Quiche Lorraine

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Mehl
100 g Butter
1/2 TL Salz
5 EL Wasser
  Für den Belag:
200 g Schinken
3 große Zwiebel(n)
1 EL Butter
Ei(er)
250 ml Sahne
125 g Käse (Gouda), gerieben
  Pfeffer
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teig kneten, in Folie einhüllen und im Kühlschrank 2 Std. ruhen lassen.

Danach ca. 4 cm dick ausrollen, in eine Springform legen und den Rand hochziehen. Schinken und Zwiebeln klein schneiden und in Butter anbraten. Die Eier mit der Sahne verquirlen, den geriebenen Käse und den Schinken mit den Zwiebeln unterrühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken und alles auf Teig geben. 30 Min. bei 200°C backen.

Kommentare anderer Nutzer


lostintrance

26.01.2003 20:02 Uhr

Der Teig schmeckt etwas langweilig und trocken, aber der Belag ist total lecker. Aber warum steht da, daß das Rezept für 12 Portionen ist? Es reicht für 2. Hab ich übrigens in einer Kastenkuchenform gemacht, das ging gut.

Stromausfall

19.07.2009 00:03 Uhr

Dort steht für zwei (2) Personen....

baghira555

25.07.2003 17:06 Uhr

Die Quiche kam sehr gut an und hat wirklich gut geschmeckt. Danke für das schöne Rezept.

leonarda

23.12.2003 08:58 Uhr

Das ist ein wirklich leckeres, schnelles und einfaches Quiche-Rezept; schmeckt warm und kalt sehr gut!
Gruß, Leonarda

daco1

19.02.2004 19:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Zusammen,

statt dem Teig aus dem Rezept kann man auch TK-Blätterteig nehmen. Braucht keine Wartezeit.

Ansonsten sehr lecker.

Felix

der_liegende_horst

16.07.2010 17:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Alternativ kann man auch einen fertigen Hefeteig nehmen - z.b. \"Pizzateig\".
Blätterteig weicht schneller durch, wodurch es dann schon mal ein bisschen matschig werden kann.

Ich persönlich habe noch eine Stange Lauch mit dazu geschnitten und statt Gouda pur, eine Pizzakäsemischung genommen. Das schmeckt etwas würziger insgesamt.

Wer es sehr eilig hat, kann statt den Zwiebeln auch eine Packung fertige Zwiebelsuppe nehmen und die Speckwürfel direkt mit einrühren.
Das ist zwar mehr der Maggi Kochstudio Stil und sollte blos keine Schule machen, ist aber genießbar. ;-)

BettyBoop8470

12.02.2011 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ne bloss kein blätterteig, das ist ja gerade das leckere...der mürbteig drunter...mit blätterteig ist es keine quiche lorraine mehr...

Emely

29.06.2004 10:31 Uhr

Hallo,

sehr leckeres Rezept! Hat uns allen gut geschmeckt und war schnell gemacht!
Danke!!!

LG
Anne

Julie22

01.01.2005 01:35 Uhr

Habe das Rezept auch neulich ausprobiert und es war wirklich sehr lecker.
Danke fuer das Rezept Sofi.

LG Julie

Mama_2002

10.01.2005 22:46 Uhr

Hallöchen,
ich habe das Rezept für einen gemütlichen Sylvesterabend bei Freunden nachgearbeitet. Allerdings kam er mir so wenig vor also habe ich ihn mit 300g Mehl, 150g Butter, 1TL Salz und entsprechende Menge Wasser (das mache ich immer nach Gefühl) fertig gemacht.
Für den Belag habe ich zusätzlich noch 500g Hackfleisch (4 Personen) fein krümmelig gebraten und abgeschmeckt. Ich habe auch anstelle der 125g Gouda, 200g Emmentaler genommen. ABER das ist ja jedem selbst überlassen.

Wir haben sich die Fingerchen danach geleckt.

Lieben Gruß, MAma

Hagazussa666

23.02.2005 15:03 Uhr

Das Rezept ist supi! Selten hat meine "bessere Hälfte" so lecker für mich gekocht! Wir haben allerdings wesentlich mehr Käse (ich empfehle u.a. Greyerzer) verwendet und noch eine Stange Lauch hinzugefügt. Danke!!

Vahito

07.06.2005 01:58 Uhr

Einfach, schnell und unglaublich lecker!
Danke

froeschle2

08.06.2005 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Noch pikanter wird es, wenn statt Schinken ausgelassener Speck verwendet wird - so mache ich das immer. Dann brauch auch nicht mehr nachgesalzen werden.

