Zimtsterne

weich und saftig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Haselnüsse, gemahlene, unabgezogene
150 g Mandel(n), gemahlene, unabgezogene
200 g Puderzucker
2 TL Zimt, gemahlener
50 g Marzipan - Rohmasse
Eiweiß
  Für den Guss:
Eiweiß
200 g Puderzucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Mandeln und Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und im Backofen einige Minuten rösten. Mit den restlichen Zutaten verkneten. In Klarsichtfolie einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Guss das Eiweiß steif schlagen, die Puderzucker nach und nach unterrühren, bis eine glänzende Masse entstanden ist.

Den Teig zwischen Klarsichtfolien, oder auf einer mit Mehl, Puderzucker oder gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen bestäubten Arbeitsfläche ca. 1 bis 0,5 cm dick ausrollen, den Guss darauf streichen. Sterne ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen (nicht Heißluft) bei 250° 6-7 Minuten backen. Aufpassen, dass die Glasur nicht braun wird. Ggf. ein Blech über das Blech mit den Zimtsternen einschieben.

Die Sterne sind weich und saftig, wenn sie nicht zu dünn ausgerollt und zu lange gebacken worden sind.

Kommentare anderer Nutzer


Clautschie

20.11.2007 20:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! :O)
Danke für dieses Rezept!
Ich habe es als Basis für meine Zimtsterne verwendet, aber noch den Saft von einer halben Orange und ein Päckchen Vanillezucker dazugegeben.
Bei der oben genannten Backtemperatur- und zeit wurden meine Zimtsterne eher hart. Deshalb habe ich das 2. Blech bei ca. 150 Grad ca. 15 Minuten gebacken. Dadurch sind sie super gut weich geworden.
Geschmacklich sind sie sehr gut!
Lg Clautschie :O)

honeybunny16

21.11.2007 07:47 Uhr

Hallo Clautschie!
Freut mich, dass das Rezept dir gefällt! Ich mag fruchtiges Aroma bei Gebäck nicht so gerne, aber das mit dem Vanillinzucker ist eine gute Idee! Werd ich auch mal ausprobieren. Das mit der Backzeit ist komisch. Liegt vllt daran, dass mein Ofen generell etwas lasch ist. Bei mir werden die Zimtsterne trotzdem schön weich und saftig. Also sollten die Zimtsterne bei heißerem Ofen entweder bei 200° gebacken werden oder eher 5 Minuten bei 250°. Danke für den Hinweis!
LG, honeybunny

Ann1981HH

28.11.2008 06:46 Uhr

super Rezept!
habe die sterne allerdings erst nach dem ausstechen mit zuckerguss bestrichen, vorher wäre verschwendung finde ich.

LG Ann

daja4

27.11.2011 12:23 Uhr

der Zuckerguß ist ja fest und bäckt super mit!

schneckchen23

13.11.2013 15:09 Uhr

Hallo, so ähnlich mache ich meine Zimtsterne auch. Auf jeden Fall kommt der Zuckerguss auch VOR dem Ausstechen drauf. Was nach dem Ausstechen über bleibt, wird wieder zusammen geknetet. Puderzucker und Eiweiss sind doch sowieso im Teig. Wie bei anderen Plätzchen wird der Teig dann wieder ausgerollt. Bei klappt das immer super gut von den Mengen her und wird auch nicht trocken. Also keine Verschwendung! LG

leckrschmeka

24.11.2011 20:46 Uhr

Die sind echt super!
Und so schön luftig..
Sowas von lecker, ich glaub nicht das die alt werden hier bei uns!!!

Danke dafür 5*

daja4

27.11.2011 12:21 Uhr

Tolles Rezept, vielen Dank.
Ich habe die Zeitangabe benutzt 15 min bei 150 Grad, hat super funktioniert!

Schofaaal

25.11.2012 19:02 Uhr

Heey ihr lieben :) das rezept hört sich ja wirklich super lecker an :) will es mit meinen kids im hort mal ausprobiern, hätt da allerdings noch eine kurze Frage: Wie viele Sterne ergeben sich denn ungefähr mit den zutaten für 1 Portion??

Danke schon mal im Vorraus :)

honeybunny16

26.11.2012 08:48 Uhr

Hey! Ist leider schon sehr lang her, dass ich das Rezept gemacht habe, deswegen weiß ich das nicht mehr so genau. Aber von der Menge her, schätze ich 1- 1 1/2 Bleche... nicht so viel.
Liebe Grüße, Lisa

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de