Käsekuchen aus dem Elsass

ohne Mehl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Quark
250 g Zucker
125 g Margarine
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille, zum Kochen
5 EL Grieß
Ei(er), nach Größe
1 Pck. Backpulver
Zitrone(n), Saft + abgerieb. Schale
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles mit dem Rührgerät klümpchenfrei verrühren; in eine gefettete Springform geben und backen. Gegen Ende der Backzeit evtl. mit Backpapier abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Nach dem Abkühlen stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Backzeit : 160 Grad Heißluft 50-60 Minuten

Kommentare anderer Nutzer


Kochbärchi

02.11.2003 18:32 Uhr

Dieser Kuchen schmeckt super klasse. Ich habe ihn mit noch etwas Speisestärke verlängert und Himbeeren dazu gegeben. Ein traumhafter Kuchen, echt lecker. Danke für dieses Rezept!!
VLG Kochbärchi
Kommentar hilfreich?

shuber70

08.03.2004 21:40 Uhr

Das hört sich ganz prima an,ich werde es gleich morgen ausprobieren und mal Mandarinen dazu geben.
Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

salsaka

05.04.2004 16:25 Uhr

Trotzdem der Kuchen nach 60 min bei 160°C im Ofen ganz toll um die doppelt Höhe aufgegangen ist, war er nach dem Abkühlen platt wie eine Flunder. Ist das normal oder war er nicht lange genug gebacken? Das Backpulver habe ich erst ganz zum Schluss nach dem Zitronensaft eingerührt.
Geschmacklich war das der beste Käsekuchen, denn ich jemals gekostet habe, eben halt ein wenig lockerer könnte er sein.

Danke fürs Rezept
Kommentar hilfreich?

workingcowhorse

21.01.2005 16:30 Uhr

Schnell und superlecker gemacht. Habe noch Mandarinen untergerührt.
Wird bestimmt bald wieder gemacht.
Kommentar hilfreich?

flinkeMaus

05.06.2005 21:55 Uhr

Wirklich super lecker. Ich nasche gerade ein Stück davon.
Gruß
flinkeMaus
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Coriel

11.07.2013 17:43 Uhr

Der Kuchen war sehr lecker. Ich habe auch viele der Tipps aus den Kommentaren berücksichtigt, so dass mir der Kuchen auch nicht eingefallen ist.
Kommentar hilfreich?

anscha

08.09.2013 09:12 Uhr

Der Kuchen gelingt wirklich sehr gut. Ich habe noch 3 Esslöffel Kokosflocken hineingetan. Gibt einen wunderbaren Geschmack. Und weil ich keinen Griess im Haus hatte, habe ich Gustin genommen. Das funktioniert auch sehr gut.
Kommentar hilfreich?

karton

08.09.2014 16:47 Uhr

Ich habe den Kuchen glutenfrei zubereitet und den Grieß durch Maisgrieß (Polenta) ersetzt.
Ein perfektes, wohlschmeckendes Ergebnis.

Vielen Dank für das Rezept
karton
Kommentar hilfreich?

vanzi7mon

22.09.2014 19:15 Uhr

Hallo,

der Kuchen war sehr lecker. Ist nur leider die Decke gerissen. Ich werde nächstes Mal nur gestrichene Esslöffel vom Maisgriess nehmen. Oder sogar einen Esslöffel weniger. Gestern abend gebacken, morgen wird nichts mehr davon da sein. Bei diesem vielen Magerquark ist auch der Puderzucker obenauf sehr lecker gewesen und darf für uns auch reichlich sein. Durch den Zitronenabrieb und -saft auch wunderbar fruchtig.

LG vanzi7mon
Kommentar hilfreich?

Joghurtel

23.09.2014 08:56 Uhr

Hallo,

das ist ein super leckerer Kuchen. Mache ich seit Ewigkeiten so. Er überlebt den Tag, an dem er angeschnitten wird, meist nicht.

LG
Joghurtel
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de