Und zum Schluß über die Eier-Sahne-Masse ordentlich Muskat reiben, auch am Pfeffer sollte man nicht sparen, dann ist das eine Mahlzeit, die man nicht mehr vergisst!

Ein sehr sehr feines Gericht!
Liebe Grüße
Fröschle2

LostAngel1985

22.07.2006 20:37 Uhr

hallo fröschle

auch ich kenne das rezept mit ausgelassendem schinken, bzw ich nehme dafür schwarzwälder schinken. statt zwiebel verwende ich lauch und cih nehme schmand statt sahne. mit dem pfeffer und muskat solte man nicht geizen.

ich nehme auch gern gemischten käse,... also gauda emmentaler feta mozzarella etc...

den teig steche ich mit einer gabel ein und beträufle ihn während des backens mit ein wenig kräuteröl :)

aber ansonsten sehr lecker :)

innisiflo

17.11.2006 18:21 Uhr

Dieses Rezept wollte ich gerade hier posten, als ich sah, dass es schon eingegeben ist. Es schmeckt wirklich gut und wird von mir seit ueber 10 Jahren jaehrlich zur Federweisser-Zeit zubereitet. Einfach, gut zum Vorbereiten und wird immer sehr gelobt. Schmeckt nach mehr!

LieGrue, innisiflo

Bettina_St

13.03.2009 13:58 Uhr

5 Sterne von mir für diese leckere Quiche.

Gibt es am Sonntag zu meiner Geburtstagsfeier gleich noch einmal :)

Danke für das tolle Rezept

Lg

Tig8288

25.05.2009 20:45 Uhr

Das mit dem Blätterteig ist auch ne gute Idee. Habe ich aber noch nicht getestet. Ich habe das Rezept für eine Person gemacht. Ohne Käse (weil ich leider keinen hatte). Hat super funktioniert und ist echt lecker!!!
Danke für das Rezept!

bieneLi91

03.07.2009 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe heute dein Rezept ausprobiert
... resultat : es hat allen gemundet =)
suuuper rezept =)
lg bieneLi91

sandman667

28.01.2010 18:50 Uhr

Habe heute die Quiche gemacht.. Ich habe Dinkel-Vollkornmehl und Schwarzwälder Schinken genommen, und Crème Fraîche statt der Sahne verwendet; zum Würzen habe ich noch ordentlich frischen Muskat dazugetan. Hat superlecker geschmeckt, wird bestimmt nochmal gemacht :)

Sandelsa

05.02.2010 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die 1,5 fache Menge für den Boden verwendet und ihn dünn auf ein tiefes Backblech verteilt.
Den Belag habe ich mit 4 Eiern, 200 g Käse und ca. 350 ml Sahne gemacht. Das hat alles vollkommen gereicht- dann wurde das ganze nicht so hoch und man konnte es prima in kleinen Stückchen als Fingerfood servieren!

krisbritt

11.02.2010 00:48 Uhr

Vielen Dank an Sandelsa,
will die Quiche nämlich auch als Fingerfood machen auf dem Blech.

Übrigens ist noch keinem aufgefallen, dass im Rezept von sofi steht:
Teig 4 cm !!! ausrollen. Muss natürlich 4 mm heißen.

Grüße von krisbritt

krisbritt

15.02.2010 11:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe es ausprobiert, war fast alles prima:
konnte es am Abend vorher fertigmachen für Sektempfang am nächsten Tag. Ein Blech voll flacher Quiche, in kleine Quatrate geschnitten, konnte man auch gut auf relativ kleiner Platte zu einem Berg schichten.
Warum soll Mürbeteig vor dem Ausrollen immer so lange im Kühlschrank ruhen? Er lässt sich dann nur sehr schwer ausrollen, muss erst wieder warm werden, sonst geht es gar nicht. War jedenfalls etwas schwierig.
Habe fertige Schinkenwürfel genommen, Belag ging also sehr fix.
Grüße
krisbritt

Wilhelm007

11.03.2010 22:13 Uhr

Moin,
Leckeres Gericht. Haben es innerhalb von 2 Wochen gleich zweimal ausprobiert.
Gruß Wilhelm

pcrail

03.06.2010 07:22 Uhr

Der Teig ist ok und schnell zubereitet. Gouda Käse hat auf diesem Elsässergericht ganz sicher nichts verloren. An dessen Stelle einen anderen typischeren Käse verwenden.

zori31

27.09.2010 21:39 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept. :-)

Es ist weder trocken noch langweilig. ;-)

Es ist Suuuuuper.

