Tommy's Rotkraut

schnelle Küche
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Rotkohl
Zwiebel(n), klein geschnittene
1 Liter Wasser
250 ml Essig
1 Prise Salz
2 EL Zucker
250 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotkohl klein schneiden, am besten mit einer Küchenmaschine. Einen großen Topf mit Wasser und Essig zum Kochen bringen. Die klein geschnittenen Zwiebeln hineingeben, dann den Zucker und das Salz einstreuen. Etwa 2 Minuten kochen lassen, dann den Rotkohl zufügen. Ca. 60 - 90 Min. köcheln lassen. Zum Schluss die Butter klein geschnitten zugeben und die Herdplatte ausschalten.

Schmeckt am besten, wenn man dies am Vortag macht.

Ist ein überliefertes Rezept meines Vaters.

Kommentare anderer Nutzer


duni30

22.11.2006 17:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Habe zum ersten mal Rotkraut gemacht und habe auf Dein Grundrezept zurückgegriffen. Was mich etwas störte war, daß es zuviel Butter war und das Rotkraut etwas ungewürzt schmeckte. Habe es kräftig nachgewürzt.
Aber ansonsten vielen Dank für das Grundrezept. Werde ich jetzt öfter mal machen!
LG

thedamm

29.03.2007 11:48 Uhr

Habe noch was vergessen: wenn Ihr einen süßlicheren Essig nehmt und diesen zu einem Teil mit einem saueren mischt, bekommt das Rotkraut einen intensiveren Geschmack

xxluckyxx

01.02.2008 20:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Rotkraut war echt lecker! Habe allerdings nur 100 g Butter genommen. War völlig ausreichend.

Danke

xxluckyxx

KochBackAnfänger

25.01.2010 12:54 Uhr

Wir haben am Wochenende den Rotkohl Salat gemacht
meine Freundin hat den Salat im Schnellkochtopf gemacht
mit Kümmelpulver schmeckt der Salat lecker
Danke für das Rezept

Obelixine

17.09.2011 10:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein schnelles und einfaches Grundrezept.

Habe auch etwa die Hälfte Butter verwendet und Himbeeressig verwendet,
ist geschmacklich etwas weicher und intensiviert die Frabe sehr schön!

Zum Abschluß habe ich noch etwas Zimt und einen Schuß Tabasco hinzugefügt, was dem Ganzen eine leicht orientalische Note verleiht.

Vielen Dank für die Basis!

LG Obelixine

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de