Buntes Hühnerfrikassee

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 große Poularde, küchenfertig
1 Liter Wasser
1 Bund Suppengrün
250 g Champignons
150 g Erbsen, tiefgekühlt
300 g Spargel - Spitzen a. d. Glas
Ei(er) davon nur das Eigelb
2 EL Milch
2 EL Crème fraîche
Lorbeerblätter
Pfeffer (Körner), weiß
1/2 TL Curry, Pulver
2 große Zwiebel(n)
40 g Mehl (Weizen)
  Salz und Pfeffer
1 EL Petersilie, gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 690 kcal

Die Poularde waschen, in kochendes Salzwasser geben, zum Kochen bringen und evtl. abschäumen.
Suppengrün putzen, waschen, Zwiebel abziehen und beides mit Lorbeerblatt und Pfefferkörnern zugeben.
das Huhn in etwa 1 1/4 Stunden gar kochen. Dabei muß es immer mit Wasser (heißes nachgießen) bedeckt sein.
Das fertiggekochte Huhn aus der Brühe nehmen und diese durche ein Sieb seihen.
Das Fleisch ohne Haut in große Würfel und die Möhre in kleine Würfel schneiden.
Für die Sauce: Zwiebel abziehen, fein würfeln und in zerlassener Butter glasig dünsten. Champignons in Scheiben schneiden, zugeben und mitdünsten lassen. Currypulver und Weizenmehl darüber stäuben, mit Hühnerbrühe ablöschen und mit einem Schneebesen gut durchschlagen (Klümpchen vermeiden).
5 Min. kochen lassen.
Spargelspitzen abtropfen lassen und mit den Erbsen zu Sauce geben. Ca. 3-5 Min. kochen lassen. Creme fraiche unterrühren, die Fleischstücke zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen.
Eigelb mit Milch verschlagen, das Frikassee damit abziehen, nicht mehr kochen lassen und mit den Möhrenwürfeln und der gehackten Petersilie bestreuen.
Dazu passt Reis und Salat der Saison.

Kommentare anderer Nutzer


ben0677

11.01.2002 14:39 Uhr

Ich gebe zusätzlich noch Estragon und ganz viel Zitrone hinzu, gibt einen ganz tollen Geschmack!
Ansonsten sollte man aber auf jeden Fall frische Pilze verwenden...schmeckt einfach besser!
Kommentar hilfreich?

HexeAnni

28.10.2003 15:28 Uhr

Es ist aber sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

Backmaus2004

06.04.2005 20:46 Uhr

Echt lecker, ist gut bei unserer Familie angekommen ( 7 Esser )
Kommentar hilfreich?

angelique1960

30.04.2005 17:25 Uhr

Danke für das leckere Rezept.
Es schmeckt sehr gut.
Absolut empfehlenswert.

LG Helga
Kommentar hilfreich?

schmausimausi

29.08.2005 17:48 Uhr

Hallo!
Ich habe an dem Rezept nix abgewandelt.
Hat ganz hervorragend geschmeckt! Lob Lob Lob für das tolle Rezept!
Gruß
schmausimausi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ulkig

18.05.2006 08:28 Uhr

Hallo Sonja

Ein wirklich sehr leckeres Rezept, vor allem habe ich bislang ein Frikassee noch nie mit Curry gewürzt, es gab dem Ganzen eine tolle Note.

lieben Gruß Ulkig
Kommentar hilfreich?

m1962

06.08.2006 15:05 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept. Ichb habe es beim Servieren mit nem Klecks saure Sahne und gehackte Petersilie garniert.

Die Familie und der am Tisch mit zu Gast gewesene Freundeskreis ist bwegeistert
Kommentar hilfreich?

Herta

27.04.2007 17:40 Uhr

Gab es heute bei uns und wir waren begeistert.

Nach dem Spargelsaison ist, hab ich noch eine Handvoll Spargelköpfe, gibt es bei uns frisch vom Spargelbauer als Bruchspargel, dazu gegeben.

Gruß Herta
Kommentar hilfreich?

Blomy

19.05.2012 11:35 Uhr

Hallo
in Sachen Kochen bin ich ein Anfänger mit Sternekoch ambitionen. Was für mich dazu führt, das ich mich immer an das Rezept halte, deshalb fallen mir Fehler immer auf. In der Zubereitung steht: Spargelspitzen abtropfen lassen und mit den Erbsen zu Sauce geben. Aber die Spargelspitzen stehen nicht auf der Zutatenliste. Wieviel Spargel soll es den sein?

Gruß Andreas
Kommentar hilfreich?

Sonja

19.05.2012 11:46 Uhr

Rezept wurde korrigiert, danke für den Hinweis

Sonja
chefkoch.de
Kommentar hilfreich?

sunmouse30

08.02.2016 15:07 Uhr

Super tolles Rezept . Habe es gerade ausprobiert und auch schon ein Foto hochgeladen .
Vielen Dank für die tolle Beschreibung die zu diesem wunderbaren Ergebnis führte , Yammie
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de