Gefüllter Truthahn in Portweinsauce

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Truthahn
500 g Hackfleisch, gemischtes
500 g Kartoffel(n)
1/2 Tasse Reis
100 g Pinienkerne
Zwiebel(n), klein gehackt
1/2 Tasse Butter
Zitrone(n), der Saft davon
  Salz und Pfeffer
0,7 Liter Portwein
3 Becher süße Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Truthahn säubern und waschen. Innen und außen mit Zitronensaft einreiben.

Dann die Füllung zubereiten. Man nimmt das Hackfleisch und die klein gehackten Zwiebeln und gibt sie in eine Pfanne. Darin wird das Ganze solange erhitzt, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist. Dann die halbe Menge vond er Butter zugeben und anbraten. Salz, Pfeffer, Pinienkerne und Reis zugeben, umrühren und 0,2 l Portwein zugießen. Wenn dieser aufgesogen wurde, eine halbe Tasse Wasser nachgießen und alles kurz kochen lassen.

Den Truthahn damit füllen. Mit Nadel und Faden zunähen, mit Salz und Pfeffer einreiben und mit dem Rest Butter bestreichen. Auf die Fettpfanne vom Backofen legen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. Rings um den Truthahn herum legen. Zwischendurch immer mit Portwein ablöschen.

Die Sauce am Schluss nur noch mit Sahne abschmecken.

Dazu reicht man Kartoffelklöße und Rotkohl.

Hinweis: Die Backzeit beträgt bei einem 5 kg Truthahn ungefähr 3 - 5 Stunden bei 200°C.

Kommentare anderer Nutzer


harman

10.04.2007 15:50 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Habe allerdings anstatt Portwein Weisswein genommen und mein Truthahn hatte 3 kg und ich habe ihn bei 160 Grad im Umluftherd rd. 5 Stunden braten lassen. War butterzart. Die Haut hätte knuspriger sein können aber sonst war alles OK.

Chriz

25.12.2007 20:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Füllung für die Pute gab es bei uns heute zum zweiten Weihnachtsfeiertag. Einfach lecker :-). Dazu haben wir Röstis und Rosenkohl gereicht.

Jochelbeere

26.12.2007 11:33 Uhr

Hallo und frohe Weihnachten,

hast du die Füllung, wie im Rezept beschrieben,zubereitet?
Ich selbst komme mit der Beschreibung dessen nicht klar.
Wird das Hackfleisch erst soweit erhitzt bis es trocken und krümelig ist?
---oder habe ich einen Gedankenfehler?

MfG Jochelbeere

Chriz

26.12.2007 13:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Haben uns soweit an das Rezept gehalten, lediglich die Buttermenge reduziert und einen statt drei Becher Sahne genommen. Hackfleischfüllung war krümelig aber lecker. Einen Teil des Portweins wurde durch Geflügelfond ersetzt damit der Geschmack nicht so intensiv durchsticht.

Chris

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de