Paprikamark, eingekocht

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Paprikaschote(n), rote
Peperoni
  Salz und Pfeffer
  Zitronensaft
  Öl
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten und Peperoni der Länge nach vierteln. Stielansätze, Kerne und Rippen entfernen. Gut waschen und trockentupfen.

Den Backofengrill vorheizen. Die Gemüsestücke mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen und unter dem vorgeheizten Grill etwa eine Viertelstunde grillen, bis die Haut Blasen wirft. Nun herausnehmen. Zuerst ein nasses Tuch darüber legen, dann die Haut abziehen.

Die Paprika- und Peperonischoten klein schneiden und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Zucker abschmecken.

Das Paprikamark in einem breiten Topf bei milder Hitze etwa eine halbe Stunde lang einkochen lassen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Kleine Twist-Off Gläser mit dem Mark füllen und mit einer dünnen Schicht Öl völlig bedecken. Sofort verschließen.

Im vorgeheizten Backofen bei 95°C eine 3/4 Stunde konservieren.

Kommentare anderer Nutzer


italialady

03.09.2009 10:42 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich intressant an.

Aber zu was ißt man es?? Oder würzt man Gerichte damit??
Wäre schön wenn du antworten würdest.

LG
Italialady

Mandurugo

13.10.2009 12:23 Uhr

Also ich mach es zum Beispiel in Gulasch mit rein. Oder auch aufs Brot statt Butter zu Wurst etc. Am Besten einfach mal rumexperimentieren :).

Signorina_Bocca

06.01.2010 11:18 Uhr

Hi Griesnockerl,

ich brauche einen Tomatensaucenersatz für Pizza, denn mein Sohn darf keine Tomaten essen.
Wäre das eine Alternative?
Ist es sehr scharf (Peperoni)?

Grüße Signorina_Bocca

Mandurugo

08.01.2010 13:58 Uhr

Wenn man Paprika mag bestimmt eine Alternative. Und die Schärfe kannst du ja selber variieren. Wenns zu scharf ist, einfach die Peperoni weglassen, schmeckt dann immer noch.

hosenmatz74

19.01.2011 10:12 Uhr

Werde ich auch mal probieren, evtl. mit Gewürzen zu einem Ketchup aufpeppen.
Wie lange hält sich das Mark denn geöffnet bzw. ungeöffnet? Muss man

hosenmatz74

19.01.2011 10:13 Uhr

....(sorry, zu früh abgeschickt)

Muss man irgendwas besonderes beachten? Geöffnet im Kühlschrank aufbewahren?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de