Croissants á la Cordon bleu

Fingerfood
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Dose/n Teig, Frischteig für Croissants (Inhalt der Dose 6 Stück/)
12 Scheibe/n Schinken, gekochter
200 g Käse, mittelalter Gouda am Stück oder gerieben
Eigelb
1 EL Schlagsahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Gouda reiben. Croissantteig aufrollen und in 12 Dreiecke schneiden. Mit einer Scheibe Schinken belegen. Überstehende Schinkenränder abschneiden. 2/3 des Käses auf den Teigstücken verteilen. Croissants von der schmalen Seite aufrollen und zu Hörnchen biegen.

Eigelb mit der Sahne verrühren und die Croissants damit bestreichen. Den restlichen Käse aufstreuen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Croissants darauf verteilen. Die Backbleche nacheinander im heißen Backofen ca. 12-15 Minuten backen. (Das Backergebnis wird dadurch besser.)

E-Herd 200°, Umluft 175°, Gas Stufe 3.

Kommentare anderer Nutzer


Jezz1982

09.04.2008 21:30 Uhr

***LECKER***
Ich hab sie das erste Mal zu einem Auswärtsspiel der Volleyballmannschaft meines Freundes gemacht...
war schon ganz schön Arbeit, denn ich hab ein paar mehr gemacht, als oben beschrieben... aber sowohl bei mir, als auch bei den großen, sportlichen Jungs kamen die ganz toll an! Bereits während des ersten Busstops waren meine 2 Bleche (mit gestapelten Croissants) alle und nächstes Wochenende mache die (auf großen Wunsch) wieder!!!
Super Idee, danke dafür...
Kommentar hilfreich?

Lisa50

10.04.2008 11:12 Uhr

Hallo Jezz,

danke für den netten Kommentar. Es freut mich sehr, dass dieser Snack bei deinen "Jungs" so guten Anklang fand. *lächel*

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

ViiVii

14.06.2008 10:23 Uhr

Hallo
Hab da auch nochmal ne Frage:
Kann man die Croissants
auch kalt essen?

Weil , wir hätten die gerne für ein Picknick gemacht wissen aber nicht ob man die auch alt servieren kann.

Liebe Grüße
Vivi
Kommentar hilfreich?

Lisa50

15.06.2008 07:13 Uhr

Hallo Vivi,

es ist auch möglich, die Croissants kalt zu verspeisen.

Ich habe sie zu einem runden Geburtstag kurz vorher abgebacken und auf einer Platte mitgenommen. Sie waren als eine der Vorspeisen geplant und ganz schnell gegessen. *freu* Bei uns werden sie auch selten kalt. Daher sind meine Erfahrungswerte nur gering. *sorry*

Eine kleine Empfehlung darf ich dir noch geben. Verpacke die Gebäckstücke bitte nicht in Plastiktüten oder -dosen. Ich befürchte, dass der Teig matschig werden.

Ich wünsche dir gutes Gelingen, sowie guten Appetit und viel Freude bei eurem Picknick.

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

Sarah-1985

22.07.2008 12:56 Uhr

Habe die Corissants auch schon öfter gemacht!
Kann man auch mit anderen Wurstsorten kombinieren!
Sehr lecker als Snack!
Kommentar hilfreich?

Lisa50

23.07.2008 05:41 Uhr

Hallo Sarah,

es freut mich sehr, dass du die Croissants mehrfach zubereitet hast. und sie dir als Snack lecker schmecken. :-)

Erfahrungswerte mit anderen Füllungen habe ich leider nicht. Ich kann mir gut vorstellen, das eine Füllung mit Salami , gekochtem Kasseler oder rohem Schinken ebenfalls schmeckt.

Vielleicht hast du Lust mit anderen Zutaten zu experimentieren!? Fülle bei der nächsten Zubereitung einen Probiercroissant mit der Wurst oder einer anderen Zutat nach deinem Geschmack. Ich wünsche dir gutes Gelingen.

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

mastiff666

06.01.2009 19:14 Uhr

Das Rezept ist der Hammer. Super lecker ich bin sowas von begeistert. Einfach und simple und kostet kaum was. Die Zutaten hat man fast immer zu Hause. Ich mache es öfters zum Abendbrot und sie sind super schnell weg. Ich denke auch dass man die Füllung mit anderen Wurstsorten machen kann. Klasse jedenfalls. Ein muß auf jeder Party ab jetzt.
Kommentar hilfreich?

Lisa50

07.01.2009 08:18 Uhr

Hallo mastiff,

ich muss schmunzeln, dein Kommentar ist köstlich. Schön, dass deine Partys jetzt kulinarisch noch besser ausgestattet sind. *zwinker*

Es freut mich sehr, dass du begeistert bist.

Die Zutaten habe ich meistens im Haus. So manchen Überraschungsgast habe ich damit bewirtet. Sollte die Zeit zum Kochen mal knapp sein, so freuen wir uns über diese schnelle Mahlzeit.

Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen und kulinarische Erfolge bei deinen Probeläufen.

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

bettina132

10.02.2009 11:50 Uhr

Hallo Lisa,
kleine Frage: Ist das so Croissantfrischteig wie es ihn z.B. beim Aldi gibt? und sind Deine Schinkenscheiben so große Schinkenscheiben, wie es sie auch bei Aldi gibt oder kleinere? Hast Dus auch mal mit Spinat und Käse versucht? Und: kann man auch fettreduzierten Käse nehmen?

Vielen Dank schon mal für Deine Antworten!

Grüßle Bettina
Kommentar hilfreich?

Lisa50

11.02.2009 07:59 Uhr

Liebe Bettina,

ganz schön viele Fragen auf einmal. *zwinker*

Ja, du kannst den Teig, den Schinken und den Käse dort kaufen. Der Teig schmeckt ähnlich dem Teig von K&B. Meiner Familie schmeckt der ital. Kochschinken von A... sehr gut. Die Scheiben sind groß und dünn geschnitten. Ich falte sie so, dass eine ganze Scheibe auf ein Croissant-Dreieck passt. Du kannst die Schinkenscheibe auch durchschneiden. Bei dieser Sparmaßnahme fehlte uns der intensive Schinkengeschmack, er wurde vom Käse überdeckt. Fettarmen Käse habe ich noch ausprobiert. Ebenso habe ich die Variante mit Spinat und Käse noch nicht praktiziert. Ich könnte mir vorstellen, dass der Spinat den Teig aufweicht, da er sehr feucht ist. Habe Mut , wage dich daran und probiere es aus. :-)

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Lore_KS

09.12.2014 08:48 Uhr

Hallo,

wir haben das Rezept am Wochenende ausprobiert und es war wirklich sehr lecker.
Ein bisschen werden wir noch bei der Füllung experimentieren, aber da sind ja auch wirklich kaum Grenzen gesetzt..

Bei uns gab es einen bunten Salat dazu und fertig war eine komplette Mahlzeit.

LG
Lore

P.S.
Wie die Dinger kalt schmecken, kann ich leider nicht beurteilen. Direkt aus dem Backofen sind sie noch heiß in unseren Mägen verschwunden.
Kommentar hilfreich?

IsilyaFingolin

07.04.2015 12:30 Uhr

Grüß Euch,
super schnell gemacht und sehr lecker. Sowohl warm als auch kalt

LG Isy
Kommentar hilfreich?

roswitha0107

18.09.2015 21:37 Uhr

Hallo,

ich habe vorhin diese Croissants gebacken - in Miniformat als Fingerfood für unsere Jugendkapelle, die morgen einen Ausflug macht. Ich hab eins probiert - schmeckt sehr lecker.
Ich habe dafür einen runden Croissant-Teig gefunden, den ich selber in Stücke eingeteilt habe (in 12) und deshalb gab es kleine Croissants

Liebe Grüße
Roswitha
Kommentar hilfreich?

Lisa50

19.09.2015 07:31 Uhr

Hallo Roswitha,

vielen Dank für deine Zubereitung, deinen netten Kommentar, die gute Bewertung und den Hinweis auf den runden Teigboden.

Vor ein paar Tagen habe ich ebenfalls einen runden Teigboden zu acht Dreiecken verarbeitet. Bei mir lautete die Bezeichnung des Teiges auf der Rolle:
Hörnchen-Teig

Aufgrund deines Hinweises werde ich beim nächsten Einkauf nach dem Croissant-Teig Ausschau halten und diesen Teig testen. Ich bin gespannt ob ein Unterschied besteht.

Ich wünsche euch einen schönen Ausflug und dir eine gute Zeit.

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

Lisa50

19.09.2015 07:39 Uhr

Hallo an ALLE,

heute möchte ich mich bei ALLEN für die netten Kommentare und die guten Bewertungen bedanken.

Es freut mich, dass die Croissants eurem Geschmack entsprechen und so guten Anklang finden.

Wie von den obigen Usern erwähnt, serviere ich ebenfalls die Croissants warm als eine schnelle Mahlzeit mit einem Salat, einem warmen Imbiss am Abend, als Fingerfood bei Festen oder einfach nur so anstatt Chips etc. oder sonstigem Naschwerk.

Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen und guten Appetit.

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

bijou1966

29.11.2015 12:22 Uhr

Hallo Lisa,

ich bereite solche "Hörnchen" auch des öfteren zu. Allerdings mit dem Hörnchen-Teig von Knack&Back.

Den Croissant-Teig habe ich noch nie verwendet und war somit neugierig, wie sie mit diesem schmecken. Ich bin ehrlich, dass sie mir zu geschmacksneutral waren, sie mir mit dem Hörnchen-Teig eher munden.

Foto ist unterwegs.

Viele Grüße
Bijou.....
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de