Apfel - Spekulatius - Creme

Weihnachtsdessert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Pck. Apfelkompott mit Apfelstückchen
1 Tasse Rosinen
2 cl Rum
1 TL Zimt
400 g Frischkäse
400 g Sahne
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
10  Spekulatius (Gewürzspekulatius)
1 Pck. Sahnesteif
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rosinen einen Tag vor der Zubereitung in Rum einlegen.

Für die Apfelmasse dann die eingelegten Rosinen, den Zimt und das Apfelkompott zusammenmengen.

Für die Creme die Sahne nach Bedarf mit Sahnesteif etwas anschlagen (nicht zu fest). Dann die Sahne, den Frischkäse, den Vanillezucker und den Zucker miteinander vermengen.

Nun in einer Schüssel schichten, zuunterst die Apfelmasse und darauf die Creme. Nun wird das Ganze bis zum Servieren für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Zum Schluss werden kurz vor dem Servieren die Gewürzspekulatius sehr fein auf die Creme gebröselt.

Ein herrlich einfach zuzubereitendes Dessert ideal für Weihnachten und die kalte Jahreszeit.

Kommentare anderer Nutzer


schleckerli29

31.10.2006 21:21 Uhr

Hallo Wilma!

Danke für dieses wirkllich einfache und sensationell schmeckendes Dessert-Rezept. Habe es ausprobiert, um es dann für eine große Party zu machen und es ist suuuuper angekommen. Musste das Rezept x-fach weitergeben.

Lecker!!!!!!!!
Kommentar hilfreich?

-Julianna-

16.12.2006 15:20 Uhr

Ich werde die Creme als Dessert zu meinem Weihnachtsmenü machen.
Bin schon sehr gespannt!

Liebe Grüße
Julianna
Kommentar hilfreich?

TinaN

20.12.2006 21:44 Uhr

Hallo Wilma,

was meinst Du mit einer Packung Kompott. Hast Du da eine Grammangabe?
Ich muss das Rezept umrechnen für 10 Personen. Bei uns gibt es Kompott nur im Glas.

Danke für Deine Antwort,

Tina
Kommentar hilfreich?

Pets

27.12.2006 16:24 Uhr

Mmmmhhh, das war die Krönung des Weihnachtsmenüs. War oberlecker und ist bei allen super angekommen. Mein Mann hatte die Schälchen zwar sehr voll gemacht, aber ALLE haben dieses leckere Dessert ratzekahl leer gefuttert. Davon gibt es bestimmt eine Wiederholung! Vielen Dank für das Rezept.
Gruß Pets
Kommentar hilfreich?

Wilma1979

28.12.2006 14:36 Uhr

Für den Dessert habe ich dieses Jahr ein 500g Tetra Pack Apfelkompott verwendet, man kann aber auch, wenn man es fruchtiger mag, ein 750 g Glas nehmen. Ist halt Geschmackssache...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schnurrli4

29.12.2013 22:11 Uhr

Super lecker !!
Ich hab es zu Weihnachten gemacht, musste allerdings wegen Rosinen "allergie ;) " die eingelegten Rosinen weglassen. Habe stattdessen etwas Rum in das Apfelkompott gegeben, der Burner !
Bisserl viel Kalorien, aber es ist nur einmal im Jahr Weihnachten ;)
Vielen vielen Dank für das überaus leckere Dessert. War nicht das letzte Mal dass ich das zubereitet habe...
Kommentar hilfreich?

schnurrli4

29.12.2013 22:14 Uhr

Ach ja, hab noch was vergessen: Ich habe Apfelkompott genommen, nicht Apfelmus. Fand ich perfekt, mit den kleinen Apfelstückchen drin.
Kommentar hilfreich?

schnurrli4

17.05.2014 12:38 Uhr

Nachdem jetzt nicht Weihnachten ist, aber eine Geburtstagsfeier anstand habe ich eine Variante mit Heidelbeeren gemacht, ohne Mus und in Schichten. Oben drauf einige Amarettobrösel.
Etwas Rum einfach in die Creme. Sehr lecker und kam gut an!
Kommentar hilfreich?

delphine2

18.11.2014 15:47 Uhr

Hallo, das Rezept ist spitzenmäßig. Habe es leicht umgeformt, da ich keinen Frischkäse zur Hand hatte. Habe statt Kompott aus dem Glas selbst eines aus Birnen und Äpfel gemacht, verfeinert mit reichlich Zimt und Nelken. Werde ich zu Weihnachten bestimmt wieder machen
Kommentar hilfreich?

schnuffo

21.12.2014 12:26 Uhr

Habe unter die Sahne noch geröstete Mandeln gegeben. War echt lecker!!!!
Kommentar hilfreich?

schnuffo

28.12.2014 21:08 Uhr

Habe den Frischkäse durch Mascarpone ersetzt!!! Mjam. Menge reicht dann locker für 14 Portionen!
Am besten am Vortag zubereiten, dann schmeckt es noch viiiiel besser!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de