•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Mehl
10 g Hefe (Trockenhefe)
4 EL Olivenöl
Ei(er)
100 ml Milch, lauwarme
1/2 TL Salz
  Fett, zum Ausfetten
  Mehl, zum Bestäuben
  Für den Belag:
500 g Pilze, Waldpilze gemischt
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Zweig/e Thymian
2 EL Butter
  Für den Guss:
250 g Crème fraîche
Ei(er)
  Muskat
  Cayennepfeffer
  Salz und Pfeffer
125 g Käse, Appenzeller gerieben
  Kirschtomate(n) und frische Kräuter zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das gesiebte Mehl mit der Trockenhefe, dem Olivenöl, dem Ei, der lauwarmen Milch und dem Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen.
Den Teig erneut kräftig durchkneten und nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Den Teig in der Größe einer Springform (26 cm) ausrollen. Die Form ausfetten, mit Mehl bestäuben, den Teig einlegen und einen Rand hochziehen.
Die Waldpilze verlesen, putzen, je nach Bedarf klein schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Thymian verlesen und klein schneiden.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Thymian darin glasig schwitzen. Die Waldpilze dazugeben und kurz mitschwitzen, vom Herd nehmen, leicht erkalten lassen und auf dem Teig verteilen. Die Creme fraiche mit den Eiern in einer Schüssel verschlagen. Mit Muskat, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und gleichmäßig auf der Pilzmischung verteilen. Zum Schluss mit dem Appenzeller bestreuen und den Pilzkuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten backen.
Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Springform lösen, in Stücke schneiden, mit Kräutern und Tomaten garnieren und servieren.