Fenchelgemüse

passt gut zu Fisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Knolle/n Fenchel mit Grün
0,1 Liter Wein, weiß, trocken
1 Schuss süße Sahne
  Salz und Pfeffer
 etwas Wasser
1 EL Butter
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fenchel waschen, braune und harte Stücke entfernen, in grobe Würfel schneiden.
Butter schmelzen, Fenchel darin andünsten, mit dem Wein ablöschen, etwas Wasser, Salz dazu, aufkochen, Deckel drauf, bei geringer Hitze fertig dünsten.
Den bissfest gegarten Fenchel mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben, beiseite stellen.
Sahne zum Sud geben, bei großer Hitze reduzierend kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fenchel unter die Soße mengen.
Mit gehacktem Fenchelgrün bestreuen.
Schmeckt wunderbar zu gebratenem Fisch!

Kommentare anderer Nutzer


Röstkartoffel

06.03.2007 12:15 Uhr

Hallo, habe eben das Rezept ausprobiert: einfach zu machen und schmeckt auch sehr gut. Ich habe nur die Soße mit etwas Mehl gebunden, damit sie am Fenchel bleibt. Guten Appetit wünscht die Röstkartoffel

evlys

10.04.2008 08:53 Uhr

Hallo,

mit Wein und Sahne abgerundet schmeckt diese Zubereitungsart wunderbar mild.

Grüße Evlys

manchester

12.09.2008 16:07 Uhr

haben das gemüse zu zander gegessen,
schmeckt sehr gut.
habe mehr sahne und wein genommen um mehr soße zu erhalten.
das gibt es bestimmt bald wieder. :-)

fine

05.01.2009 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich nehme statt des Weißweins gern einen Anisschnaps zum Ablöschen. Dazu bietet sich z.B. Pastis, Ouzo oder auch Raki an. Damit wird das Lakritzaromas des Fenchels noch unterstrichen.

Gruß von fine

akire55

25.01.2009 11:01 Uhr

Schnell, lecker, nur zu empfehlen.

Gruss Erika

leckermäulchen36

01.05.2009 17:40 Uhr

Ich habe etwas mehr Wein und auch mehr Sahne genommen, so daß Wein und Sahne in etwa den gleichen Anteil hatten, da es mir sonst zu säuerlich erschien. Kann ja auch an der Weinsorte gelegen haben. Übrigens habe ich das ganze noch mit einem Teelöffel Zucker verfeinert.

Danke für das Rezept, es hat uns sehr gut geschmeckt. :-)

LG
leckermäulchen36

aurora2000

09.11.2009 09:07 Uhr

Hallo!

Hab dein Rezept ausprobiert und es hat uns ganz gut geschmeckt!

lg aurora

souzel

05.03.2010 17:32 Uhr

Hallo,

ich habe Dein Rezept gern ausprobiert.
In einer großen Pfanne habe ich den Fenchel gedünstet und mit Käse überbacken. Dazu Seelachsfilet.
Sehr lecker, es hat uns gut geschmeckt.

Liebe Kochgrüße von souzel

Mausiroli

25.11.2010 18:06 Uhr

Eigentlich waren wir erklärte Fenchelhasser, aber wir haben ihm mit diesem Rezept nochmal eine Chance gegeben. Sehr, sehr lecker,
vor allem ist der typische Fenchelgeschmack nicht so dominant, was uns sehr entgegen kommt. Vor allem gut vorzubereiten und schnell gemacht.
Danke.

LG Mausiroli

rosmarina85

10.01.2011 17:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Ich habe noch einen EL Senf hinzugefügt, das hat super gepasst. Weißwein war gerade nicht im Anbruch, Gemüsebrühe war ein guter Ersatz.

torsten761

09.02.2011 22:26 Uhr

zum ersten mal Fenchel

Die Zubereitung war einfach und geschmeckt hat es auch ,
allerdings hatte ich mehr Fenchel-Aroma erwartet

Danke für das Rezept
LG torsten

eichkatzerl

11.02.2011 17:04 Uhr

Servus!

Ein einfaches, schnelles und durchaus schmackhaftes Rezept.
Wir hatten Forellenfilets und Butterreis dazu.

Von mir 4 Sternchen.

LG
Eichkatzerl

K_089

13.11.2011 19:01 Uhr

Ich hatte einen italienischen Kalbsbraten dazu und es harmonierte perfekt. Vielen Dank ... einfach kann so gut sein.
LG K_089

elisheba77

11.01.2012 19:39 Uhr

superlecker!! Hätte nie gedacht, dass Fenchel sooooo gut schmecken kann!

Von mir ***** Sterne!!

Liebe Grüße,
Elisheba

kriegerin71

19.02.2012 22:10 Uhr

Ich habe meinem Mann zuliebe Fenchel gekocht - ich fand Fenchel absolut furchtbar.
Aber dieses Rezept hat meine Abscheu vor Fenchel (kannte ich bisher nur als Tee und Fastenbrühe) total ins Gegenteil umgekehrt.
Absolut fantastisch! Deshalb auch die 5 Sterne!
Als Beilage zu Welsfilet nur zu empfehlen!
Danke schön!

eve_butterfly

26.03.2012 20:06 Uhr

Genial einfach, einfach genial! Wir machen das mittlerweile ganz oft zu Fisch. Super lecker!

anwihas

01.04.2012 16:18 Uhr

Habe heute das Rezept gekocht. Wunderbar. Ich hatte Steaks dazu,war auch sehr gut.
Danke für das Rezept

Happiness

09.04.2012 16:34 Uhr

das Fenchelgemüse hat uns echt prima geschmeckt!
ich hab nur den Fenchel für den "Finish" nicht herausgenommen sondern erst den Weisswein und dann die Sahne (bei mir etwas mehr) mit eingekocht.
Der Fenchel wurde wunderbar mild und aromatisch und gab es als Beilage zu Zitronenrisotto und gebratenem Lachs.

lg, Evi

jaylo5

29.04.2012 18:07 Uhr

..sehr lecker und schnell zu machen. als alk-komponente habe ich einen schuss noilly prat zugefügt und es mit estragon abgeschmeckt. so schmeckt mir auch fenchel. dazu gabs lachs aus dem ofen.
hmmm!
lg jay

machal

24.02.2013 13:20 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach einem einfachen Rezept für Fenchelgemüse bin ich auf dieses Rezept gestoßen.

Habe heute Schollenfilet und Fenchelgemüse gemacht. Hat prima geschmeckt.

Auf Sahne habe ich verzichtet und hab einfach ein Schuss Milch dazu gegeben und noch eine Prise Chilisalz.

LG machal

Hessin1890

05.09.2013 23:13 Uhr

Wunderbares Rezept für Fenchelgemüse! Sehr ausgewogener, feiner Geschmack!
Bei mir kam (wie immer bei säuerlichen Gerichten) eine Prise Zucker dran, mit gegrillter Dorade und Pellkartoffeln ein Hochgenuss!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de