Zutaten

300 g Marzipan - Rohmasse
75 g Pistazien, gemahlene
4 EL Rum
500 g Kuvertüre, zartbitter
  Pistazien zum Verzieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Marzipanrohmasse mit den gemahlenen Pistazien und dem Rum verkneten. Je mehr Rum, desto cremiger wird die Masse. Das ist wichtig zum Formen der Pralinen. Mit einer festeren Masse kann man besser Stücke schneiden. Eine cremigere Masse lässt sich besser rollen oder spritzen. Hat auch Auswirkungen auf die Trockenzeit.

Je nach Konsistenz, entweder kleine Bällchen rollen, Teig ausrollen und Vierecke schneiden oder den Teig in einen Spritzbeutel füllen und kleine Häufchen spritzen.

Das Ganze eine Weile auf dem Blech liegen lassen, damit die Masse ein wenig eintrocknet und die Form beim Überziehen mit Schokolade nicht verloren geht.

Nun können die geformten Pralinen in flüssige Kuvertüre getaucht werden. Nach dem Abtropfen noch mit einer Pistazie verzieren.
Auch interessant: