Linsensuppe

mit roten Linsen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Linsen, rote
500 ml Wasser
150 g Käse (Emmentaler), geriebener
400 ml Kokosmilch
Chilischote(n), getrocknete
  Salz
500 g Gehacktes, gemischtes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen im Wasser ca. ½ Stunde zusammen mit den ganzen getrockneten Chilischoten garen, dabei immer mal wieder umrühren.
Die restlichen Zutaten dazugeben und mit Salz abschmecken. Bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen, evtl. noch etwas Wasser dazugeben. Heiß servieren.

Hinweis: Anstelle von getrockneten kann man natürlich auch frische Chilischoten nehmen.

Kommentare anderer Nutzer


Schreiziege

18.02.2007 18:46 Uhr

Hallo!

Wir haben heute die köstliche Suppe gegessen. Ich habe die Linsen und Chilis aufkochen lassen, dann bei minimaler Hitze nach Rezept unter Rühren weiterkochen lassen. Danach war alles nur eine "dicke Pampe". Zuerst habe ich die Chilischoten herausgenommen, dann wurde die Suppe mit ca. 1/2 - 3/4 l Wasser aufgefüllt und die weiteren Zutaten hab ich zugefügt. Ich hatte auch kein Gehacktes, dafür aber Mett. Das hab ich vorher angebraten. Zum Schluss hab ich alles (wegen dem Käse) nochmal aufkochen lassen. Dazu haben wir frisches Weißbrot gegessen.
Ich kann mir vorstellen, dass man diese Suppe auch super auf Partys servieren kann, vor allem ist sie auch schnell gemacht und wirklich lecker.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

sapparot

14.09.2008 15:59 Uhr

Mannomann, schade um die Zeit und die Zutaten. Eine mit dem Käse gefüllte Frikadelle wäre deutlich schmackhafter gewesen. Kokosmilch harmoniert überhaupt nicht mit Käse, aber man versucht's ja mal.
Für Nachahmer: Es wird eine unansehnliche Pampe die man evtl. sogar dem Sondermüll zuordnen sollte. NULL GESCHMACK, weder Maggi, noch Hände voll Salz konnten den Topf voll Kleister retten. Man sollte wohl wirklich Linsen nur mit Kreuzkümmel verwenden.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de