Gemüse aus dem Backofen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), bunte
4 große Zwiebel(n)
4 große Kartoffel(n)
Paprikaschote(n), spitze grüne
1 Stange/n Lauch
5 m.-große Tomate(n)
Karotte(n)
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
2 cl Olivenöl oder Rapsöl
1/2 Glas Wasser, ca.
  Zucker
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das ganze Gemüse waschen, putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Auflaufform verteilen, etwas Wasser dazu geben. Das Öl auf dem Gemüse verteilen und mit Salz, Zucker und eventuell Muskat und Pfeffer nach Geschmack würzen. Für die scharfen Leckermäuler empfehle ich zwei kleine scharfe Paprika noch hinzu zu mischen.

Das Ganze im Backofen bei 200 Grad backen und dies circa 45 Minuten, am besten ausprobieren ob das Gemüse durch ist. Genaue Backzeit kann ich nicht angeben, weil das von Gemüse zu Gemüse nicht gleich ist.

Das Rezept eignet sich auch hervorragend zum Abnehmen und hat ungefähr den gleichen Effekt wie die magische Kohlsuppe.

Kommentare anderer Nutzer


Fipsfips

15.04.2007 13:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt super, mache ich in etwas abgewandelter Form in Folie auf dem Grill.
Abwandlung:
Verschiedene Gemüsesorten (Paprika, Champignons, Lauchzwiebeln Zucchini, Auberginen...) in mundgerechte Stücke schneiden und in Schüssel mit reichlich Olivenöl, frischem Rosmarin, Thymian, Majoran und Oregano, mit Meersalz und Pfeffer und gepresstem Knoblauch abschmecken. Eine halbe Stunde ziehen lassen und in doppelt gelegte Grillalufolie geben. Mit etwas "Garraum" zudrehen und gute 50 Minuten auf dem Grill braten....LECKER!!!
fipsfips
Kommentar hilfreich?

gabipan

22.01.2011 17:03 Uhr

Hallo!
Bei uns gab es heute dieses Gemüse als Beilage zu einem Griechischen Kräuterschnitzel (mit eine paar extra Kartoffeln für hungige Männer ;-)) - sehr lecker!
Lauch hatte ich leider keinen, dafür habe ich noch eine kleine Zucchini reingeschnitten.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

Conny-Krümel

12.02.2011 18:43 Uhr

Hallo,

ein leckeres, unkompliziertes Rezept dieses Backofengemüse.
Danke!

Grüsse Conny
Kommentar hilfreich?

Schubs

26.03.2011 13:55 Uhr

Hallo,

super lecker!
Steht grade wieder im Ofen :)

LG Bettina
Kommentar hilfreich?

SahneKuh

24.04.2011 14:05 Uhr

Unser Ofengemüse ist wirklich lecker geworden.
Allerdings war es etwas viel. Wir hatten noch ein Stück Rindviech dazu, daher hätte das Gemüse locker für 3, wenn nicht sogar für 4 Personen gereicht, obwohl wir auf 2 Portionen umgerechnet haben. So haben wir heute, einen Tag später, auch noch was davon *g*

Nächstes Mal werden wir das wohl auch mal auf dem Grill probieren.
Kommentar hilfreich?

das_ist_ein_nick

10.07.2011 21:04 Uhr

Find ich super! Das mache ich auch ganz oft, weil es einfach super frisch und nicht zu schwer schmeckt! Manchmal wandle ich es ab, indem ich statt des Wassers einfach einen kleinen Schuss Balsamico-Essig oder einen guten Schuss Rotwein mit an das Gemüse gieße. Das tolle ist, dass man als Abwandlung einfach jedes saisonale Gemüse nehmen kann und daher das ganze Jahr über nie Langeweile aufkommt ;-)
Kommentar hilfreich?

kälbi

10.08.2015 20:05 Uhr

Hallo,

das Gemüse habe ich in Stifte geschnitten und noch etwas frischen Rosmarin mit hinzu gegeben. Sehr leckere Beilage auch zum Grillen.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

sani5577

21.01.2016 20:18 Uhr

Unfassbar lecker!!! Wir haben noch Champions und scharfe Peperoni dazugetan und das Gemüse mit Kräuterquark gegessen. Wenn es mehr Sterne geben würde hätten wir mindestens 10 gegeben. Vielen Dank für das tolle Rezept :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de