THX

Nika-Ria

18.11.2010 18:33 Uhr

Hallo, will die Quiche morgen ausprobieren. Ist der Teig für eine 26er Springform ausreichend? Die Angaben "Springform" und "2 Personen" krieg ich irgendwie nicht zusammen... Und brauch ich für den Mürbteig kein Ei? Danke N-R

Sofi

18.11.2010 19:15 Uhr

Hallo Nika-Ria,

nein, für den Teig brauchst Du kein Ei, das Wasser reicht.

Und hast Du Dich vielleicht verlesen? Statt 2 Portionen 2 Personen?
Aber Spass beiseite, es reicht für eine Springform, aus der man dann auch problemlos 12 Stücke schneiden kann, aber wenn ich die Quiche als Abendessen zubereite, dann muss ich bei meinen verfressenen Männern wirklich meist eine halbe Form pro Person einplanen. Mittlerweile verwende ich statt der Springform meist eine Quicheform mit 32cm Durchmesser. Der Teig wird etwas dünner und der Belag nicht ganz so hoch, aber uns schmeckt es so einfach besser.

LG Sofi

Nika-Ria

18.11.2010 19:24 Uhr

Dankeschön, Sofi. Nee, hatte mich nicht verlesen, aber ich beziehe halt Portion immer auf Person. Aber egal, die Frage ist beantwortet - ich kann eine 26er Form nehmen. Werde morgen berichten, ob die Quiche gelungen ist. MfG N-R

shopmann

11.02.2011 14:34 Uhr

Eigentlich sehr simpel, aber sehr lecker.
Ich habe noch Tomatenscheiben mit Oregano obenauf gelegt. Da diese etwas wässern, sollte man die Sahne in der Füllung zugunsten etwas mehr Käse reduzieren.

Emmy-Ly

21.02.2011 19:45 Uhr

Ein schönes, schnelles Rezept!

Danke dafür!


LG Emmy - Ly

panman47

01.07.2011 20:33 Uhr

Habe die Quiche heute zum Abendessen gemacht. Sie war einfach superlecker. Sie wird jetzt sicher öfter auf den Tisch kommen.

Das Rezept ist einfach klasse. Vielen Dank dafür.

LG D+H

chelsea80

12.10.2011 20:47 Uhr

hab die quiche heute als resteverwertung genutzt und ich muss sagen - es ist mir noch keine bessere variante untergekommen. :)

wirds in zukunft sicher öfters geben - danke für das tolle rezept.

Chillifeee

12.10.2011 22:44 Uhr

Wirklich superlecker... habe den Schinken durch Cocktailtomaten ersetzt, kann ich nur empfehlen!

kommissarinrosa

20.10.2011 11:19 Uhr

Meine Lieblings-Quiche aus dem Koch- und Backbuch von GU. Schön, dass Du es eingestellt hast. Ich rufe Rezepte am liebsten online auf.
Den Tippfehler oben mit den 4 cm hat ja Gott sei Dank niemand bemerkt.

Es muss nämlich 4 mm heißen.. :)

Lecker Grüße!

Annipenny

18.11.2011 18:23 Uhr

Wirklich leckere Quiche!
Hab etwas mehr Käse genommen und statt der Butter Margarine.
Dazu gab es einen leckeren grünen Salat.
Am nächsten Tag wieder aufgewärmt schmeckte sie fast noch besser :-)

Ich drücke den Teig immer in der Form flach und ziehe den Rand hoch, das ist einfacher und man braucht keine Kuchenrolle.
Aber natürlich ist der Boden nur ca. 4mm dick, 4cm wäre enorm...

Liebe Grüße

krollekopp

03.02.2012 19:30 Uhr

Wenn ich mir die Bilder anschaue komme ich zu dem Eindruck daß mir meine Quiche besser gefällt.
Ich verwende noch zusätzlich 300 ml Quark 20% und einen Esslöffel Speisestärke.
Denn die hier abgebildeten Quiche im Anschnitt sind doch etwas "lommelig"
und nicht sauber in der Trennung.
Mein Rezept stammt aus Straßburg von Elsässern.
Ich stelle mein Rezept aber auch noch hier ein, nebst Fotos.

Bon appetit wünscht der krollekopp

Mintfairy

17.10.2012 21:38 Uhr

Habe die Quiche letztes Wochenende gleich 2mal gemacht, einmal laut Rezept, und einmal statt dem Schinken, Cherry-Tomaten und gehackten Basilikum. Kamen beide gut an und waren schnell weg!

Super Rezept, geht schnell und ist günstig!

Gruß

Mint

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de