder Poularde (alternativ 4-6 Hähnchenkeulen)
3 große Zitrone(n)
1 Tüte/n Safran, gemahlener (kleines Tütchen)
300 ml Olivenöl
1 Knolle/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
 n. B. Wasser
 n. B. Basmati
 evtl. Rosinen nach Geschmack
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hähnchen in 4 - 6 Teile zerlegen und in einen großen Gefrierbeutel oder in eine passende Plastikschüssel mit passendem Deckel geben. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Zitronen auspressen und mit dem Olivenöl, Safran und dem Knoblauch vermengen. Diese Mischung über die Hähnchenteile gießen, den Gefrierbeutel fest verschließen bzw. den Deckel auf die Schüssel geben. Alles gut durchschütteln. Von Zeit zu Zeit wiederholen. Das Hähnchen sollte mind. 2 Stunden bzw. max. 4 Stunden durchziehen.

Dann herausnehmen und abtropfen lassen. Salzen, pfeffern und leicht mit Chilipulver bestäuben. In einen Bräter legen und etwa ½ cm hoch Wasser zugeben.

Im vorgeheizten Backofen etwa. 45 Minuten bei 170°C Umluft braten lassen (man kann das Geflügel auch auf dem Rost über der Fettpfanne braten).

In der Zwischenzeit Basmati-Reis kochen, in den man eine Handvoll Rosinen geben kann (ist Geschmacksache, muss nicht sein!).

Den gegarten Reis auf einen Servierteller geben und mit dem Bratenfond der Hähnchenteile begießen. Hähnchen darauf legen und servieren.